Neue Technologien für Semantic Web und Wissensmanagement

Aktuelles

  • Die weitere Organisation sowie Materialien zum Vertiefungspraktikum finden sich im moodle Kurs.
  • Die Veranstaltung für BSc und MSc werden zur gleichen Zeit durchgeführt
  • Dienstag 13:00 st, erster Termin: Dienstag 14.04.2009, 13:00 Uhr

Inhalt

In diesem Praktikum wird eine für das Wissensmanagement typische Anwendung entwickelt in der die Teilnehmer alle Schritte durchlaufen, die für die Entwicklung eines solchen Systems notwendig sind. Die Teilnehmer werden dabei in Gruppen bestehend aus 2 Mitgliedern aufgeteilt und bekommen Aufgaben, die in der Gruppe innovativ gemäß eigener Ideen erarbeitet und umgesetzt werden sollen. Dabei soll die Organisation in einem Team sowie die gemeinsame Arbeit an einem Thema trainiert werden.

Im Rahmen des Praktikums werden die Informatikbezogenen Phasen eines Wissensmanagement Projektes beispielhaft wie in einem Industrieprojekt angegangen, beginnend bei der Anforderungsanalyse, über die Umsetzung, bis zur Präsentation der Ergebnisse.

Allgemeine Hinweise

  • Das Praktikum wird durchgeführt von:

    • Dipl.-Inform. Alexandre Hanft
    • Email: hanft(at)iis.uni-hildeheim.de

  • dienstags, 13:00-15:20 Uhr, Raum C135 Spl.
  • (3h P) = 5 ECTS
  • In der Exkursionswoche findet keine Veranstaltung statt: weder Vorlesung, noch Tutorium.

Teilnehmerkreis

IMIT (BSc): Modul IT 3 bzw. Wahlpflicht, WInf (BSc) Wahlpflich, Gebiet Systematische Entwicklung wissensbasierter Systeme, IIM (Nebenfach IT)

Vorraussetzungen

Informatik I-III, DBAE oder äquivalente Kenntnisse;

Software Engineering, FBS und WBS werden empfohlen.

Zeitplan

Projektabgabe Mitte September

Abschlussprojekte/Prüfungsleistungen

Während des Semesters sind Meilenstein(-Dokumente) abzugeben, welche Vorraussetzung für die Abgabe eines Projektes sind. Am Ende der Veranstaltung erfolgt ein mündliches Testat (Präsentation der Ergebnisse und anschließende Diskussion). Der Schein wird durch das Bestehen des Testats erworben. Die Note wird auf Basis der Qualität des abgegebenen Projekts und der persönlichen Leistungen im mündlichen Testat vergeben.

Details werden noch bekannt gegeben.

Software & Literatur

  • R. Bergmann. Experience Management - Foundations, Development Methodology, and Internet-Based Applications. LNAI 2432, Springer Verlag 2002
  • M. Lenz, B. Bartsch-Spörl, H.-D. Burkhard, S. Weß. Case-Based Reasoning Technology: From Foundations to Applications, Springer-Verlag, 1998
  • Weitere Literatur, insbesondere Dokumentation zur Software IAS wird in der Veranstaltung bekannt gegeben

Die Umsetzung erfolgt mit Hilfe der Software Information Access Suite (der Firma empolis GmbH http://www.empolis.de/), welche im Rahmen der Veranstaltung zur Verfügung gestellt wird.

Eine detailierte Kursbeschreibung finden Sie im Modulhandbuch S. 45.

zuletzt geändert 09.07.2009 15:48 von Alexandre Hanft