Universität koordiniert 2017 erneut die Autumn School on Information Retrieval and Information Foraging

Dienstag, 28. Februar 2017  / Alter: 29 Tage

Suchsysteme für Texte sind heute allgegenwärtig und mit entscheidend für die User Experience beim Umgang mit Software. Egal ob Trefferlisten für AppStores, Nachrichtenseiten oder Firmenarchive erstellt werden müssen, diese führt zu immer neuen Herausforderungen für die Forschung. Gleichzeitg erwarten Nutzer ganz selbstverständlich gute Ergebnisse. Die Herbstschule "Autumn School on Information Retrieval and Information Foraging" greift diese Herausforderungen auf. Mehrere deutsche Professoren aus dem Fachgebiet Information Retrieval informieren in einer Woche über die aktuellsten...

Suchsysteme für Texte sind heute allgegenwärtig und mit entscheidend für die User Experience beim Umgang mit Software. Egal ob Trefferlisten für AppStores, Nachrichtenseiten oder Firmenarchive erstellt werden müssen, diese führt zu immer neuen Herausforderungen für die Forschung. Gleichzeitg erwarten Nutzer ganz selbstverständlich gute Ergebnisse.

Die Herbstschule "Autumn School on Information Retrieval and Information Foraging" greift diese Herausforderungen auf. Mehrere deutsche Professoren aus dem Fachgebiet Information Retrieval informieren in einer Woche über die aktuellsten Trends und Forschungsthemen. Angesprochen sind fortgeschrittene Studierende und Doktoranden weltweit, die sich für ein Stipendium des DAAD bewerben können.

In den letzten beiden Jahren war die Nachfrage so groß, dass Teilnehmer aus 15 Ländern angereist sind. Die Herbstschule trägt aktuellen Entwicklungen in der Forschung zu Informationsverhalten Rechnung. Neben der Technologie steht auch der Benutzer und sein Verhalten im Zentrum des Interesses. Daraus entwickelte Modelle gehen wiederum in die Optimierung von Informationssystemen ein, um die Interaktion mit Information zu verbessern.

Auf Schloss Dagstuhl im Saarland, einem weltweit anerkannten Informatik-Zentrum kommen Professoren und Studierende eine Woche zusammen und diskutieren die neuen Entwicklungen ebenso wie die Arbeitsthemen der internationalen Doktoranden. Ein kulturelles Programm rundet die Woche ab und macht den Aufenthalt für die Teilnehmer unvergesslich. ASIRF wird weitgehend vom DAAD finanziert.

Links

https://www.uni-hildesheim.de/asirf/

http://www.dagstuhl.de/programm/kalender/evhp/?semnr=17403

http://irsg.bcs.org/informer/2016/2016/10/conference-review-autumn-school-for-information-retrieval-and-foraging-2016/#more-4614

Kontakt

Prof. Dr. Thomas Mandl

E-Mail: mandl(at)uni-hildesheim.de

Tel.: 05121 883-30306