Der akkreditierte Masterstudiengang Medientext und Medienübersetzung ist ein deutschlandweit einzigartiger Studiengang, der Übersetzungswissenschaft, Medienlinguistik und Medienwissenschaft verbindet. Er wurde 2011 eingerichtet. Dank seiner berufs- und zugleich forschungsorientierten Ausrichtung qualifiziert er gleichermaßen für Berufe der Textarbeit und des audiovisuelle Übersetzens in einem breiten Spektrum von Medienprodukten, aber auch für ein Promotionsstudium oder eine Dozententätigkeit. Die Wahlmöglichkeit zwischen mehreren Studienschwerpunkten – Barrierefreie Kommunikation, Unternehmenskommunikation, weitere Fremdsprache(n) – eröffnet den Absolventinnen und Absolventen vielfältige Berufsperspektiven in einer sich rasch entwickelnden Medienbranche: etwa als Untertiteler_in, Filmbeschreiber_in, Übertiteler_in, Drehbuchübersetzer_in, Live-Untertitler_in, Übersetzer_in in Leichte Sprache oder auch als Übersetzer_in von audiovisuellen Dokumenten für die interne Kommunikation in internationalen Unternehmen. Dank der Kooperationen und Forschungsprojekte mit Rundfunkanstalten, Behörden, kulturellen Einrichtungen und Unternehmen, können Studierende zahlreiche Kontakte knüpfen, die den Berufseinstieg erleichtern.

(mehr Infos in der Studiengangsbroschüre und der Studienordnung, s. rechte Spalte) 

Studierende und Absolvent_innen über den Studiengang

„Mir gefällt besonders, dass der Studiengang Medientext und Medienübersetzung so vielseitig ist und man ganz unterschiedliche Bereiche kennenlernt. Da der Studiengang relativ klein ist, herrscht eine familiäre Atmosphäre. Dadurch hat man auch einen richtig guten Draht zu den Dozent_innen.“ (Finja Sch.)

„Den Studiengangsverantwortlichen ist es ein Anliegen, Bezüge zur Praxis herzustellen – durch Vorträge von berufstätigen Absolvent_innen oder Vertreter_innen von Firmen, die Praktika anbieten. Auch Seminare und Workshops zur Freiberuflichkeit werden angeboten. Schön ist außerdem, dass die Uni Kooperationen, z.B. mit TV-Sendern oder Theaterhäusern, pflegt.“ (Hannah Sch.)

„Durch die Exkursion im Rahmen des Studiums konnte ich wertvolle Kontakte knüpfen, die mir nicht nur ein sehr interessantes Praktikum ermöglichten, sondern vor allem auch einen attraktiven Berufseinstieg.“ (Elena S.)

„Eine tolle Möglichkeit sind die Kooperationen mit Rundfunkanstalten in ganz Deutschland wie beispielsweise dem NDR, die neben interessanten Praktika auch ideale Chancen für den Berufseinstieg bieten.“ (Evelyn H.)   

 „Ich finde es großartig, dass man durch die inhaltlich sehr vielfältigen Module viele verschiedene berufliche Richtungen einschlagen kann. So ist es auch während des Studiums noch möglich herauszufinden, wo die eigenen Interessen und Stärken wirklich liegen, und sich für eine konkrete Berufsrichtung zu entscheiden.“ (Loraine K.)

Informationen im Überblick:

• Studiengangsname:Medientext und Medienübersetzung
• Abkürzung:MuM
• Studienangebot:konsekutiver Master
• Regelstudienzeit:4 Semester
• Studienbeginn:zum Wintersemester
• Bewerbungsfrist:15. Juli
• Abschluss:Master of Arts

Bewerbungsmodalitäten:

Voraussetzungen: 

  • BA-Abschluss (in einem Übersetzungsstudiengang, einem fremdsprachlich- philologischen, medienwissenschaftlichen oder literaturwissenschaftlichen Studiengang)
  • Kenntnisse in einer oder mehreren der drei Arbeitssprachen (Englisch, Französisch, Spanisch) auf mindestens Niveau B2

Bewerbungsunterlagen:

  • Abschlusszeugnis des Bachelorstudiengangs oder - wenn dieses noch nicht vorliegt - eine Bescheinigung über die erbrachten Leistungen, die Leistungspunkte und die Durchschnittsnote
  • Lebenslauf und beruflicher Werdegang
  • rechtsverbindliche Erklärung darüber, ob bereits eine Prüfung zum Erlangen eines Hochschulabschlusses oder Teile dieser Prüfung endgültig nicht bestanden sind sowie ggf. eine Erklärung zu Art und Inhalt der nicht bestandenen Prüfung
  • Nachweise über Berufs- und Praktikantentätigkeit
  • Zeugnisse und Nachweise in beglaubigter Kopie
  • Motivationsschreiben
  • Einreichend der Unterlagen: online

Näheres regelt die Zulassungsordnung (rechte Spalte). 

 

Hier geht es zu den Informationen zu den aktuellen Prüfungsmodalitäten.

 

Studiengangsbeauftragte

Für Fragen zum Studiengang MuM wenden Sie sich bitte im WiSe 2018/19 an:
Dr. Sylvia Jaki

Ab SoSe 2019 dann an

Prof. Dr. Nathalie Mälzer oder an

Prof. Dr. Annette Sabban.

Studiengangsbroschüre

Hier geht es zu den Inhalten der Studiengangsbroschüre.

Studienordnung

Hier finden Sie die aktuelle, im Verkündungsblatt Nr. 126 veröffentliche Neufassung der MuM-Studienordnung.

Stand: 23.6.2017

Zulassungs- und Prüfungsordnung

Hier finden Sie die aktuelle, im Verkündungsblatt Nr. 121 veröffentlichte MuM-Zugangs-/Zulassungsordnung.

Stand: 07.10.2016

Hier finden Sie die aktuelle im Verkündungsblatt Nr. 125 veröffentlichte Neufassung der MuM-Prüfungsordnung.

Stand: 13.4.2017