Liebe Studierende,

seit dem Sommersemester 2018 gelten für den Umgang mit den Leselistenportfolios folgende Regelungen:

  1. Lesen Sie. Beginnen Sie mit dem Führen des Leselistenportfolios bzw. führen Sie Ihre Arbeit fort. Das Leselistenportfolio umfasst zur mündlichen Prüfung im BM III 5 Titel und am Ende Ihres Studiums 10 Titel.
  2. Bilden Sie Tridems: Suchen Sie sich zwei KommilitonInnen, mit denen Sie Ihre bisherige Arbeit besprechen.
  3. Protokollieren Sie zwei dieser Gespräche, bei denen Sie entweder über einen Titel sprechen, den Sie alle gelesen haben, oder bei denen Sie sich gegenseitig Ihre Lektüreerfahrungen vorstellen. Die Protokolle geben Antworten auf die Frage, was Sie Neues über Literatur gelernt haben.
  4. Fertigen Sie als Einzelperson ein individuelles Erinnerungsprotokoll zu einem Besuch des Literarischen Salons an.

Situation im SoSe 2019

FALL A:
Wenn Sie Ihr Studium im WiSe 18/19 aufgenommen haben, reichen Sie das erste Gesprächsprotokoll zur mündlichen Prüfung im SoSe 19 ein. Eingereicht wird außerdem der Laufzettel, der Aufschluss über die bereits im Leselistenportfolio enthaltenen Titel gibt und der der Dokumentation dient. Dieser Laufzettel wird im Anschluss an die Prüfung von Ihrem Dozenten/Ihrer Dozentin abgezeichnet.

FALL B:
Wenn Sie Ihr Studium im WiSe 17/18 aufgenommen haben, haben Sie das erste Gesprächsprotokoll möglicherweise im Rahmen des Lektüretutoriums des Lese-und Schreibzentrums im WiSe 18/19 bereits nachbesprochen. Als Nachweis dient Ihnen der Laufzettel, der in diesem Fall zur mündlichen Prüfung einzureichen ist.

FALL C:
Wenn Sie Ihr Studium vor dem WiSe 17/18 aufgenommen haben, reichen Sie den ersten Teil Ihres Leselistenportfolios (Umfang: 5 Titel) zur mündlichen Prüfung im BM III ein. Der zweite Teil des Leselistenportfolios (weitere 5 Titel) ist im Vertiefungsmodul einzureichen.

Das jeweils zweite Gesprächsprotokoll und das individuell anzufertigende Erinnerungsprotokoll werden im Rahmen eines Seminars im Vertiefungsmodul nachbesprochen. Auch hier dient der Laufzettel der Dokumentation. Bei Vollständigkeit erfolgt die Verbuchung im POS.

TutorInnen des LSZ bieten in jedem Semester zwei begleitende Workshops für die Lesetridems an. Zu Beginn des Semesters findet ein Workshop zum Thema „Wie und warum spreche ich in meinem Lesetridem über Literatur?“ statt. Zum Semesterende wird ein Workshop zum Schreiben von Gesprächsprotokollen angeboten. Die Termine werden im Learnweb-Kurs 4948 bekannt gegeben.

Was ist ein Gesprächsprotokoll? Sie halten in einem Protokoll fest, was sie als Tridem im Gespräch Neues über Literatur und/oder über einzelne literarische Werke miteinander und voneinander gelernt haben. Als Gesprächanlässe dienen Ihnen die literarischen Titel, mit denen Sie sich im Rahmen der Anfertigung Ihres Leselistenportfolios auseinandergesetzt haben. Es wird empfohlen, das Protokoll als Ergebnisprotokoll zu verfassen. Pro Tridem werden insgesamt zwei gemeinsame Protokolle verfasst.

Wie soll die Nachbesprechung aussehen? Unser oberstes Ziel ist es, mit Ihnen über Literatur ins Gespräch zu kommen. Das Protokoll bietet den Anlass dazu und könnte auch selbst ins Zentrum rücken. In der Nachbesprechung könnte also eine Frage wie „Was hat das Gespräch über Literatur/das Protokollieren für Sie persönlich ausgelöst?“ angesprochen werden. Darüber hinaus ließe sich sicherlich auch noch einmal an der ein oder anderen Stelle inhaltlich nachfragen und auf die auf dem Laufzettel angegebenen Titel aus dem Leselistenportfolio zurückkommen.

Institut für deutsche Sprache und Literatur

Universität Hildesheim
Institut für deutsche Sprache und Literatur

Postanschrift:
Universitätsplatz 1
31141 Hildesheim 

Besucheranschrift und Paketzustellung:
Bühler-Campus
Lübecker Straße 3 (Zugang über Lüneburger Straße)
31141 Hildesheim

Geschäftszimmer:
Gesa Reitze (Raum LN 223)

Tel.: +49 (0) 51 21 - 883 30100

Fax: +49 (0) 51 21 - 883 30101

E-Mail: reitze(at)uni-hildesheim.de

Sprechzeiten: Di, Mi, Fr, 9 - 11 Uhr und nach Vereinbarung

Sylvia Schlenker (Raum LN 223)

Tel.: +49 (0) 51 21 - 883 30150

Fax: +49 (0) 51 21 - 883 30151

E-Mail: sylvia.schlenker(at)uni-hildesheim.de

Sprechzeiten: Mo - Mi, Fr, 9 - 11 Uhr und nach Vereinbarung

Nicole Lindemann (Raum LN 124)

Tel.: +49 (0) 51 21 - 883 30000

Fax: +49 (0) 51 21 - 883 30001

E-Mail: lindeman(at)uni-hildesheim.de

Sprechzeiten: Mo, Di, Do, 13 -14 Uhr und nach Vereinbarung

 

Institutsgeschäftsführung
Dr. Kerstin Böhm
Raum LN 215
E-Mail: kerstin.boehm(at)uni-hildesheim.de

 

 

Geschäftsführende Direktorin

Prof. Dr. Irene Pieper

Raum LN 211

E-Mail: irene.pieper(at)uni-hildesheim.de