Abschlussarbeit

Die Abschlussarbeit soll den Studierenden die Gelegenheit geben, ihre während des Studiums erworbenen Kenntnisse umzusetzen und selber wissenschaftlich zu arbeiten.
Mögliche Themenstellungen werden entweder im Forschungs- und Wissenschaftsbereich der Universität angeboten, möglich ist jedoch auch eine Arbeit in Kooperation mit einem Unternehmen (bspw. nach vorhergehendem Praktikum) oder die Vertiefung der Lehrgebiete besuchter Veranstaltungen.

Der zeitliche Umfang der Bachelorarbeit beträgt 14 Wochen (15 LP) und der Masterarbeit 6 Monate (27 LP). Die Betreuung der Bachelorarbeit erfolgt durch Dozenten des Studiengangs und gegebenenfalls durch Betreuer im Kooperationsunternehmen. Im abschließenden Kolloquium werden die Ergebnisse der Arbeit den Betreuenden vorgestellt und diskutiert.

Wichtige Hinweise für Abschlussarbeiten in Kooperation mit Unternehmen:

Sehr gerne können Abschlussarbeiten in Kooperation mit Unternehmen durchgeführt werden. In letzter Zeit werden jedoch vermehrt Abschlussarbeiten von Unternehmen - z. B. auf Webseiten - angeboten/ausgeschrieben. In solchen Fällen sollten Sie frühzeitig eine_n Betreuer_in finden bzw. sich mit Ihrer/Ihrem Betreuer_in absprechen, da sichergestellt werden muss, dass sich das entsprechende Thema für eine Abschlussarbeit eignet. Die Hoheit über die Themen der Abschlussarbeit liegt bei der Universität, die auch sicherstellen muss, dass das Niveau der Arbeit dem Abschluss und den Studieninhalten angemessen ist.

Sollten Sie eine Vereinbarung mit einem Unternehmen ohne eine vorhergehende Klärung mit einer/einem Betreuer_in treffen, so kann es passieren, dass Sie die Arbeit für das Unternehmen durchführen müssen (auf Grund der Vereinbarung), ohne dass Sie diese als Studienleistung einbringen können.

Aktuelle Ausschreibungen für Abschlussarbeiten

Derzeit keine Einträge vorhanden.