Anwendungsfach Interkulturelle Kommunikation

Das Institut für Interkulturelle Kommunikation bietet das Anwendungsfach Interkulturelle Kommunikation für den Bachelorstudiengang Internationale Kommunikation und Übersetzen (IKÜ) in zwei Versionen an – als „kleines Anwendungsfach“ und als „großes Anwendungsfach“.

Im kleinen Anwendungsfach erlernen Sie in vier Lehrveranstaltungen – mit insgesamt 15 Leistungspunkten – die Grundlagen einer sprach- und kulturwissenschaftlichen Sichtweise auf den Phänomenbereich Interkulturelle Kommunikation.

Im großen Anwendungsfach können Sie darüber hinaus aus einem breitgefächerten Angebot weitere Lehrveranstaltungen zur Interkulturellen Kommunikation hinzuwählen und sammeln am Ende insgesamt 30 Leistungspunkte, je nach Interesse und persönlichem Sprachenprofil, falls gewünscht auch in einer der Fremdsprachen Englisch, Spanisch, Französisch, oder Russisch.

Einen Leitfaden zum Studium des Anwendungsfachs Interkulturelle Kommunikation mit Details zu den wählbaren Lehrveranstaltungen finden Sie hier.

Bei weiteren Fragen steht Ihnen als Fachstudienberater Dr. Karsten Senkbeil zur Verfügung.