Hildesheimer Evaluierungs- und Retrievalworkshop

Donnerstag, 25. April 2013 um 10:00 Uhr

Institut für Informationswissenschaft und Sprachtechnologie lädt ein

Informationswissenschaftler tagen am 25. und 26. April 2013 an der Universität Hildesheim. Dabei stehen Forschungsfragen in den Bereichen mobile Informationsnutzung, Social Web sowie Evaluierung im Information Retrieval im Fokus. Außerdem befassen sich die Forscher mit der Sprachtechnologie für Sentimentanalyse und Opinion Mining.

Unser Umgang mit Information und den zur Verfügung stehenden Systemen ist im Umbruch: Wir wollen im Alltag überall auf kontextrelevante Informationen zurückgreifen, uns über aktuelle Entwicklungen in unseren sozialen Netzwerken informieren und mit den Systemen in natürlicher Sprache interagieren. Der 8. Hildesheimer Evaluierungs- und Retrievalworkshop HIER 2013 thematisiert die Gestaltung und Evaluierung von Informationssystemen in diesen dynamischen Kontexten. Im Fokus stehen Fragen der mobilen Informationsnutzung, der Evaluierung im Information Retrieval, der Anwendung von Sprachtechnologie für Sentimentanalyse und Opinion Mining und des Transfers der Potentiale des Social Web für die interne und externe Kommunikation von Organisationen, etwa im Marketing und Wissensmanagement und auch für Lehre und Forschung.

Der Workshop dient der Präsentation und Diskussion von aktuellen Forschungsergebnissen im Umfeld des Instituts für Informationswissenschaft und Sprachtechnologie. Vorgestellt werden Ergebnisse aus dem Institut und eingeladener Gäste. 

Veranstalter und Teilnehmer: Organisiert wird der Workshop vom Institut für Informationswissenschaft und Sprachtechnologie. Interessierte sind herzlich zur Teilnahme eingeladen. Details zu Ablauf und Programm sind auf der Internetseite des Workshops zu finden. Die Teilnehmerzahl für den Workshop ist begrenzt, sodass eine Anmeldung über dieses Formular erforderlich ist.

8. Hildesheimer Evaluierungs- und Retrievalworkshop/ Programm und Abstracts im Internet

Wo? Der Workshop findet statt an der Universität Hildesheim, in historischen Räumen in der Keßler Straße 57

Wann? Donnerstag, 25. April 14.00-18.00 und Freitag, 26. April 09.30-12.30