Doppelstudiengang IKK: Deutsch-russische Beziehungen

 

Im Rahmen einer Kooperation mit der Staatlichen Universität Nowgorod (Russland) bietet die Universität Hildesheim den Studierenden des Bachelorstudiengangs Internationales Informationsmanagement (B.A.) die Möglichkeit, einen deutsch-russischen Doppelabschluss zu erwerben.

Der mit einem Stipendium unterstützte Doppelstudiengang "Interkulturelle Kommunikation: deutsch-russische Beziehungen" bietet eine optimale Vorbereitung auf eine berufliche Tätigkeit im deutsch-russischen Arbeitsumfeld. Die Fach- und Sprachkenntnisse werden u.a. im Rahmen eines zweisemestrigen Aufenthalts an der Staatlichen Universität Nowgorod erworben. Die gesammelten alltäglichen und akademischen Erfahrungen stehen v.a. im Fokus der gemeinsam von den deutschen und russischen Dozierenden durchgeführten Veranstaltungen.

Am Ende der Studienzeit erlangen Studierende einen Doppelabschluss sowohl im Bachelorstudiengang Internationales Informationsmanagement (B.A.) der Universität Hildesheim als auch in "Linguistik: Übersetzung und Übersetzungswissenschaft" der Staatlichen Universität Nowgorod.

Universität Hildesheim                

        Prof. Dr. Beatrix Kreß

        Telefon: +49 5121 883 30702

        Sprechstunde: Di 10.30 - 12.00 Uhr    

        Katsiaryna Roeder

        Telefon: +49 512188330720

        Sprechstunde: Di 11-12 Uhr

        Ksenija Vozmiller

        Telefon: +49 5121 883 30734

        Sprechstunde: Di 15 -16 Uhr

Staatliche Universität Nowgorod

        Dr. Irina Ushanova

 

 

 

 

Interessierte Studierende sind herzlich eingelanden, an dem Doppelstudiengang "Interkulturelle Kommunikation: deutsch-russische Beziehungen" teilzunehmen. Die Vorkenntnisse der russischen Sprachen sind nicht zwingend erforderlich. An der Universität Hildesheim haben Studierende die Möglichkeit, Russischkenntnisse vermittelt zu bekommen, die auf den Studienaufenthalt in Nowgorod im 3. und 4. Semester vorbereiten. An der Universität Nowgorod finden die Lehrveranstaltungen in russischer und deutscher Sprache statt. Neben dem Englischen, das ohnehin eine zentrale Rolle im Studiengang spielt, erwerben die Studierenden so auch gute Kenntnisse der russischen Sprache, die sie für einen weiteren Kulturraum qualifizieren.

Falls Sie mehr über den Doppelstudiengang  wissen möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Ansprechpartner.

Unsere Stipendiaten

Staatliche Universität Nowgorod:

  • Vasilisa Kushlyaeva (2015-2016)
  • Tatiana Paskal (2015-216)
  • Iuliia Strannikova (2015-2016)
  • Oksana Orlova (2016-2017)
  • Liudmila Cherbaeva (2016-2017)
  • Anna Serebrianskaia (2016-2017)

 

Universität Hildesheim:

  • Nina Henke (2015-2016). In ihrem Blog beschreibt die IIM-Studentin ihren Alltag und ihre Erfahrungen in Nowgorod. 

  • Dietrich Schartner (2016-2017)

Aktuelle Nachrichten über den Doppelstudiengang

  •  Das Interview mit Stipendiatin Nina Henke über ihre Erfahrungen in Russland
  • Das Interview mit Nina Henke über ihre Reise zum Kältepol in Jakutien. Mehr darüber lesen Sie hier.
  • Während ihres Besuchs informierte Ksenija Vozmiller Studierende der Staatlichen Universität Nowgorod über den Doppelstudiengang und das Studium an der Stiftung Universität Hildesheim. Mehr darüber lesen Sie hier.