Externe Profile:  Researchgate  LinkedIn  Xing

Forschungsschwerpunkte
  • Geschäftsmodelle
  • Nachhaltigkeit
  • Geschäftsprozessmanagement
  • Hybride Wertschöpfung
  • Design Science (Research)
Akademische Ausbildung
11/2015- Promotionsstudium der Wirtschaftsinformatik an der Universität Hildesheim
10/2013- 04/2015 Masterstudium der Wirtschaftsinformatik an der Universität Hildesheim, Masterarbeit: „Expertenbasierte Untersuchung der Verständlichkeit von Modellen“
04/2011- 03/2014 Bachelorstudium der Wirtschaftsinformatik an der Universität Hildesheim, Bachelorarbeit: „Informationsflussmodellierung - Vergleich und Weiterentwicklung von Modellierungstechniken"
Beruflicher Werdegang
seit 01/2017 Projektmitarbeiter im Innovationsverbund "SmartHybrid", Teilprojekt "Process Engineering"
seit 05/2015 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Betriebswirtschaft und Wirtschaftsinformatik in der Abteilung Informationssysteme und Unternehmensmodellierung der Stiftung Universität Hildesheim
09/2018 - 10/2018 Visiting Researcher am Institut für Wirtschaftsinformatik an der Universität Liechtenstein
02/2014 - 05/2015 Werkstudent bei der eEvolution GmbH in Hildesheim
10/2012 - 05/2015 Studentische Hilfskraft am Institut für Betriebswirtschaft und Wirtschaftsinformatik in der Abteilung Informationssysteme und Unternehmensmodellierung der Stiftung Universität Hildesheim
10/2013 - 01/2014 Studentische Hilfskraft am Institut für Informatik in der Abteilung Software Systems Engineering der Stiftung Universität Hildesheim
07/2009 - 03/2011 Anwendungsberater und Projektleiter bei der Brügmann Software GmbH in Papenburg
08/2007 - 06/2009 Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration bei der Brügmann Software GmbH in Papenburg
Auszeichnungen
2019 Annahme und Teilnahme am Doctoral Consortium auf der Wirtschaftsinformatik (WI)
2019 'Student Practice Award' auf der Wirtschaftsinformatik (WI): Betreuung und Ko-Autor des vom Frauenhofer FST ausgezeichneten Forschungsbeitrags von Frau Maren Stadtländer auf der WI Konferenz
2019 Nachhaltigkeitspreis der Universität Hildesheim: Betreuung der vom Green Office Hildesheim ausgezeichneten Masterthesis von Herrn Sebastian Pape
2018 Forschungsbonus für den Beitrag 'The Noblest Way to Learn Wisdom is by Reflection', Proceedings of the International Conference on Information Systems (ICIS) durch die Universität Hildesheim
2018 DAAD Stipendium: Förderung der Kongressreise zur International Conference on Information Systems (ICIS)
2018 Didrik Pining Fellowship: Förderung zum Aufbau internationaler Kontakte für Wissenschaftliches Personal durch die Universität Hildesheim
2016 Forschungsbonus für den Beitrag 'Sustainability in Business Models', Proceedings of the European Conference on Information Systems (ECIS) durch die Universität Hildesheim
2015 Absolventenauszeichnung für den jahrgangsbesten Absolventen im Studiengang Wirtschaftsinformatik Master der Universität Hildesheim
2019

Aufsatz (Zeitschrift)

  1. Szopinski, D., Schoormann, T., John, T., Knackstedt, R. und Kundisch, D. (2019): Software tools for business model innovation: Current state and future challenges. Electronic Markets. https://doi.org/10.1007/s12525-018-0326-1 
  2. Hofer, J., Schoormann, T., Kortum, J. und Knackstedt, R. (2019): "Ich weiß was ihr letzte Sitzung getan habt" - Entwicklung und Anwendung eines Softwarewerkzeuges zur Dokumentation von Design Thinking-Projekten. HMD Praxis der Wirtschaftsinformatik. https://doi.org/10.1365/s40702-018-00480-8

Aufsatz (Konferenz)

  1. Szopinski, D., Schoormann, T. und Kundisch, D. (2019): Because your taxonomy is worth it: Towards a framework for taxonomy evaluation. In: Proceedings of the Twenty-Seventh European Conference on Information Systems (ECIS), Stockholm-Uppsala, Schweden.
  2. Szopinski, D., Schoormann, T., und Kundisch, D. (2019): The Long Tail of Taxonomy Evaluation Criteria: A Structured Overview. In: Online Proceedings of the Fourteenth International Conference on Design Science Research in Information Systems and Technology (DESRIST), Worcester, USA.
  3. Stadtländer, M., Schoormann, T. und Knackstedt, R. (2019): How Software Promotes the Integration of Sustainability in Business Process Management. In: Proceedings of the Wirtschaftsinformatik (WI), Siegen, Deutschland.

Buchbeitrag (Sammel-, Herausgeberband)

  1. Knackstedt R., Bräuer S. und Schoormann T. (2019): Tool Support for Designing Innovative Sustainable Business Models. In: Bergener K., Räckers M., Stein A. (Eds.) The Art of Structuring. Springer, Cham, S. 87-100. https://doi.org/10.1007/978-3-030-06234-7_9
2018

Aufsatz (Konferenz)

  1. Schoormann, T., Behrens, D. und Knackstedt, R. (2018): The noblest way to learn Wisdom is by Reflection: Designing Software Tools for Reflecting Sustainability in Business Models. In: Proceedings of the International Conference on Information Systems (ICIS), San Francisco, USA. AISeL: https://aisel.aisnet.org/icis2018/design/Presentations/7/
  2. Schoormann, T., Behrens, D. und Knackstedt, R. (2018): Design Principles for Leveraging Sustainability in Business Models. In: Proceedings of the European Conference on Information Systems (ECIS), Portsmouth, UK.
  3. Kutzner, K., Schoormann, T. und Knackstedt, R. (2018): Digital Transformation in Information Systems Research: A Taxonomy-based Approach to Structure the Field. In: Proceedings of the European Conference on Information Systems (ECIS), Portsmouth, UK.
  4. Schoormann, T., Behrens, D., Fellmann, M. und Knackstedt, R. (2018):<<Sorry, too much Information>> Design Principles for Supporting Rigorous Search Strategies in Literature Reviews. In: IEEE International Conference on Business Informatics (CBI), Wien, Österreich.
  5. Hagen, S., Schoormann, T., Jannaber, S., Knackstedt, R. und Thomas, O. (2018): Modelling Product-service Systems: An Empirical Analysis of Requirements From a Process-oriented Perspective. In: Proceedings of the Multikonferenz Wirtschaftsinformatik (MKWI), Lüneburg, Deutschland.
  6. Hagen, S., Schoormann, T., Jannhaber, S., Knackstedt, R. und Thomas, O. (2018): Towards an Integrated Approach for Modelling Product-Service Systems: Status Quo and Future Challanges. In: Lecture Notes in Informatics (LNI) - INFORMATIK 2018, Springer.
  7. Schoormann, T., Kaufhold, A., Behrens, D. und Knackstedt, R. (2018): Towards a Typology of Approaches for Sustainability-oriented Business Model Evaluation. In Abrahamowicz, W. und Paschke, A. (Eds.): Proceedings of the 21th International Conference on Business Information Systems (BIS), Berlin, Deutschland. Lecture Notes in Business Information Processing (LNBIP) 380, Springer International Publishing. 10.1007/978-3-319-93931-5.
  8. Behrens D., Schoormann T. und Knackstedt R. (2018) Developing a Multiple-Objective Demand Response Algorithm for the Residential Context. In: Abramowicz W., Paschke A. (Eds): Proceedings of the 21th International Conference on Business Information Systems (BIS), Berlin, Deutschland. Lecture Notes in Business Information Processing (LNBIP) 380, Springer International Publishing. https://doi.org/10.1007/978-3-319-93931-5_19
  9. Schoormann, T. und Knackstedt, R. (2018): Towards Tool-supported Reflection of Sustainability in Business Models. In Fellmann, M. und Sandkuhl, K. (Eds.): Proceedings of the International Workshop on Enterprise Modeling and Information Systems Architecutres (EMISA), PhD Proposal, S. 6-10, Rostock, Germany. http://ceur-ws.org/Vol-2097/.
  10. Gembarski, P., Schreiber, D., Schoormann, T., Knackstedt, R. und Lachmayer, R. (2018): Are we talking about the same thing? Analyzing Effects of Mass Customization and Product-Service Systems on Sustainability. In: Proceedings of the International Conference on Mass Customization and Personalization (MCP-CE), Novid Sad, Serbien.
  11. Hofer, J., Schoormann, T. und Knackstedt, R. (2018): Kollaborative Literaturreviews - Entwicklung eines Vorgehensmodells für die gemeinsame Erschließung von Wissensbasen in Lern- und Forschungsgruppen. In: Proceedings of E-Learning-Fachtagung (DeLFI), Frankfurt, Deutschland.

Aufsatz (Zeitschrift)

  1. Behrens, D., Schoormann, T., Bräuer, S. und Knackstedt, R. (2018): Empowering the selection of demand response methods in smart homes: development of a decision support framework. Energy Informatics, 1:53, Springer Open Access. https://doi.org/10.1186/s42162-018-0059-6 
  2. Behrens, D., Gerwig, C., Schoormann, T. und Knackstedt, R. (2018): Managing the Procurement Process in Service Portals An Automated Matching Approach with Demand-Side Management Methods. Enterprise Modelling and Information Systems Architectures (EMISAJ), Vol 13. https://doi.org/10.18417/emisa.13.15
  3. Behrens, D., Schoormann, T. und Knackstedt, R. (2018): Developing an Algorithm to Consider Multiple Demand Response Objectives. Engineering, Technology & Applied Science Research, 8(1), S. 2621-2626.

Buchbeitrag (Sammel-, Herausgeberband)

  1. Bührig, J., Schoormann, T. und Knackstedt, R. (2018): Business Process Management in German Institutions of Higher Education – The Case of Jade University of Applied Science. In vom Brocke, J. und Mendling, J. (Eds.): Business Process Managament Cases. Digital Innovation and Business Transformation in Practice. Springer International Publishing. 10.1007/978-3-319-58307-5, (Website).
2017

Aufsatz (Zeitschrift)

  1. Schoormann, T., Bührig, J., Behrens, D. und Knackstedt, R. (2017): Leveraging Sustainability Reporting in Higher Education Institutions—A Multidimensional Research Agenda. International Journal of Higher Education, 6(4) Sciedu Press. https://doi.org/10.5430/ijhe.v6n4p185.

Aufsatz (Konferenz)

  1. Schoormann, T., Behrens, D. und Knackstedt, R. (2017): Sustainability in Business Process Models: A Taxonomy-Driven Approach to Synthesize Knowledge and Structure the Field. In: Proceedings of the International Conference on Information Systems (ICIS), Seoul, Korea.
  2. Szopinski, D., Schoormann, T., John, T., Knackstedt, R. und Kundisch, D. (2017): How software can support innovating business models: A taxonomy of functions of business model development tools. In: Proceedings of the American Conference on Information Systems (AMCIS), Boston, USA. Research Paper 21.
  3. Schoormann, T., Behrens, D., Heid, U. und Knackstedt, R. (2017): Semi-automatic Development of Modelling Techniques with Computational Linguistics Methods - A Procedure Model and Its Application. In Abrahamowicz, W. (Ed.): Proceedings of the 20th International Conference on Business Information Systems (BIS), Poznan, Poland. Lecture Notes in Business Information Processing (LNBIP) 288, Springer International Publishing. 10.1007/978-3-319-59336-4.
  4. Behrens, D., Schoormann, T. und Knackstedt, R. (2017): Towards a Taxonomy of Constraints in Demand-Side-Management-Methods for a Resedential Context. In Abrahamowicz, W. (Ed.):  Proceedings of the 20th International Conference on Business Information Systems (BIS), Poznan, Poland. Lecture Notes in Business Information Processing (LNBIP) 288, Springer International Publishing. 10.1007/978-3-319-59336-4.
  5. Schoormann, T., Knackstedt, R. und Haapio, H. (2017): Modelling and Visualization in Law: Past, Present and Future. In Schweighofer, E. et al. (Eds.): 20 Jahre: Trends und Communities der Rechtsinformatik - Tagungsband des 20. Internationalen Rechtsinformatik Symposions (IRIS), Salzburg, Österreich.
  6. Schoormann, T., Hofer, J., Behrens, D. und Knackstedt, R. (2017): Rechtsvisualisierung in 20 Jahren IRIS - eine multimethodische Literaturanalyse. In Schweighofer, E. et al. (Eds.): 20 Jahre: Trends und Communities der Rechtsinformatik - Tagungsband des 20. Internationalen Rechtsinformatik Symposions (IRIS), Salzburg, Österreich.
  7. Gembarski, P. C., Schoormann, T., Schreiber, D., Knackstedt, R. und Lachmayer, R. (2017): Effects of Mass Customization on Sustainability— A Literature-based Analysis. In Hankammer, S., Nielsen, K., Piller, F., Schuh, G. und Wang, N. (Eds.): Proceedings of the 9th World Mass Customization & Personalization Conference (MCPC 2017), Springer, Aachen, Deutschland.
  8. Behrens, D., Rüther, C., Schoormann, T., Hachmeister, T., Ambrosi, K. und Knackstedt, R. (2017): Impacts of Constraints in Resdential Demand-Side-Management Algorithms -- A Simulation-based Study. In: Operation Research Conference (OR), Berlin, Deutschland.

Buchbeitrag (Sammel-, Herausgeberband)

  1. Schoormann, T., Behrens, D. und Knackstedt, R. (2017): Carsharing Geschäftsmodelle – Entwicklung eines bausteinbasierten Modellierungsansatzes. In Thomas, O., Nüttgens, M. und Fellmann, M. (Eds.): Smart Service Engineering - Konzepte und Anwendungsszenarien für die digitale Transformation (Proceedings of the Dienstleistungsmodellierung), Springer Fachmedien Wiesbaden, S. 303-325. 10.1007/978-3-658-16262-7.
  2. Behrens, D., Gerwig, C., Schoormann, T. und Knackstedt, R. (2017): Demand-Side-Management in Dienstleistungsportalen – Untersuchung der Übertragbarkeit der methodischen Ansätze und mathematische Formulierung. In Thomas, O., Nüttgens, M. und Fellmann, M. (Eds.): Smart Service Engineering - Konzepte und Anwendungsszenarien für die digitale Transformation (Proceedings of the Dienstleistungsmodellierung), Springer Fachmedien Wiesbaden, S. 145-167. 10.1007/978-3-658-16262-7.
  3. Schoormann, T., Kolek, E. und Knackstedt, R. (2017): Modellierungstechniken für Unternehmenskooperationen im Vergleich. In Becker, J., Bernhold, T., Knackstedt, R. und Matzner, M. (Eds.): Planung koordinierter Wertschöpfungspartnerschaften, Springer Gabler Verlag, S. 79-108. https://doi.org/10.1007/978-3-662-55362-6_2.
  4. Lange, A. und Schoormann, T. (2017): Berufsorientierung als fächerübergreifende Aufgabe in Schulen am Beispiel des Hildesheimer Denkwerk-Projektes. In Arndt, H. (Eds.): Perspektiven der Ökonomischen Bildung - Disziplinäre und fächerübergreifende Konzepte, Zielsetzungen und Projekte, Wochenschau Verlag, Didaktik der Ökonomische Bildung, ISBN: 978-3-7344-0423-8.
2016

Aufsatz (Konferenz)

  1. Schoormann, T., Behrens, D., Kolek, E. und Knackstedt, R. (2016): Sustainability in Business Models – A Literature-Review-Based Design-Science-Oriented Research Agenda. In: Proceedings of the 24th European Conference in Information Systems (ECIS), Istanbul, Turkey, RP 134.
  2. Schoormann, T., Behrens, D. und Knackstedt, R. (2016): Softwaregetützte Modellierung von Geschäftsmodellen – Vergleich und Weiterentwicklungen am Beispiel der Business Model Canvas. In Mayr, H.C. und Pinzger, M. (Eds.): Lecture Notes in Informatics (LNI) - INFORMATIK 2016, S. 1333-1347, Klagenfurt, Österreich.
  3. Behrens, D., Schoormann, T. und Knackstedt, R. (2016): Datensets für Demand-Side-Management – Literatur-Review-Basierte Analyse und Forschungsagenda. In Mayr, H.C. und Pinzger, M. (Eds.): Lecture Notes in Informatics (LNI) - INFORMATIK 2016, S. 1301-1315, Klagenfurt, Österreich
  4. Schoormann, T. und Knackstedt, R. (2016): Rechtsvisualisierung mit Comictools – Vergleich und Weiterentwicklungsperspektiven. In Schweighofer, E., Kummer, F. und Hötzendorf, W. (Eds.): Netzwerke - Tagungsband des 19. Internationalen Rechtsinformatik Symposiums (IRIS), Salzburg, Österreich.
  5. Schoormann, T., Behrens, D. und Knackstedt, R. (2016): Das Hildesheimer Denkwerk-Projekt – Schülerinnen und Schüler Modellieren und Analysieren Geschäftsprozesse. In Mayr, H.C. und Pinzger, M. (Eds.): Lecture Notes in Informatics (LNI) - INFORMATIK 2016, S. 1189-1193, Klagenfurt, Österreich.
2015

Buchbeitrag (Sammel-, Herausgeberband)

  1. Behrens, D., Knackstedt, K., Kolek, E. und Schoormann, T. (2015): Schüleruni - Geschäftsprozesse nachhaltig gestalten. In Leal Filho, W. (Eds.): Forschung für Nachhaltigkeit an deutschen Hochschulen, Springer Fachmedien Wiesbaden, S. 183-200. 10.1007/978-3-658-10546-4_11.
laufend

Innovationsverbund: SmartHybrid - Teilprojekt: Process Engineering

Im Innovationsverbund SmartHybrid erforschen sechs niedersächsische Forschungseinrichtungen aus unterschiedlichen Wissenschaftsdisziplinen in enger Zusammenarbeit mit der regionalen Wirtschaft neue digitale Dienstleistungen und Geschäftsmodelle für die Zukunft niedersächsischer Unternehmen. Zentrale Bedeutung für die Forschung nehmen innovative Technologien wie Internet of Things, cyber-physische Systeme, Virtual Reality oder 3D-Druck ein, durch die sich neue digitale Services für viele Produktarten entwickeln lassen. Der Innovationsverbund fokussiert mit dieser Leistungsbündelung im Sinne einer „Hybriden Wertschöpfung“ ein Thema, das mehr und mehr im Umfeld der Digitalisierung diskutiert wird und von vielen Experten in seiner wirtschaftlichen Bedeutung für den Mittelstand noch über Industrie 4.0 angesiedelt wird. Einzigartig ist die Interdisziplinarität des Innovationsverbunds – dieser schlägt eine Brücke zwischen der Betriebswirtschaftslehre, der Wirtschaftsinformatik, der Informatik und den Ingenieurwissenschaften. Mit dieser Ausrichtung möchten die Verbundpartner branchenübergreifende und ganzheitliche Lösungen aus der anwendungsorientierten Forschung heraus entwickeln und deren kontinuierlichen Transfer in die Praxis gewährleisten.

Projektzeitraum01.01.2017 - 31.12.2019
Webseitehttps://www.uni-hildesheim.de/index.php?id=15759
FörderungsempfängerAbteilung für Informationssysteme und Unternehmensmodellierung (Stiftung Universität Hildesheim)
Förderer Ministerium für Wissenschaft und Kultur des Landes Niedersachsen
Projektnummer ZW 6-85003451
AnsprechpartnerInnen Thorsten Schoormann, Prof. Dr. Ralf Knackstedt
SchlüsselwörterHybride Wertschöpfung; cyber-physische Systeme; Industrie 4.0; Nachhaltigkeit; Digitalisierung; Geschäftsmodelle; Green IS
abgeschlossen

Forschungsprojekt: SchülerUni – Nachhaltige Geschäftsprozesse gestalten (Denkwerk)

Wie kann man Schulen, Universitäten und Unternehmen sozialer, umweltfreundlicher und gleichzeitig auch wirtschaftlicher gestalten? Diese Frage stellen sich Schüler_innen, Lehrkräfte und Wissenschaftler_innen im Rahmen der Lehrkooperation „Denkwerk: Schüler, Lehrer und Geisteswissenschaftler vernetzen sich“, die ab September 2014 für drei Jahre (Laufzeit 2014-2017) von der Robert Bosch Stiftung gefördert wird. In schulübergreifenden Gruppen befassen sich die Jugendlichen verschiedener Hildesheimer Schulen mit Geschäftsprozessen und entwickeln gemeinsam mit den Wissenschaftler_innen der Universität Hildesheim anschauliche Modelle für zukunftsorientierte, nachhaltige Geschäftsprozesse. Die Schüler_innen befassen sich unter anderem mit der Frage, wie die Essenszubereitung in Kantinen oder Großküchen nachhaltiger gestaltet werden kann, etwa indem mehr regionale Produkte verwendet werden. Zudem werden Verwaltungsprozesse in der Universität und in den Schulen, verschiedene Produktionsprozesse in der Industrie und in Behinderten-werkstätten sowie besondere Entwicklungs- und Vertriebsprozess bei großen, national und unternational agierenden Unternehmen in den Mittelpunkt der Forschung gerückt. Die Projektpartner wollen gemeinsam neue Ideen und Konzepte erarbeiten, um den weit-reichenden Themenkomplex der Nachhaltigkeit sowohl in den Wirtschaftsunterricht der Schulen als auch in die moderne und zukunftsorientierte Geschäftswelt von Unternehmen zu integrieren.

Projektzeitraum01.08.2014 - 31.07.2017
Webseitehttps://www.uni-hildesheim.de/index.php?id=12794
FörderungsempfängerAbteilung für Informationssysteme und Unternehmensmodellierung (Stiftung Universität Hildesheim)
FördererRobert Bosch Stiftung
Projektnummer 32.5.6021.0079.0
AnsprechpartnerInnen Kristin Kutzner, Thorsten Schoormann, Prof. Dr. Ralf Knackstedt
SchlüsselwörterSchülerUni; Nachhaltigkeit; Verwaltungsprozesse; Produktionsprozesse; Geschäftsprozessmanagement; Umweltschutz

Verbundprojekt: Erfahrbare Integration von Sach- und Dienstleistung für bedarfsgerecht koordinierte hybride Wertschöpfungspartnerschaften (Cooperation Experience) - Teilvorhaben: Methodische Ansätze für die erfahrbare Integration

In hybriden Wertschöpfungsnetzwerken arbeiten Sach- und Dienstleister zusammen, um gemeinsam kundenindividuelle Lösungen anzubieten. Cooperation Experience entwickelt eine Methode zur Konzeption solcher Wertschöpfungsnetzwerke, die insbesondere die Koordination zwischen den Teilaufgaben der Partner fokussiert. Die Zusammenarbeit soll visualisiert geplant werden können (zum Beispiel im Rahmen von Workshops). Die Auswirkungen auf Informationsflüsse und Dokumentenaustausch werden im Rahmen einer softwaregestützten Testumgebung verdeutlicht. Die effektive Anwendbarkeit der Methode wird durch die Entwicklung und Bereitstellung von Referenzinhalten unterstützt.

Projektzeitraum01.12.2013 - 30.11.2015
Webseitewww.cooperation-experience.de
FörderungsempfängerAbteilung für Informationssysteme und Unternehmensmodellierung (Stiftung Universität Hildesheim)
FördererBundesministerium für Bildung und Forschung
Projektnummer01XZ13012
AnsprechpartnerInnen Prof. Dr. Ralf Knackstedt, Dr. Sebastian Bräuer
SchlüsselwörterCooperation Experience; Sachleistungen; Dienstleistungen; hybride Wertschöpfung; Wertschöpfungspartnerschaften; Wertschöpfungsnetzwerke; Dienstleistungsforschung; Bau und Betrieb von Gebäuden; Facility Management
Mitgliedschaften
  • Association for Information Systems (AIS)
  • Gesellschaft für Informatik (GI)
Tätigkeiten als Reviewer
  • International Conference on Information Systems (ICIS): 2018, 2019
  • European Conference on Information Systems (ECIS): 2017, 2018, 2019
  • Hawaii International Conference on Systems Science (HICCS): 2019
  • HMD Praxis Wirtschaftsinformatik: 2018
  • International Journal of Higher Education, Emerald: 2016
Verfügbare Abschlussarbeitsthemen

Informationen zu aktuell verfügbaren Abschlussarbeitsthemen und zum Verfahren erhalten Sie hier.

Betreute Abschlussarbeitsthemen
  • Nachhaltigkeit in Geschäftsmodellen: Entwicklung und Evaluation eines Design Thinking-basierten Workshopkonzepts (Masterarbeit, 2019)
  • Soziale Nachhaltigkeit in Geschäftsprozessen - Entwicklung eines Pattern-basierten Ansatzes (Masterarbeit, 2018) (#Nachhaltigkeitspreis 2018 der Universität Hildesheim)
  • Geschäftsprozessmanagement in Hochschulen (Masterarbeit, 2018)
  • Modellierung und Analyse des Bereitstellungsprozesses von IT-Services am Beispiel des SAP-Anwendungsbetriebs für Retail Banking (Masterarbeit, 2018)
  • Nachhaltigkeit in Softwarewerkzeugen für das Geschäftsprozessmanagement (Masterarbeit, 2018)
  • Analyse von Green IT Geschäftsmodelle (Bachelorarbeit, 2018)
  • Entwicklung und Evaluation eines Kriterienkatalogs für kritische Prozesse in Krankenhäusern (Masterarbeit, 2018)
  • Konzeption und Implementierung eines bausteinbasierten Modellierungsansatzes
    für Geschäftsmodelle (Bachelorarbeit, 2018)
  • Smart Factory - Darstellung von Kooperationen am Beispiel der 'Predictive Maintenance' (Masterarbeit, 2018)
  • Modellierung und Simulation von Geschäftsmodellen mit System Dynamics (Bachelorarbeit, 2017)
  • Entwicklung eines Modellierungswerkzeuges für Geschäftsmodelle (Bachelorarbeit, 2017)
  • Sharing Geschäftsmodelle - Textanalytische Entwicklung eines Modellierungsansatzes (Masterarbeit, 2017)
  • Integration von Geschäftsmodellierungsansätzen in den Cooperation Experience (CXP) Ansatz (Bachelorarbeit, 2017)
  • Interdisziplinare Analyse von Modellierungstechniken für die Hybride Wertschöpfung – Integrationspotenziale und -strategien (Bachelorarbeit, 2017)
  • Die Rolle des Fachkonzeptes in der Softwareeinführung (Masterarbeit, 2017)
  • Geschäftsprozesse und Nachhaltigkeit - Literaturreview und Forschungsagenda (Bachelorarbeit, 2016)
  • Sharing Geschäftsmodelle – Entwicklung einer Informationsarchitektur (Masterarbeit, 2016)