Schüler sind ganz nah dran am Großprojekt

Freitag, 22. April 2016 um 14:37 Uhr

Die Renaturierung des Bruchgrabens ist ein kostenaufwendiges und langfristiges Projekt. Miteingebunden ist, neben der Universität Hildesheim, auch die Umwelt-AG der Molitoris-Schule, die durch die Entnahme von Wasserproben eine Verbesserung der Qualität nachvollziehen soll. Zu diesem Zweck wird mit einem Laborkoffer gearbeitet, mit dem die jahrgangsübergreifende Gruppe aus Schülerinnen und Schülern die Konzentration von Stoffen wie Nitrat und Phosphat feststellen kann. So können Bildung und Nachhaltigkeit miteinander verbunden werden.