Dr. phil. Edmond Joel Kembou Tsafack

Foto

Kontakt:

Telefon: +49 5121 883-30906
E-Mail Kontaktformular
Raum: L 023 - Altbau Bühler-Campus
Sprechzeit: Mi., 10.15 - 11.15 Uhr n. Anmeldung per Mail https://zoom.us/j/99271631465?pwd=aE1rM1V2aUhYWWxHdTRCUklSZlRxUT09
Homepage: https://www.uni-hildesheim.de/fb3/institute/institut-fuer-uebersetzungswiss-fachkommunikation/mitglieder-des-instituts/kembou/ Homepage

Tätigkeitsbereiche:

___________________________________________________

Biographisches

  • Geb. 1985 in Douala (Kamerun), Sprachen: Französisch, Englisch, Deutsch und Yemba
  • von 2003 bis 2010: Bachelor in „Bilingual Studies“ (Französisch und Englisch), Master in Übersetzung (ASTI, Buea-Kamerun)
  • seit 2010: Übersetzer der englischen, französischen und deutschen Sprache (Fachgebiete: Medizin, Recht und Wirtschaft)
  • 2019: Promotion an der Universität des Saarlandes (Förderung durch den DAAD)
  • seit 2020: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Übersetzungswissenschaft und Fachkommunikation der Universität Hildesheim

 

Forschungsschwerpunkte und -interessen

  • Hybridität bzw. Mehrsprachigkeit in postkoloniale Literatur (Schwerpunkt: Frankophone Afrika)
  • Übersetzungsmodelle und -Methode zur Analyse und Übersetzung von Hybridität in Bezug zu der kontextuellen Funktion
  • Multilingualismus in Text- und Medienübersetzung
  • Migrationslinguistik

 

Lehre

  • Sprachvertiefung Französisch: mündliche Kompetenz (Übung, BA)
  • Schriftliche Kompetenz Französisch: Grammatik (Übung, BA)
  • Übersetzen gemeinsprachlicher Texte Deutsch-Französisch (Übung, BA)
  • Brückenkurs Französisch (Übung, BA)
  • Übersetzungsprojekt (Projektseminar)
  • Fachtextanalyse und Fachübersetzen Deutsch-Französisch (Übung, BA)
  • Schreibwerkstatt (Übung, MA)

Wissenschaftlichen Veröffentlichungen

Monografien

  • Kembou Tsafack, E. J. (2019). Understanding and translating hybrid texts: A methodological approach based on French-speaking Cameroonian literature. LIT Verlag.
  • Kembou, E. (2012). La traduction au cinéma : Lecture communicativo-cognitive du doublage du film Jésus de John Heymann en langue Yémba. Éditions Universitaires Européenes.

Aufsätze und Artikel

  • Kembou, E. (2021). Les perspectives textuelles dans l’analyse de texte en traduction. Critic, 2, S. 105-129 .
  • Kembou, E. (2021). Procédés d’écriture hybride dans Temps de chien de Patrice Nganang. Thomas Tinnefeld, Jan Engberg and Heidrun Gerzymisch (Hrsg.), Sprache und Fremdsprachenunterricht - Magie durch Produktivität, htw saar, S. 279-295. https://drive.google.com/file/d/18boFxO7vyUNEHbIo2qPcEc1ur7di53E-/view
  • Kembou, E. (2020). Traduire les éléments hétérolingues dans le roman francophone africain : fonction contextuelle et rôle du skopos. Lendemains, 45(177), S. 54–68. https://doi.org/10.2357/ldm-2020-0006
  • Kembou, E. (2013). Translating Hybridity – An Example of Cameroonian Extrastructuralisms in Patrice Nganang’s ‘Temps de chien’. In H. Gerzymisch (Hrsg.), Translation als Sinngebung, Lit, S. 203–230.

 

Vorträge

  • Kembou, E. (2021) Explicitness and implicitness of hybridity in translation. Translaton II: The Present and Future of Translation Studies – Current Trends and New Directions. 23-24. September 2021
  • Kembou, E. (2019) Procédés d’écriture hybride dans Temps de chien de Patrice Nganang : de l’appropriation du français à la créativité linguistique 5. Saarbrücker Fremdsprachentagung, Die Magie der Sprache – Produktivität in Linguistik und Fremdsprachenunterricht, 29.-31. Oktober 2019
  • Kembou, E. (2019) Traduire les éléments hétérolingues : fonction contextuelle et rôle du ‘skopos’. Journée d’étude “Écriture hétérolingue & traduction”, 08.02.2019, Universität des Saarlandes
  • Kembou, E. (2016) Patrice Nganang et la littérature monde : positionnements et critiques. Workshop : Des littératures nationales à la littérature-monde en francais : questionnements, positionnements, enjeux et perspectives. Universität des Saarlandes
  • Kembou, E. (2014) From a Dogs Perspective : a Portrayal of Man in todays Cameroon in Patrice Nganangs Temps de chien. Universität des Saarlandes
  • Kembou, E. (2014) When a Dog Narrates: Epicritic Sensibility and its Translation in Patrice Nganang's Temps de chien. Übersetzergespräche 3: Was das Wort nicht sagen kann, Literatur Archiv SaarLor-Lux, Saarbrücken
  • Kembou, E. (2013) Cameroonian extrastructuralisms and their function in Patrice Nganangs Temps de Chien and their English and German translations. Universität des Saarlandes