Zulassung zum Studium: Auswahlordnung, Zugangs- und Zulassungsordnung

Aktuell gültige Fassung

Frühere Fassungen


Prüfungsordnungen 2014

Studierende mit Studienbeginn Bachelor ab WS 14/15 bzw. Master ab WS 15/16 studieren nach den Prüfungsordnungen 2014.

Aktuell gültige Fassungen der Prüfungsordnungen 2014

Studierende, die nach den Prüfungsordnungen 2011 studieren, können auf Antrag in die Prüfungsordnungen 2014 wechseln. Den Antrag dazu stellen Sie im Prüfungsamt 4. Bitte lassen Sie sich vor einem Wechselantrag in Bezug auf die Auswirkungen auf Ihr Studium beraten! Den Wechsel in die neuen Ordnungen können Sie nicht rückgängig machen.

Frühere Fassungen

Vergleich Prüfungsordnungen 2011 und 2014

Den beiden folgenden Dokumenten können Sie die Unterschiede im Bachelor- bzw. Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik zwischen den Prüfungsordnungen 2011 und 2014 entnehmen:


Prüfungsordnungen 2011

Studierende mit Studienbeginn SoSe 14 oder früher (Bachelor) bzw. SoSe 15 oder früher (Master) studieren nach den Prüfungsordnungen 2011, sofern Sie nicht auf Antrag die Prüfungsordnung gewechselt haben.

Aktuell gültige Fassungen der Prüfungsordnungen 2011

  • Gemeinsame Prüfungsordnung Bachelor und Master (GPO) vom 18.04.2012 (Lesefassung und Übersicht der Änderungen im Vergleich zur Fassung vom 10.02.2011)
    - Hinweis zur Änderung der GPO vom 18.04.2012: Im Änderungstext zum Modulhandbuch steht "Module aus Gebieten, die im Bachelor-Studiengang IMIT nicht eingerichtet sind, konstituieren eigenständige Gebiete im Bachelor." Gemeint ist hier der Bachelor-Studiengang Wirthschaftsinformatik (redaktioneller Fehler).
  • Regelungen für den Bachelor (Bachelor-Prüfungsordnung BPO) vom 03.02.2015 (Lesefassung, Übersicht nur der Änderungen vom 03.02.2015)
    - Hinweis zu §4 (1) 1. der BPO: Die Tabelle der Pflichtmodule finden Sie im Anhang der GPO (s.o.)!
    - Hinweis zu §4 (1) 2. der BPO: "Wahl-Module aus einem Gebiet der Wirtschaftsinformatik i.e.S. im Umfang von mindestens 11 AP (...)" - es ist hier genau ein Gebiet gemeint - nicht Wahlmodule aus beliebigen Gebieten der Wirtschaftsinformatik i.e.S.
    - Hinweis zu §4 (1) 4. der BPO: "Module aus einem Wahlbereich im Umfang von mindestens 11 AP (...)": Es sind beliebige, bisher nicht belegte Module aus allen für den Wahlbereich zugelassenen Modulen unabhängig vom Bereich gemeint, siehe §4 (2) der BPO!
  • Regelungen für den Master (Master-Prüfungsordnung MPO) vom 03.02.2015 (Lesefassung, Übersicht nur der Änderungen vom 03.02.2015)
    - Hinweis zu §4 (1) Satz 2 der MPO: "Aus den Gebieten der Betriebswirtschaft und Informatik muss mindestens ein Seminar gewählt werden." - Gemeint ist ein Seminar wahlweise aus den Gebieten der Betriebswirtschaft oder aus den Gebieten der Informatik - nicht zwei Seminare.

Die Änderung aller Prüfungsordnungen (GPO, BPO, MPO) vom 18.04.2012 tritt rückwirkend zum 01.10.2011 für alle Studierenden in Kraft. Die Änderung der Prüfungsordnungen Bachelor und Master (BPO und MPO) vom 03.02.2015 tritt mit sofortiger Wirkung für alle Studierenden in Kraft. Die bisherigen Prüfungsordnungen vom 29.01.2008 sind am 11.02.2011 außer Kraft getreten.

Das heißt: Auch die Studierenden, die ihr Studium mit den Prüfungsordnungen 2008 und 2011 (in der Fassung vom 10.02.2011 oder vom 18.04.2012) begonnen haben, studieren nach den oben stehenden Prüfungsordnungen 2011 (in der Fassung vom 03.02.2015), sofern sie nicht auf Antrag in die Prüfungsordnung 2014 gwechselt sind. Bachelor-Erstsemester ab WiSe 2014/15 und Master-Erstsemester ab WiSe 15/16 studieren nach den Prüfungsordnungen 2014.

Bitte beachten:

  • Prüfungsleistungen nach den Prüfungsordnungen 2011 sind im Master nur bis zum 30.09.2019 und im Bachelor nur bis zum 30.09.2020 möglich.

Hinweis zu den Wirtschaftsinformatik-Pflichtvorlesungen (WI 1-4): Diese finden ab dem WiSe 14/15 in anderem Turnus und zum Teil anderen Namen statt. Bitte beachten Sie die Äquivalenztabelle mit den Übergangsregelungen - dieser können Sie auch entnehmen, wann welche Vorlesung alternativ zu hören ist. Für die Studierende, die im SoSe 2014 Ihr Studium aufgenommen haben, gibt es durch die Umstellungen leichte Änderungen am Modellstundenplan: Neuer Modellstudienplan für Studierende mit Studienbeginn SoSe 2014.

Frühere Fassungen

Prüfungsordnungen 2011  (Originalfassungen vom 10.02.2011 bzw. 18.04.2012)

Prüfungsordnungen 2008


Modulhandbücher - Prüfungsordnungen 2011

Für Studierende, die nach den Prüfungsordnungen 2011 studieren (Studienbeginn Bachelor vor WS 14/15, Master vor WS 15/16, sofern Sie nicht die Prüfungsordnung auf Antrag gewechselt haben), gelten folgende Modulhandbücher:

Letztgültige Fassung

Frühere Fassungen


Praktikumsordnung

Aktuell gültige Fassung

Praktikumsordnung Bachelor vom 25.08.2008


Prüfungsamt 4

Weitere Informationen zu Prüfungen sowie Formulare finden Sie auf den Seiten des Prüfungsamtes für den Fachbereich 4.


 

Hinweis: Lesefassungen der Ordnungen. Die rechtsgültige Fassung ergibt sich ausschließlich aus den Verkündungsblättern der Universität Hildesheim.