Modellgestützte Beschreibung und Analyse des Kaufverhaltens von Konsumenten

Modellgestützte Beschreibung und Analyse des Kaufverhaltens von Konsumenten

  1. Aufgabe ist die Analyse, Modifikation und Weiterentwicklung stochastischer Modellansätze zur Erklärung des Verhaltens von Verbrauchern auf Konsumgütermärkten.
  2. Existierende und modifizierte Modelle sollen auf theoretischer Ebene verglichen und systematisiert werden. Die Beurteilung orientiert sich an der Frage, inwieweit sich die einzelnen Ansätze als Instrumente zur Beschreibung des bisherigen und zur Analyse des zukünftigen Kaufverhaltens eignen.
  3. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf dem Einsatz stochastischer Kaufverhaltensmodelle für die operative Planung des absatzpolitischen Instrumentariums. Dabei steht die adäquate Berücksichtigung unterschiedlicher Marketingaspekte, insbesondere Konkurrenzeffekte im Vordergrund.
  4. Ergänzend zu den theoretischen Betrachtungen soll eine computergestützte Auswertung und empirische Überprüfung der Modelle auf der Basis geeigneter Kaufverhaltensdaten (z.B. Paneldaten) erfolgen, um Aussagen über Validität und Anwendungsmöglichkeiten für praxisorientierte Problemstellungen zu erhalten.