Dritter Hildesheim-Göttingen Workshop zum Thema "Digital Humanities"

Donnerstag, 23. Februar 2017  / Alter: 34 Tage

Dritter Hildesheim-Göttingen Workshop zum Thema "Digital Humanities" (21./22.2.2017) Bereits zum dritten Mal fand  der Hildesheim-Göttingen Workshop zum Thema Digital Humanities and Computational Linguistics (DH-CL), dieses Mal im Heyne-Haus in Göttingen, statt. Der Workshop wurde gemeinschaftlich von Frau Prof. Dr. Carolin Sporleder vom Göttingen Centre for Digital Humanities (GCDH) und Prof. Dr. Ulrich Heid vom Institut für Informationswissenschaft und Sprachtechnologie organisiert. Dieser Workshop ist informeller Art, Forscher beider Universitäten, die an...

Dritter Hildesheim-Göttingen Workshop zum Thema "Digital Humanities" (21./22.2.2017)

Bereits zum dritten Mal fand  der Hildesheim-Göttingen Workshop zum Thema Digital Humanities and Computational Linguistics (DH-CL), dieses Mal im Heyne-Haus in Göttingen, statt. Der Workshop wurde gemeinschaftlich von Frau Prof. Dr. Carolin Sporleder vom Göttingen Centre for Digital Humanities (GCDH) und Prof. Dr. Ulrich Heid vom Institut für Informationswissenschaft und Sprachtechnologie organisiert. Dieser Workshop ist informeller Art, Forscher beider Universitäten, die an text-orientierten Themen der DH und der CL arbeiten, sind eingeladen, Vorträge zu halten. Die Workshop-Sprache ist Englisch.

Die Themen der Vorträge dieses Workshops waren wie immer breit gefächert: von politikwissenschaftlichen DH-Themen über die automatisierte Auswertung von Freitextantworten im e-Learning sowie computerunterstützten Untersuchungen von Texten aus sozialen Medien bis hin zur computationellen Strukturanalyse von poetischer Literatur.

Siehe auch Infoseite des GCDH

Ansprechpartner:

Prof. Dr. Ulrich Heid
Institut für Informationswissenschaft und Sprachtechnologie
Bereich Computerlinguistik/Sprachtechnologie

Tel.: +49(0)5121.883-30304/ -30310
Fax: +49(0)5121.883-30305
heid@uni-hildesheim.de
www.uni-hildesheim.de