Hier finden Sie meine private Website

und hier meinen Eintrag bei Researchgate

Meine Ämter und Funktionen

Hochschulrat

Mitglied im International Advisory Board der Ventspils Augstskola (Hochschule Ventspils) in Ventspils (Lettland).

Forschung

Forschungsgebiete

  • Angewandte Linguistik
  • Fachkommunikationswissenschaft
  • Translationswissenschaft
  • Interlinguistik
  • Sprachtechnologie

Mein Hauptforschungsgebiet an der Universität Hildesheim ist die Kommunikationsoptimierung. Dieses Untersuchungsfeld liegt im Bereich der Fachkommunikationswissenschaft. Eine einleitende Publikation zum Thema ist dieser Aufsatz, den Sie sofort herunterladen können:

Schubert, Klaus (2009): “Kommunikationsoptimierung. Vorüberlegungen zu einem fachkommunikativen Forschungsfeld.” trans-kom 2 [1]: 109-150 –  http://www.trans-kom.eu/bd02nr01/trans-kom_02_01_06_Schubert_ Kommunikationsoptimierung.20090721.pdf (21.07.2009)

Forschungsprojekte

Hier finden Sie Forschungsprojekte, die ich in einer früheren Professur geleitet habe: Forschungsprojekte 1992-2009

Hier finden Sie ein industrielles Forschungsprojekt, in dem ich mitgearbeitet und das ich später geleitet habe: Forschungsprojekt 1985-1990

Kooperationsstelle Fachkommunikation

Logo Kooperationsstelle Fachkommunikation

Am Institut für Übersetzungswissenschaft und Fachkommunikation der Universität Hildesheim liegt ein besonderer Fokus auf dem Forschungsbereich Fachkommunikation.

Damit können wir als einige der wenigen Universitäten im deutschsprachigen Raum Promotionen im Bereich der Fachkommunikation betreuen. Da die Fachkommunikation sehr viel stärker an Hochschulen verbreitet ist als an Universitäten, haben wir die Kooperationsstelle Fachkommunikation eingerichtet. Sie setzt sich zum Ziel, kooperative Promotionen zwischen unserer Universität und den mit Fachkommunikation befassten Hochschulen anzubahnen und zu betreuen.

Hier erfahren Sie mehr: Kooperationsstelle Fachkommunikation

Publikationen

Aktuelle Publikationen

Jekat, Susanne; Martin Kappus, Klaus Schubert (Hg.) (2018): Barrieren abbauen, Sprache gestalten. (Working Papers in Applied Linguistics 14.) Winterthur: ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften – https://doi.org/10.21256/zhaw-3865 (18.01.2019)

Schubert, Klaus (2018): “Aprioraj kaj aposterioraj planlingvoj – esploro de la fontoj.” – https://d-nb.info/1172505233/34 (29.11.2018)

Schubert, Klaus (2018): “Apriorische und aposteriorische Plansprachen – eine Quellenrecherche.” Cyril Brosch, Sabine Fiedler (Hg.): Jahrbuch der Gesellschaft für Interlinguistik 2018. Leipzig: Leipziger Universitätsverlag, 105–132 – http://www.interlinguistik-gil.de/wb/media/beihefte/JGI2018/JGI2018-Schubert.pdf (29.11.2018)

Schubert, Klaus (2018): “Esperanto als komplexes System.” Rezension zu Humphrey Tonkin, Veronika Poór (Hg.) (2015): The phenomenon of Esperanto. = Interdisciplinary description of complex systems (Indecs) 13 [2] (Themenheft) – indecs.eu/index.phpEsperantologio [8]: 17–22

Heidrich, Franziska; Klaus Schubert (2017): “Barrieren abbauen durch gestaltete Sprache.” Piotr Sulikowski, Anna Sulikowska, Emil Lesner (Hg.): Translation Landscapes – Internationale Schriften zur Übersetzungswissenschaft. Bd. 1. Hamburg: Kovač, 45-56

Schubert, Klaus; Franziska Heidrich (2017): “Technical Communication and Accessibility.” Stephen Crabbe (Hg.): Current Practices and Trends in Technical and Professional Communication. Croydon: Institute of Scientific and Technical Communicators, 113-125

Publikationsverzeichnis

Mein Publikationsverzeichnis finden Sie hier: Publikationsverzeichnis

Einige Publikationen liegen in elektronischer Form zum Herunterladen bereit: Publikationen zum Herunterladen

Hier können Sie mehrere Aufsätze herunterladen. Außerdem zwei ganze Bücher:

 

Schubert, Klaus (2007): Wissen, Sprache, Medium, Arbeit. Ein integratives Modell der ein- und mehrsprachigen Fachkommunikation. (Forum für Fachsprachen-Forschung 76.) Tübingen: Narr

herunterladen als PDF
vom Archivserver der Deutschen Nationalbibliothek

Schubert, Klaus (1987): Metataxis: Contrastive Dependency Syntax for Machine Translation. (Distributed Language Translation 2.) Dordrecht/Providence: Foris

herunterladen als PDF
vom Archivserver der Deutschen Nationalbibliothek

Wissenschaftliche Zeitschrift

trans-kom: Zeitschrift für Translationswissenschaft und Fachkommunikation

trans-kom: Journal of Translation and Technical Communication Research

trans-kom ist eine wissenschaftliche Zeitschrift für Translationswissenschaft und Fachkommunikation. Sie wird ausschließlich im Internet publiziert. trans-kom veröffentlicht Forschungsergebnisse und wissenschaftliche Diskussionsbeiträge zu Themen des Übersetzens und Dolmetschens, der Fachkommunikation, der Fachsprache, der Terminologie und verwandter Gebiete. Ich gebe trans-kom zusammen mit Leona Van Vaerenbergh (Universiteit Antwerpen) heraus.

Sie finden trans-kom hier: http://www.trans-kom.eu

Translationswissenschaftliche Buchreihe

TransÜD

Arbeiten zur Theorie und Praxis des Übersetzens und Dolmetschens

Translationswissenschaftliche Buchreihe im Verlag Frank & Timme, Berlin, herausgegeben von Klaus-Dieter Baumann (Universität Leipzig), Susanne Hagemann (Universität Mainz in Germersheim), Hartwig Kalverkämper (Humboldt-Universität Berlin) und Klaus Schubert (Universität Hildesheim).

Hier geht es zu den Büchern: mehr...

Lehre

Institut für Übersetzungswissenschaft und Fachkommunikation

Meine Hauptlehrgebiete liegen in den Bereichen

Meine ständigen Lehrveranstaltungen sind die Vorlesung Grundlagen der Fachkommunikation im Sommersemester und die Vorlesung Perspektiven der Fachkommunikation im Wintersemester.

Meine häufigsten Seminarthemen liegen in den Bereichen Angewandte Linguistik, Übersetzungswissenschaft, Wissenschaftliche Grundlagen der Technischen Dokumentation und Fachkommunikationswissenschaft.

Hochschulentwicklungsprojekte und Lehrentwicklungsprojekte

Hier finden Sie Projekte zur Entwicklung und zum Aufbau von Studiengängen sowie zur Entwicklung der Lehre, die ich in einer früheren Professur geleitet habe: Hochschulentwicklung

Betreuung von Qualifikationsarbeiten

Habilitation

Betreuung laufender Habilitationsvorhaben

Habilitationskommissionen

Externe Habilitationsgutachten

Promotion

Kooperationsstelle Fachkommunikation

Die Kooperationsstelle Fachkommunikation setzt sich zum Ziel, kooperative Promotionen zwischen unserer Universität und den mit Fachkommunikation befassten Hochschulen anzubahnen und zu betreuen. Hier erfahren Sie mehr: Kooperationsstelle Fachkommunikation

Betreuung laufender Promotionsvorhaben

Betreuung abgeschlossener Promotionsverfahren

Mitbetreuung in kooperativen Promotionsverfahren

Externe Promotionsgutachten und externe Mitarbeit in Promotionskommissionen

Aktuelle Abschlussarbeiten

Kürzlich abgeschlossene Master- und Bachelorarbeiten, an denen ich als Erstbetreuer beteiligt war. Unten folgen vollständige Übersichten aller von mir betreuten Abschlussarbeiten.

Magister und Master

Abgeschlossene Magister- und Masterprojekte, an denen ich als Erstbetreuer beteiligt war

Diplom

Abgeschlossene Diplomprojekte, an denen ich als Erstbetreuer beteiligt war

Bachelor

Abgeschlossene Bachelorprojekte, an denen ich als Erstbetreuer beteiligt war