Hier finden Sie Informationen und Nachrichten zu aktuellen und bereits durchgeführten Ringvorlesungen des Instituts für Betriebswirtschaft und Wirtschaftsinfomatik,  Abteilung "Informationssysteme und Unternehmensmodellierung" (ISUM).

Ringvorlesung "Digitaler Wandel in Unternehmen und Verwaltungen" (SoSe 2019)

Nach der erfolgreichen Ringvorlesung im letzten Jahr, bietet das Institut für Betriebswirtschaft und Wirtschaftsinformatik in diesem Sommersemester erneut eine öffentliche Vortragsreihe an, die sich rund um das Thema Digitalisierung dreht. Praktikerinnen und Praktiker, Gründerinnen und Gründer sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler geben Einblicke in aktuelle Praxis und Forschung zur Digitalen Transformation in verschiedenen Bereichen wie  Innovationsmanagement, Nachhaltigkeit, Crowdfunding, Banking, Produktion, Verwaltung, Versicherung, Immobilienwirtschaft, Kryptotechnik und IT-Sicherheit. Ab dem 18. April 2019 findet jeweils donnerstags die Ringvorlesung "Digitaler Wandel in Unternehmen und Verwaltungen" im Forum (Raum N006) am Hauptcampus statt. 

18.04.2019

Geschäftsmodelle im Digitalen Wandel: Transformation von Produkten, Ressourcen und Methoden

Dr. Sebastian Bräuer, Thorsten Schoormann,
Universität Hildesheim

25.04.2019

Digitaler Wandel im Banking

Wolfgang Heykena,
Volksbank eG

02.05.2019

Sicherheitsaspekte beim Digitalen Wandel:
Assoziative Kryptotechnik

Prof. i.R. Dr. Hans-Joachim Bentz,
Universität Hildesheim / Imbit.net GmbH

09.05.2019

Digitaler Wandel in Unternehmen:
Agile Transformation und Management 3.0

Georg Rekas,
Novatec GmbH

16.05.2019

Damoklesschwert des Digitalen Wandels am Beispiel Versicherungswirtschaft

Laura Weidner, Robin Eißner,
KPMG AG

23.05.2019

IT-Sicherheit in der Verwaltung:
Herausforderungen durch den Digitalen Wandel

Florian Gefrörer, Torsten Steckhan, Gerhard Marx,
Stadt Hildesheim

06.06.2019

Digitaler Wandel und StartUps:
Die HI-Cube-Innovationsplattform

Achim Mauruschat, Sebastian Sieloff,
HI-Cube GmbH

20.06.2019

Digitaler Wandel in der Produktion

Prof. Dr.-Ing. Christoph Herrmann, Dr. Mark Mennenga,
Technische Universität Braunschweig

27.06.2019

Digitaler Wandel in der Finanzierung nachhaltiger Projekte: Welchen Beitrag kann Crowdfunding zu nachhaltiger Entwicklung leisten?

Prof. Dr. Jacob Hörisch,
Leuphana Universität Lüneburg

04.07.2019

Daten als Baumaterial der Zukunft: Digitaler
Wandel in der Immobilienwirtschaft

Prof. Dr. Torben Bernhold,
Fachhochschule Münster

11.07.2019

Neues Business im Digitalen Wandel

Justus Lüder, b2bProtect GmbH
Dirk Hahnrath, Digital Pioniere UG

Ringvorlesung Digitaler Wandel und Sicherheit (SoSe 2018)

Das Institut für Betriebswirtschaft und Wirtschaftsinformatik freut sich im Sommersemester 2018 die Ringvorlesung "Digitaler Wandel und Sicherheit" anbieten zu können.

Die Vorlesung vermittelt in wechselnder Schwerpunktsetzung Aspekte der Sicherheit im digitalen Wandel. Sie ist als Ringvorlesung organisiert, in die Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Verwaltung und weiteren relevanten Professionsbereichen eingeladen werden, um ihre jeweilige Sicht auf das Thema vorzustellen. 

Dabei wird in Form von Technik, Organisation, Politik und Recht sowie Standards bewusst ein breites und mit dieser Aufzählung nicht ausschließend abgestecktes Spektrum an Aktionsfeldern adressiert. Das Aktionsfeld „Technik“ fragt nach technischen Lösungen zur Gewährleistung von Sicherheit und zeigt zugleich dessen Grenzen auf. Dass auch Handlungsvorschriften und -beeinflussungen (Social Engineering) auf die technischen Instrumente abgestimmt sein müssen, damit z. B. unbedachte Verhaltensweisen von Personal angestrebte Sicherheitsniveaus nicht konterkarieren, berücksichtigt das Aktionsfeld „Organisation“. Das Aktionsfeld „Politik und Recht“ untersucht die notwendige Flankierung von Sicherheit mit rechtlichen Vorschriften und dem notwendigen gesellschaftlichen Bewusstsein für Sicherheitsfragen im digitalen Wandel, von dem Gesetzgebungsinitiativen getragen sein sollten. Die Wirkungen von insbesondere offenen Standards auf die Realisierung von mehr oder weniger Sicherheit und Vertrauen untersucht das Aktionsfeld „Standards“.

Die Aktionsfelder werden jeweils aus der Perspektive unterschiedlicher Zielgruppen betrachtet. Dabei stehen Unternehmen, Konsumenten, Arbeitnehmer und Verwaltungen im Vordergrund und können durch weitere Gruppen – wie z. B. Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte – ergänzt werden. Ungeachtet der wechselnden Schwerpunktsetzung und organisatorisch bedingten Zusammensetzung im jeweiligen Semester lässt sich festhalten, dass die folgenden Themen in der Ringvorlesung im Fokus stehen:

  • IT-Sicherheit
  • IT-Grundschutz
  • IT-Recht
  • IT-Datenschutz
  • IT-Compliance
  • IT-Forensik

Weitere Informationen und das gesamte Programm

  • Das Programm finden Sie hier.
  • Weitere Informationen für Studierende auch im LSF.