Berufsfelder

Der Master-Studiengang Internationale Fachkommunikation – Sprachen und Technik eröffnet seinen Absolventinnen und Absolventen ein dynamisches Berufsfeld, dem aufgrund von Globalisierung und fortschreitender Technisierung eine ständig wachsende Bedeutung zukommt. Durch die in der Berufspraxis überaus gefragte Kombination von sprachlichem und technischem Wissen haben die Absolventinnen und Absolventen beste Voraussetzungen, an wichtigen Schaltstellen der Fachkommunikation zum Einsatz zu kommen.

Stark nachgefragt sind insbesondere die Bereiche technisches Übersetzen und technische Redaktion. Das Tätigkeitsspektrum umfasst sowohl das Übersetzen von Bedienungsanleitungen, Produktbeschreibungen oder Marketingunterlagen als auch das Erstellen von Handbüchern oder Online-Hilfen für unterschiedlichste technische Produkte in den Dokumentationsabteilungen großer Konzerne oder bei Dienstleistern. Eine freiberufliche Tätigkeit ist sowohl im Bereich Übersetzen als auch in der technischen Redaktion ebenfalls möglich.

Eine Tätigkeit in diesen beiden Bereichen bringt dabei den Umgang mit Menschen aus unterschiedlichsten Berufssparten und Kulturen mit sich. So arbeiten Sie beispielsweise mit Fachleuten für Technik zusammen, assistieren der Geschäfts­führung oder treten mit internationalen Geschäftspartnern in Kontakt.