Heuwing

Sprechstunde

Ich biete in diesem Semester keine reguläre Sprechstunde an. Bitte vereinbaren Sie ca. 1 Woche vorher einen Termin: E-Mail

Publikation der Dissertationsschrift: Usability-Ergebnisse als Wissensressource in Organisationen

Meine Dissertation wurde im Oktober in der Schriftenreihe zur Informationswissenschaft veröffentlicht: Nähere Informationen beim Verlag. Der Klappentext sagt:

"Usability und User Experience sind heute zentrale Qualitätsfaktoren der Softwareentwicklung. Mit dem zunehmenden Reifegrad von Usability- und UX-Prozessen in vielen Organisationen wächst deren Wissen um die eigenen Nutzer, deren Präferenzen und ihr Nutzungsverhalten. Diese Arbeit untersucht die Anwendungsmöglichkeiten von gesammelten Ergebnissen aus Usability-Prozessen als einer wertvollen internen Wissensressource.

Interviews und Fokusgruppen mit Usability-Praktikern aus unterschiedlichen Unternehmen und Branchen bilden dabei die Grundlage für die Analyse der Mehrwerte und möglicher Barrieren bei der Verwendung von Usability-Information. Daraus werden Anforderungen an das Informationsmanagement für ihre effektive und effiziente Nutzung abgeleitet. Ein prototypisches Usability-Informationssystem setzt die Anforderungen exemplarisch um und ermöglicht die Evaluation aus der Sicht der intendierten Anwender. 

Die Ergebnisse demonstrieren neue Perspektiven für die  Nutzung und Auswertung von Usability-Ergebnissen und unterstützen gleichzeitig die Definition von Zielen und Anforderungen für den Aufbau eines aktiven Usability-Informationsmanagements."

Die Publikation erfolgt Open Access, eine Online-Version sheht hier zur Verfügung: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:gbv:hil2-opus4-3914

Aktuelles Projekt: Welt der Kinder

Darstellung von amerikanischen Ureinwohnernaus der Sicht eines deutschen Schulbuches.

Im Rahmen des Projektes Welt der Kinder werden Anforderungen an die interaktive Informationsanalyse für ein Textkorpus in den digitalen Geschichtswissenschaft untersucht und umgesetzt. Das Projekt wird in enger Zusammenarbeit mit Geschichtswissenschaftlern und Computerlinguisten durchgeführt. Untersucht werden die Inhalte von Schulbüchern aus der Zeit des deutschen Kaiserreichs. In  der Geschichtswissenschaft steht traditionell die intensive Interpretation und kontextuelle Einordnung zentraler Texte im Vordergrund. In dem Projekt sollen geeignete Methoden gefunden werden, um dieses Vorgehen mit der quantitativen Textanalyse basierend auf den Mitteln des Text-Minings und der Computerlinguistik zu vereinbaren.

Aus Sicht der Informationswissenschaft werden dafür nutzerzentrierte und partizipative Methoden für die Erhebung von Anforderung und die Entwicklung neuer Ideen für die Interaktion in den digitalen Geisteswissenschaften erprobt. Daszu gehören kontextuelle Interviews und interaktive Nutzerstudien. Die Ergebnisse zeigen, dass es wichtig ist, große Textmengen inhaltlich zu analysieren, aber auch, einzelne relevante Dokumente zu finden. Die Ergebnisse müssen nachvollziehbar präsentiert werden und multi-perspektivisch durch unterschiedliche Analyseverfahren überprüft werden können. Dafür eignen sich textstatistischen Verfahren zur Identifizierung allgemeiner Themen (insbesondere Topic-Modellierung), die Identifizierung historischer Personen, Perioden und Gebiete in den Texten, aber auch Werkzeuge zur Untersuchung der Verwendung von Termen und ihrer Häufigkeit. Parrellel dazu können interpretative Prozesse zur Konstruktion von neuem Wissen unterstützt werden, etwa durch Werkzeuge für das Kommentieren und Taggen von Texten.

Das Projekt eignet sich insbesondere für die Durchführung von Projekten und Abschlussarbeiten in den Studiengängen IIM und IMIT.

Themen für Projekte und Abschlussarbeiten IIM und IMIT (B.A./M.A.)

Die meisten Themen lassen sich in Projekt- und Abschlussarbeit aufteilen (Bachelor und Master) oder in einer Kleingruppe bearbeiten.

  • Anwendung von korpusanalytischen Werkzeugen für Fragestellungen der Geschichtswissenschaft: Analyse der Schulbücher mit Korpusanalyse-Tools: Themen z.B. Kolonien, Rasse, subjektive Einstellungen (in Teamarbeit möglich)
  • Konzept für die Einbindung von Annotierungstools für die Unterstützung der hermeneutischen Auswertung (OpenAnnotation, AnnotateIt)
  • Prototyping und Evaluierung von Visualisierungsmodulen für die transparente Analyse von historischen Textkorpora
  • Geovisualisierung von Ergebnissen
  • Entwicklung interaktiver Visualisierungen mit D3.js
  • Web-Entwicklung einer Big-Data-Plattform für Textanalyse, basierend auf Java (J2EE) unter Nutzung des Apache Wicket-Frameworks unter Anbindung von Apache SoLR 5 als dokumentenorienter Speicher und Index: Umsetzung einer komponentenbasierte Web-Anwendung für Retrieval und Analyse
  • Event Extraction & Disambiguierung in historischen Korpora
  • Sensemaking: Prototyping von Querynotes - Notizbuch für Korpusabfragen und -analysen (Vorbild: iPython)

Informationen zum Projekt: welt-der-kinder.gei.de

Veröffentlichungen

Heuwing, B. ; Mandl, T. ; Womser-Hacker, C. (2016): Usability Information Management: Prototype for Result  Exploration Based on an Empirical Analysis of Use Cases. In: NordiCHI ’16. Götheborg: ACM - Online: http://dx.doi.org/10.1145/2971485.2971530

Heuwing, B. ; Mandl, T. ; Womser-Hacker, C. (2016): Methods for User-Centered Design and Evaluation of Text Analysis Tools in a Digital History Project. In: Annual Meeting of the Association for Information Science and Technology 2016. Copenhagen - Online: https://www.asist.org/files/meetings/am16/proceedings/submissions/papers/53paper.pdf

Domachowski, A., Griesbaum, J., & Heuwing, B. (2016). Perception and Effectiveness of Search Advertising on Smartphones. In: Annual Meeting of the Association for Information Science and Technology 2016. Copenhagen - Online: https://www.asist.org/files/meetings/am16/proceedings/submissions/papers/49paper.pdf

Heuwing, B. (2016): Usability-Wissen managen: Relevante Anwendungsfälle und Ergebnistypen. In: UUX-Praxis in den Kontexten von Morgen - Workshop auf der Mensch & Computer 2016, Aachen. Online: http://mittelstand-digital.de/DE/Begleitforschung/veroeffentlichungen,did=800208.html

Heuwing, B. ; Mandl, T. ; Womser-Hacker, C. (2016): Combining contextual interviews and participative design to define requirements for text analysis of historical media. In: Proceedings of ISIC, the Information Behaviour Conference, Zadar, Croatia, 20-23 September, 2016: Part 1. Information Research, 21(4). Online: http://InformationR.net/ir/21-4/isic/isic1606.html (Archived by WebCite® at www.webcitation.org/6mHhosF7b)

Fiedler, M. ; Weiß, A. ; Heuwing, B. ; Schnober, C. (2016): Automatische Textanalysen in der Geschichtswissenschaft – Auswertung, Interpretation und Relevanz. In: Burr, E. (Hg.) DHd 2016 Modellierung - Vernetzung - Visualisierung Die Digital Humanities als fächerübergreifendes Forschungsparadigma: Konferenzabstracts. Leipzig: nisaba, S. 244–246 - Online: http://www.dhd2016.de/abstracts/vortr%C3%A4ge-006.html

Heuwing, B. (2015): Usability-Ergebnisse als Wissensressource in Organisationen, Schriften zur Informationswissenschaft. Bd. 68. Glücksstadt: Verlag Werner Hülsbusch. – Dissertation Fachbereich III der Universität Hildesheim - Online: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:gbv:hil2-opus4-3914

Heuwing, B. ; Köller, I. ; Viktor, S. ; Mandl, T. (2015): Usability of Gesture-based Mobile Applications for First-time Use. In: Diefenbach, S. ; Henze, N. ; Pielot, M. (Hg.) Mensch & Computer 2015. Stuttgart: Oldenbourg Wissenschaftsverlag, S. 233–242

 

Heuwing, B., & Womser-Hacker, C. (2015): Zwischen Beobachtung und Partizipation – nutzerzentrierte Methoden für eine Bedarfsanalyse in der digitalen Geschichtswissenschaft. Information - Wissenschaft & Praxis, 66(5–6), S. 335–344. doi.org/10.1515/iwp-2015-0058

Heuwing, B. ; Mandl, T. ; Womser-Hacker, C. (2014): Evaluating a Tool for the Exploratory Analysis of Usability Information Using a Cognitive Walkthrough Method. In: Proceedings of the 5th Information Interaction in Context Symposium, IIiX ’14. New York, NY, USA: ACM, pp. 243–246 (Short-Paper)

Eck, K. ; Heuwing, B. ; Womser-Hacker, C. (2013): Eignen sich Tree-Tests und Firstclick-Tests für die nutzerzentrierte Evaluierung der Informationsarchitektur? In: Hobohm, H.-C. (Hg.) Informationswissenschaft zwischen virtueller Infrastruktur und materiellen Lebenswelten : Proceedings des 13. Internationalen Symposiums für Informationswissenschaft. Glückstadt: vwh

Heuwing, Ben (2011): Sustainable management of usability information. In: Proceedings of the 3rd ACM SIGCHI symposium on Engineering interactive computing systems, EICS  ’11. New York, NY, USA: ACM, S. 303–306 (Doctoral Consortium)

Leithold, Franziska; Can, Özlem; Heuwing, Ben; Karalyte, Ieva; Mandl, Thomas; Womser-Hacker, Christa (2011): Adaptierbares Onsite-Befragungstool für Websites. In: Brau, Henning; Lehmann, Andreas; Petrovic, Kostanija; Schroeder, Matthias C. (Hrsg.) Usability Professionals 2011. Stuttgart: Fraunhofer Verlag, S. 212-215

Heuwing, Ben (2010): Social Tagging in Bibliotheken –  Erfahrungen an der Universitätsbibliothek Hildesheim. In: IWP, Nr. 61, S. 407-411

Heuwing, B.; Mandl, T.; Womser-Hacker, C.; Braschler, Martin; Herget, Josef; Schäuble, Peter; Stuker, Jürg (2009): Evaluation der Suchfunktion deutscher Unternehmenswebsites. In: Wissensorganisation 09: “Wissen - Wissenschaft - Organisation” 12. Tagung der Deutschen ISKO (International Society for Knowledge Organization) (19-21.10.2009 in Bonn)

Bartel, Torsten; Heuwing, Ben; Mandl, Thomas; Quint, Gesine; Weichert, Steffen; Womser-Hacker, Christa (2009): Vermittlung von Praxiswissen zu Web-Usability – Aktueller Entwicklungsstand von usability-toolkit.de. In: Brau, Henning; Diefenbach, Sarah; Hassenzahl, Marc; Kohler, Kirstin; Peissner, Matthias; Petrovic, Kostanija; Thielsch, Meinald T; Ullrich, Daniel; Zimmermann, Dirk (Hrsg.) Usability Professionals 2009. Stuttgart: Fraunhofer Verlag, S. 289-291

Heuwing, Ben (2008): Tagging für das persönliche und kollaborative Informationsmanagement: Implementierung eines Social-Software Systems zur Annotation und Informationssuche in Bibliotheken. Magisterarbeit Universität Hildesheim. – Online: http://eprints.rclis.org/15351/

Heuwing, B.; Mandl, T. (2008): Robust Retrieval Experiments at the University of Hildesheim. Lecture Notes In Computer Science. Bd. 5152. Springer, S. 134–136

Heuwing, B.; Kölle, R.; Mandl, T.; Womser-Hacker, C. (2008): Mono-and Crosslingual Retrieval Experiments with Spatial Restrictions at GeoCLEF 2007. Lecture Notes In Computer Science. Bd. 5152. Springer, S. 850–855

Heuwing, B.; Mandl, T.; Strötgen, R. (2007): Multilingual Web retrieval experiments with field specific indexing strategies for WebCLEF 2006 at the University of Hildesheim. Lecture Notes In Computer Science. Bd. 4730. Springer, S. 834-837

Heuwing, B.; Strötgen, R. (2006): Feld-Spezifische Indexierung von Internet-Dokumenten im Rahmen von WebCLEF 2006. In: 5. Hildesheimer Evaluierungs- und Retrieval (HIER) Workshop , 11. Oktober 2006

Heuwing, B.; Strötgen, R. (2006): Multilinguales Web Retrieval im Rahmen von WebCLEF 2006. In: . Bd. Hildesheimer Informatik-Berichte. Hildesheim: Universität Hildesheim, S. 179-181