Von der Bedarfsanalyse zur Kompetenzentwicklung für den digitalen Wandel: Daseinsbezogene Informationskompetenz in ländlichen Räumen (DILRA)

Woran arbeiten wir aktuell?

Auswertung der Studie 1. Die Spannung steigt!

Die Experteninterviews mit Vertretern aus dem Landkreis wurden Mitte Juni beendet. Die Analyse der lokalen Webseiten beefindet sich in der finalen Auswertungsphase.

Am 21. Juni wurde ebenfalls die Befragung terminiert, sodass aktuell die Ergebnisse ausgewertet werden. 

Falls SIe Interesse an der Ergebnissen haben, oder uns bei unserer zukünftigen Forschung (Studie 2: Einzelinterviews, Forkusgruppen) unterstützen möchten, kontaktieren Sie uns gerne.

Wir bedanken uns ganz herzlichen für die zahlreiche Teilnahme an unserer Befragung!


Ansprechpartner

Universität Hildesheim

Prof. D. Joachim Griesbaum
Projektleitung
Institut für Informationswissenschaft und Sprachtechnologie

Laurine Messner
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Institut für Informationswissenschaft und Sprachtechnologie

Anika Stooß 
Sudentische Hilfskraft
Institut für Literarisches Schreiben & Literaturwissenschaft

Externer Auftragnehmer

Volkshochschule Hildesheim

Thomas Mastel 
albers(at)vhs-hildesheim.de

Svitlana Albers-Makedonska
mastel(at)vhs-hildesheim.de

Förderhinweis

Das Projekt wird durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) im Rahmen der Fördermaßnahme Ländliche Räume in Zeiten der Digitalisierung im Bundesprogramm Ländliche Entwicklung (BULE) gefördert.