Alle Neuigkeiten - Fachbereich 4

Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s
<< Erste < Vorherige 1-50 51-100 101-150 151-198 Nächste > Letzte >>

28. August 2017 Zahlentheorie: „Und dann kommt die Idee ganz plötzlich“

Aus der Forschung: Am Ende hilft oft Zeit, um die Dinge vollständig zu verstehen. Im Interview spricht der Mathematiker Jan-Hendrik de Wiljes über seine Doktorarbeit, die Anwendung mathematischer Theorien und die Förderung des mathematischen Denkens in Grundschulen.

27. Juli 2017 Green Office: Wie wir Ressourcen im Uni-Alltag schonen können

Am Hauptcampus feilt ein Team des „Green Office“ an Wegen, das Hochschulleben und die Universität Hildesheim nachhaltiger zu gestalten. Wer steckt dahinter? Ein Gespräch mit der Biologin Karina Schell, der Umweltstudentin Ester Vogt und dem Psychologiestudenten Simon Böning.

27. Juli 2017 Datenspezialisten: Data Analytics an der Universität Hildesheim studieren

Der Bereich „Data Analytics“ wächst: 950 Bewerbungen aus über 50 Ländern erreichten die Universität Hildesheim für das kommende Wintersemester. „Ich bin sehr froh, dass die Universität dieses Masterprogramm entwickelt hat“, so der Hildesheimer Oberbürgermeister.

21. Juni 2017 Mentoring-Programm: „Ich bin optimal vorbereitet auf das, was kommt“

Bis zum 28. Juni 2017 können sich Studentinnen und Absolventinnen für das Mentoring-Programm bewerben. Über neun Monate werden sie von erfahrenen Mentorinnen und Mentoren begleitet. Im Interview sprechen die Studentin Renée Gauer und ihre Mentorin Suzanne Walter über das Mentoring.

18. Juni 2017 Studierende wollen Jugendliche für Informatik und Naturwissenschaften begeistern

Auch in diesem Jahr hat der Fachbereich 4 der Universität Hildesheim Jugendlichen Einblicke in die Vielfalt der Naturwissenschaften, Technik und Informatik während der Ideen-Expo in Hannover gegeben. Die niedersächsische Wissenschaftsministerin zeigt sich von den „vielseitigen Erfindungen der Studierenden“ beeindruckt.

04. Juni 2017 Aus der IT-Forschung: Fehler in Software vermeiden

Informatiker forschen an der Universität Hildesheim an Techniken, wie Software effizient weiterentwickelt werden kann. Mit ihrer Forschung wollen die Wissenschaftler um Professor Klaus Schmid dazu beitragen, Fehler in Software zu vermeiden. Nun setzen sie ihre Arbeit in einem internationalen Forschungsprojekt fort.

31. Mai 2017 Wirtschaftsinformatik: Jugendliche analysieren Geschäftsprozesse

Seit drei Jahren arbeitet ein Team aus der Wirtschaftsinformatik mit Schulen in der Region zusammen. Die Jugendlichen analysieren, wie nachhaltig Prozesse in Unternehmen ablaufen. Durch das Projekt „Denkwerk“ werden Jugendliche an das wissenschaftliche Arbeiten herangeführt. Die Schülerinnen und Schüler sollen dabei Ansätze entwickeln, um Schulen, Universitäten und Unternehmen ökologischer und ökonomischer zu gestalten. Einblicke in das „Denkwerk“-Projekt. Ein Gastbeitrag von Professor Ralf Knackstedt und Kristin Kutzner.

04. Mai 2017 Alltag im Uni-Sekretariat: kommunizieren und koordinieren

Kommunizieren, organisieren und koordinieren gehören zum Alltag im Institutssekretariat, zählt Helga Burgemeister die Tätigkeiten auf. Sie arbeitet seit 25 Jahren als Sekretärin am Institut für Sozialwissenschaften der Universität Hildesheim. Eine Ausstellung macht ab heute auf den Arbeitsalltag und die Arbeitsbelastung von Sekretärinnen und Sekretären aufmerksam.

01. April 2017 Gemeinsam lesen: Uni Hildesheim startet Aktion „Eine Uni – ein Buch"

Dabei sein und mitlesen: Im April startet an der Universität Hildesheim die Aktion „Eine Uni – ein Buch". Aus der Lektüre des Buches „Erfindet euch neu! Eine Liebeserklärung an die vernetzte Generation" soll ein neues Buch entstehen. „Gemeinsam mit allen Universitätsangehörigen möchten wir das Buch von Michel Serres lesen, daraus Fragen entwickeln und diskutieren", sagt Professor Martin Schreiner, Vizepräsident für Stiftungsentwicklung.

17. März 2017 Data Analytics: Uni Hildesheim bildet Experten in Data Science aus

Die Universität Hildesheim bildet Informatikerinnen und Informatiker zu Experten für „Data Science“ aus. Mit Algorithmen analysieren sie ein Geflecht aus Daten. Wo andere den Durchblick verlieren, sehen die Datenanalysten Ordnung und Struktur. Das Interesse am Studium in Hildesheim ist enorm – „wir haben ein weltweites Einzugsgebiet“, freut sich Professor Lars Schmidt-Thieme. Die erste Generation der Studierenden kommt aus Indien, Pakistan, Simbabwe, Nigeria, Brasilien, Iran und Deutschland.

22. Februar 2017 Bildungsforschung: Inklusion in der frühen Kindheit

Land Niedersachsen fördert Forschungsverbund an der Universität Hildesheim: Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bauen die Grundlagenforschung zur frühkindlichen Bildung aus. Sie dokumentieren in empirischen Studien das Geschehen in Kitas und den Übergang in die Grundschule. Erkenntnisse sollen schnell in die Praxis gelangen.

21. Februar 2017 Nachtschicht für aufgeschobene Hausarbeiten

Ein Team des Lese- und Schreibzentrums und der Universitätsbibliothek berät rund um Recherche-, Lese- und Schreibtechniken. Studierende aller Fachbereiche können sich während der „Langen Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten“ über Strategien für das wissenschaftliche Arbeiten informieren.

07. Februar 2017 Physik: Wir hören das Universum

Seit ein internationales Forschungsteam vor Kurzem erstmals Gravitationswellen nachgewiesen hat, ist von einer Jahrhundert-Entdeckung die Rede. Professor Karsten Danzmann aus Hannover sprach an der Universität Hildesheim über den Sensationsnachweis von Gravitationswellen – und berichtete von glücklichen Zufällen. Luca Lienemann saß im Vortrag und schildert hier seine Eindrücke.

02. Februar 2017 Sprache im Schulalltag: „Die Professionalität von Lehrern ist extrem kostbar“

Ob Mathematik, Sport oder Chemie – Sprache ist in jedem Schulfach relevant. Die Hildesheimer Professorinnen Elke Montanari und Barbara Schmidt-Thieme setzen in der Lehrerausbildung an. Im Projekt „Umbrüche gestalten“ arbeiten neun Hochschulen in Niedersachsen zusammen. In dieser Woche stellen sie Ergebnisse in Hannover vor. „Schulen können sich jetzt weiterentwickeln – das ist nötig. Die hohe und individuelle Diversität ist ein Ausgangspunkt für zukünftiges Unterrichten. Wir brauchen neue Methoden und Strategien in der Lehramtsausbildung“, sagt Elke Montanari.

18. Januar 2017 Ausgezeichnet: Preise für besondere Leistungen in Lehre, Forschung und Service

Der kleine Oscar für das Uni-Personal: Die Universität Hildesheim zeichnet die Literaturwissenschaftlerin Prof. Irene Pieper, die Übersetzungswissenschaftlerin Isabel Rink und den Psychologen Ryan Hackländer sowie den Systemadministrator Florian Störig für ihre hervorragenden Leistungen in Forschung, Lehre und im Wissenschaftsmanagement aus. Die Preise sind mit jeweils 3000 Euro dotiert.

16. Januar 2017 Lehramt, Kultur, Sprachen, IT: Infotage für Studieninteressierte

Infotage am 31. Januar und 1. Februar 2017 an der Universität Hildesheim: Wer Fragen rund um das Studium hat, kann sich an das Team der Zentralen Studienberatung wenden. Während der Infotage geben Lehrende Einblicke in das Studium, Studentinnen und Studenten beantworten Fragen rund um den Uni-Alltag.

04. Januar 2017 Informatik an Schulen: Niedersachsen sucht IT-Lehrerinnen und Lehrer

Jetzt bewerben: Die Universität Hildesheim sucht die Informatik-Lehrerinnen und Lehrer von morgen. „Was wir in Deutschland brauchen ist eine große Anzahl von Lehrern, die ihren Schülern zeigen, was hinter Computern steckt und wie wir mit der Welt der Informationen umgehen", sagt der Informatiker Klaus-Jürgen Förster. Damit Informatik an Schulen aufblüht, bildet die Hildesheimer Uni seit Herbst 2016 Lehrerinnen und Lehrer für das Fach Informatik an Haupt- und Realschulen aus.

29. Dezember 2016 Zeitgeschichte: Lebenswerk des früheren Bundesbankpräsidenten Hans Tietmeyer

Hans Tietmeyer war der letzte Bundesbankpräsident, ehe der Euro kam. Von 1993 bis 1999 wirkte er an der Spitze der Zentralbank. Während seiner Präsidentschaft in der Bundesbank stand die Vorbereitung der Euro-Einführung auf seiner Tagesordnung. Der ehemalige Präsident der Bundesbank ist gestorben. Der Diplom-Volkswirt wurde 85 Jahre alt. Ein Nachruf von Joachim Algermissen, der für seine Forschung Zugang zum Privatarchiv Tietmeyers erhielt.

21. Dezember 2016 Forschung: Digitale Zukunft des Mittelstands

Wie die Zukunft mittelständischer Unternehmen aussieht, wird vor allem davon abhängen, welche digitalen Technologien sie nutzen – darauf weist ein Team um Professor Ralf Knackstedt hin. Die Wirtschaftsinformatiker der Universität Hildesheim arbeiten in einem niedersächsischen Innovationsverbund mit Praxispartnern aus der regionalen Wirtschaft zusammen.

19. Dezember 2016 Interview mit Universitätspräsident Wolfgang-Uwe Friedrich

Die Hildesheimer Allgemeine Zeitung im Gespräch mit Universitätspräsident Professor Wolfgang-Uwe Friedrich über Studierendenzahlen, Digitalisierung und die bauliche Entwicklung der Stiftungsuniversität Hildesheim.

28. November 2016 Uni mitgestalten: Mitarbeit in Gremien

Wahlvorschläge für die Gremien der Universität einreichen: Noch bis zum Freitag, 2. Dezember 2016, können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Wissenschaft und Verwaltung sowie Studierende Wahlvorschläge einreichen. Die Gremienwahlen finden im Januar 2017 an drei Campus-Standorten statt.

18. November 2016 Nach der Lehrerausbildung: Ab ins Klassenzimmer

100 Studentinnen und Studenten schließen ihr Masterstudium ab und starten in den Lehrerberuf. In einer Feierstunde in der Universität Hildesheim erhalten sie ihre Urkunden. Nachgefragt bei drei Studierenden, die künftig täglich im Klassenzimmer stehen.

13. November 2016 Jung gründen: „Nicht aufgeben, Ressourcen geschickt kombinieren“

Gründerwoche an der Universität Hildesheim startet: Studentinnen und Studenten aller Fachbereiche können sich über Gründungen informieren. „Man kann das schaffen, selbst etwas gründen und auf die Beine stellen“, sagt die Wirtschaftsstudentin Sabrina Mujagic.

04. November 2016 Einblicke – Wer macht was? Willkommen in der Universität

Wer in den Berufsalltag startet, ob in Wissenschaft oder Verwaltung, sollte den direkten Austausch am 10. November 2016 nicht verpassen: Auf einer Informationsveranstaltung stellen Uni-Verantwortliche ihren Tätigkeitsbereich vor. Neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können im direkten Gespräch ihre Fragen rund um den Hochschulalltag loswerden.

04. November 2016 Wettstreit in der Wissenschaft: Science Slam in der Uni

Auf der Bühne geben vier Professorinnen und Professoren in einem „Science Slam" Einblicke in ihre Forschung. Wie sie sich auf den Uni-Wettstreit vorbereiten? Nachgefragt bei der Theaterwissenschaftlerin Annemarie Matzke, dem Soziologen Michael Corsten, dem Chemiedidaktiker Jürgen Menthe und der Sprachwissenschaftlerin Bettina Kluge.

12. Oktober 2016 Gebärdensprache lernen: Geschichten erzählen mit dem Körper

Gestern, heute, morgen: Wer am Gebärdensprachkurs an der Universität teilnimmt, kann Geschichten in verschiedenen Zeitformen erzählen. Studierende aller Fachbereiche können an den Kursen teilnehmen. In den Sprachkursen sind noch wenige Plätze frei. Wer sich dafür interessiert, kann sich bis zum 13. Oktober 2016 anmelden.

12. Oktober 2016 Fenster zur Erdgeschichte: Uni richtet Boden-Schauprofile ein

Wissenschaftler weisen auf die Besonderheiten der regionalen Böden hin, sie erstellen begehbare Boden-Schauprofile in Hildesheim. Die Alcoa Stiftung fördert das Uni-Projekt. Analysen von Bodenproben zeigen, wie unterschiedlich schon auf kleinem Raum die Böden und damit die Standortbedingungen zum Beispiel für die Vegetation sind.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sitzen in einem Hörsaal der Universität Hildesheim.

04. Oktober 2016 In die Zukunft denken: Wie die Welt morgen sein könnte

Die Wissenschaftlerinnen Irene Leser und Jessica Schwarz laden zur Debatte über Utopien und Dystopien ein. „Sowohl Politiker als auch Literaten zeichnen Szenarien von gesellschaftlichen Verbesserungen“, sagt Leser. Auf einer öffentlichen Konferenz an der Universität Hildesheim diskutieren im Oktober etwa 60 Fachleute über das wissenschaftliche und alltägliche Verständnis von gesellschaftlicher Entwicklung, technischen Innovationen und politischer Ordnung.

01. August 2016 „Die Studierenden sind Botschafter für die Vielfalt der Natur“

Die Universität Hildesheim baut ihre Wissenschaftsbeziehungen nach Madagaskar aus. Eine Forschergruppe entwickelt Strategien zum Erhalt der biologischen Vielfalt. Derzeit sind Studierende aus Madagaskar in Hildesheim. Natur zu schützen, sei eine Aufgabe jedes Einzelnen, sagt der renommierte Professor Jonah Ratsimbazafy von der Universität Antananarivo. Außerdem geben zwei Studenten im Kurzinterview Einblicke in ihr Umwelt-Studium.

08. Juli 2016 Archive der Umwelt: Aus der Vergangenheit lernen

Auf Spurensuche – aus Sedimenten kann Juniorprofessor André Kirchner Umweltgeschichte rekonstruieren. In Hildesheim baut er ein Bodenproben-Archiv auf. Das Archiv enthält Informationen aus der Vergangenheit. Ein Besuch im Uni-Labor.

08. Juli 2016 IT an Schulen: Niedersachsen sucht Informatik-Lehrerinnen und Lehrer

Mehr als ein bisschen „Word“ oder „Excel“: Die Universität Hildesheim sucht die Informatik-Lehrerinnen und Lehrer von morgen. Lesen, Rechnen, Schreiben – und Informatik: Letztere wird inzwischen als die „vierte Kulturtechnik“ bezeichnet. Damit diese an Schulen aufblüht, bildet die Hildesheimer Uni ab Herbst 2016 Lehrer für das Fach Informatik an Haupt- und Realschulen aus. Die niedersächsische Landesregierung hatte die Einführung des Faches Informatik für das Lehramt an Haupt- und Realschulen vor kurzem beschlossen.

18. Juni 2016 IT: Jugendliche analysieren Geschäftsprozesse

Seit zwei Jahren arbeitet ein Team um Professor Ralf Knackstedt mit Schulen in der Region zusammen. Die Jugendlichen erlernen an der Universität Visualisierungstechniken und analysieren, ob Prozesse in Unternehmen nachhaltig ablaufen. Einblicke in das „Denkwerk“-Projekt in Hildesheim.

01. April 2016 Digitale Welt und demografischer Wandel: Wie Betriebe reagieren

Uni-Team holt bundesweites Forschungsprojekt nach Hildesheim: Die Professoren Ralf Knackstedt und Inga Truschkat koordinieren das „InDeKo.Navi“-Projekt, in dem bundesweit untersucht wird, wie Betriebe mit Nachwuchssorgen und Personalentwicklung umgehen.

07. Februar 2016 Hildesheim startet ins Leibniz-Jahr 2016

Mathematiker aus Niedersachsen geben erstmals aus kulturhistorischer Sicht Einblicke in den berühmtesten Urheberrechtsstreit der Wissenschaftsgeschichte: Wer hat’s erfunden? – Gottfried Wilhelm Leibniz oder Isaac Newton? Im Zentrum des „Prioritätsstreits" steht die Entdeckung der Differenzial- und Integralrechnung. Sie ermöglichte grundlegende Innovationen in Physik und Technik – vom Eisenbahnbau bis zur heutigen Raumfahrt. Die Projektgruppe „Geschichte der Mathematik“ an der Uni Hildesheim bettet mathematische Entwicklungen in die Kulturgeschichte ein.

07. Februar 2016 Online und offline publizieren: Zugang zu Wissen

Zukünftig können Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Hildesheim ihre Erkenntnisse aus der Forschung auch im Georg Olms Verlag in gedruckter Form publizieren. Die Printmedien sind außerdem kostenfrei online zugänglich.

29. Januar 2016 Die Universität trauert um Arwed Löseke

Die Stiftung Universität Hildesheim trauert um ihren langjährigen Förderer Dr. h.c. Arwed Löseke, Ehrendoktor der Universität Hildesheim und Träger des HAWK-Ehrenpreises.

19. Januar 2016 Mathematik ist ein Teamsport

Forum zum wissenschaftlichen Austausch: Fachleute aus Ulm, Graz, Würzburg bis Hannover tauschen sich in dieser Woche über gelöste und ungelöste mathematische Probleme aus. Auch griechische Mathematiker geben Einblicke in ihre Forschung. Sie diskutieren zum Beispiel über Primzahlen, die „Bausteine der natürlichen Zahlen".

14. Januar 2016 70 Jahre Lehrerausbildung: Mittwochs im Hörsaal, freitags im Klassenzimmer

Die Universität Hildesheim erinnert in diesen Tagen an die Aufnahme des Studienbetriebs vor 70 Jahren, damals noch in Alfeld. Nach nur einem Jahr schlossen 1947 die ersten 51 Absolventen das Lehrerstudium ab. Frühe Schulpraxis ist seit Gründung der Hochschule bis heute Teil der Lehrerausbildung. In den letzten Wochen haben sich bereits 300 Ehemalige bei der Uni gemeldet, darunter Lehrerinnen und Lehrer aus ganz Niedersachsen, die seit den 50er Jahren bis heute ihr Studium abgeschlossen haben.

14. Januar 2016 Preise für besondere Leistungen in Lehre, Forschung und Service

Bettina Uhlig untersucht, wie Kinder Bilder wahrnehmen und produzieren. Guido Graf eröffnet in seinen Seminaren „neue Wissenswelten, fordert heraus, ohne zu überfordern". Angelika Obstoj kennt die Universität aus all ihren Facetten. Die Universität Hildesheim zeichnet Graf, Uhlig und Obstoj für ihre hervorragenden Leistungen in Lehre, Forschung und im Wissenschaftsmanagement aus. Die Preise sind mit jeweils 3000 Euro dotiert.

05. Januar 2016 Begegnung auf dem Postweg

Wer nicht anfängt, kann nichts verändern: In studentischen Gremien, im Studierendenparlament und beim Allgemeinen Studierendenausschuss kann man etwas bewirken, sagen Svenja Brakebusch und Robert Rathke. Manchmal, sind es die kleinen Gesten die zählen – und mehr wiegen als Geld. Studierende der Universität Hildesheim haben Geschenkpakete für Familien gestaltet, die erst seit wenigen Monaten in Hildesheim leben.

13. Dezember 2015 Klasse – wir treffen uns! 70 Jahre Lehrerausbildung

2016 jährt sich zum 70. Mal die Aufnahme des Studienbetriebs an der Pädagogischen Hochschule Alfeld. Die Universität Hildesheim startet ihr Ehemaligen-Netzwerk und lädt Mitte Januar 2016 zu einer Festveranstaltung ein. Wer hier studiert hat, kann ab sofort Geschichten aus der eigenen Studienzeit oder Erinnerungen an den Beruf in der Schule an die Uni senden.

Foto Buchseite: dergrafischer/photocase

08. Dezember 2015 Graduiertenkolleg startet: „Wir wollen selbst dabei klüger werden“

Das Graduiertenkolleg „Gender und Bildung" startet in eine zweite Runde: Die acht Promovierenden untersuchen in den kommenden drei Jahren zum Beispiel Geschlecht in der Literatur, in Raptexten, in der bildenden Kunst und im Computerspiel. „Ich freue mich auf die individuelle Betreuung, auch methodisch", sagt Professorin Kathrin Audehm, die zwei Promotionsprojekte betreut.

26. November 2015 Hackathon: Niemals zu spät – wie Ideen real werden

Wie gelangt man schnell an ein Ziel, wenn das Fahrrad einen Platten hat? Erwischt man die nächstgelegene Bahn oder nimmt man doch eher den Bus? Nach 29 Stunden haben IT-Studierende der Universität Hildesheim eine Lösung präsentiert, um sich von A nach B zu navigieren. Bosch unterstützt sie nun bei der Weiterentwicklung ihres Unternehmenskonzepts.

13. November 2015 Jung gründen

Schon einmal an eine Gründung gedacht? Während einer Themenwoche können sich Studierende vom 16. bis 22. November 2015 über Gründungen informieren. Wie sieht es eigentlich an Universitäten und Schulen mit dem unternehmerischen Handeln aus? Nachgefragt bei der Psychologin Astrid Lange. Die Abteilung „Wirtschaftswissenschaft und ihre Didaktik" bildet an der Universität Hildesheim Lehrerinnen und Lehrer aus, die Unternehmergeist in Schulen tragen sollen. Die Uni sucht derzeit junge Gründerinnen und Gründer, die von ihren Erfahrungen berichten möchten.

10. November 2015 Nachtaktiv: Abenteuerurlaub für Entwickler

Beim ersten „Hackathon“ von Bosch und Uni suchen Studierende nach Lösungen im Themenfeld „Mobilität“. Studierende aus allen Fachbereichen, ob Informatik, Umweltbildung, Kultur-, Sprach- oder Sozialwissenschaften können Mitte November 2015 ihren Ideen freien Lauf lassen und zum Beispiel Software entwickeln. Dabei erhalten sie auch Unterstützung von Fachleuten.

11. Oktober 2015 Studienstart: Brief der Wissenschaftsministerin

Los geht's, das Semester startet mit der Einführungswoche. Studierende aus höheren Semestern helfen beim Studieneinstieg und unterstützen bei Fragen rund um den Uni-Alltag. Dr. Gabriele Heinen-Kljajić, Niedersächsische Ministerin für Wissenschaft und Kultur, wendet sich in einem Brief an alle Studienanfängerinnen und Studienanfänger.

02. Oktober 2015 Software entwickeln

Informatiker der Universität Hildesheim kooperieren in der Lehre mit Unternehmen aus der Region. IT-Studierende sammeln schon während des Studiums wertvolle Erfahrungen, wie Software entwickelt wird und lernen die Bedingungen für Apps und Systeme im „realen Leben“ kennen.

25. August 2015 Campus unter Strom: Carsharing mit Elektroautos

Seit fast zwei Jahren erprobt die Universität Hildesheim die Alltagstauglichkeit von Carsharing mit Elektroautos. Nach Feierabend und am Wochenende können Uni-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Autos privat nutzen, tagsüber greifen weitere Beschäftigte auf die Fahrzeuge zurück. Über ein Webportal erfolgen die Buchungen. Auf den Erfahrungen aus dem „innerbetrieblichen Carsharing" können Pflegedienste, Taxiunternehmen oder Nachbarschaftsverbünde im ländlichen Raum aufbauen.

15. Juli 2015 Die dünne Haut der Erde

Die Haut der Erde ist sehr zart und kann leicht zerstört werden. Der Boden ist die „Grundlage des Lebens“, sagt Professor Martin Sauerwein. Die Vereinten Nationen haben deshalb das „Jahr des Bodens“ ausgerufen. Geographen der Universität Hildesheim erklären Bürgern auf Geländeexkursionen (zum Beispiel am 18. Juli 2015) Bodenprofile. Ihre Mission: der Bodenschutz. Täglich bewegen wir uns über den Boden, nehmen ihn aber kaum wahr. Isa Lange traf die Forscher.

24. Juni 2015 Flugroboter wecken Interesse an Technik

Er schafft locker 1000 Meter Entfernung und kann selbstständig landen, wenn der Akku leer wird: Technik-Studierende der Uni Hildesheim bauen Flugroboter. Nils Habich gibt während der Ideen-Expo in Hannover und während der SchülerInnen-Universität in Hildesheim Einblicke in die Technik – und lässt die Roboter im Hörsaal fliegen. Während der Ideen-Expo vom 4. bis 12. Juli 2015 möchte er Schülerinnen und Schüler für Technik begeistern.

Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s
<< Erste < Vorherige 1-50 51-100 101-150 151-198 Nächste > Letzte >>