Design Thinking Ideenwerkstatt: von der Idee ins Machen! (3263)

Lernziel:

Die Studierenden lernen

  • konkrete Lösungsvorschläge für reale Problemlagen zu entwerfen und einen nutzerorientierten Prototypen auszuarbeiten und zu testen.
  • in Teams einen strukturierten Ideenfindungsprozess zu durchlaufen.
  • interdisziplinär zu arbeiten und zu lernen.
  • vor einem ausgewählten Publikum, die Ideen zu präsentieren und hinsichtlich Stimmigkeit, Korrektheit und Glaubhaftigkeit zu diskutieren.

Inhalt:

Wie kommt man von einer Idee zu einem Prototypen, zu einer innovativen Dienstleistung oder zu einem umsetzbaren Produkt?

Basierend auf Methoden und Instrumenten des Design-Thinking-Ansatzes erhalten Studierende die Möglichkeit, eigene Ideen für reale Problemfelder zu entwickeln, deren Umsetzung zu planen und zu erproben. In der Ideenwerkstatt erhalten die Studierenden intensive Unterstützung durch das Dozentinnen Duo Laura Pinkert und Inka von Fromm, die dieses Seminar gemeinsam im Tandem durchführen.

Leistungserbringung:

Hausarbeit und Kurzpräsentation

DozentInnen:

I. von Fromm, L. Pinkert

Termine:

  • Ab dem 22.04.2021 14-täglich, Donnerstag 12:00 - 16:00 c.t., Online-Lehre

Literatur:

Brown, T. (2008): Design Thinking, in: Harvard Business Review, Juni, S. 84-92.

Osterwalder, A. & Pigneur, Y. (2010). Business Model Generation. Frankfurt a.M.: Campus Verlag GmbH.

Osterwalder, A., Pigneur, Y., Bernarda, G. & Smith, A.  (2015). Value Proposition Design: entwickeln Sie Produkte und Dienstleistungen, die Ihre Kunden wirklich wollen. Frankfurt a.M.: Campus Verlag GmbH.

Plattner, H., Meinel, C. & Weinberg, U. (2009): Design Thinking: Innovation lernen - Ideenwelten öffnen. Berlin: Springer Verlag Berlin and Heidelberg GmbH & Co. KG.

Soorjoo, M. (2012). Here's the Pitch: How to Pitch Your Business to Anyone, Get Funded, and Win Clients. Hoboken: John Wiley & Sons Inc.