Leselistenportfolio

NEUERUNG (gültig ab SoSe 2018) 

Liebe Studierende,

ab dem Sommersemester tritt eine Neuerung im Umgang mit den Leselistenportfolios in Kraft.
Diese betrifft zunächst nur die TeilnehmerInnen der BM III-Seminare im SoSe 2018: 

1.    Lesen Sie. Beginnen Sie mit dem Führen des Leselistenportfolios bzw. führen Sie Ihre Arbeit fort
[Hinweise zum Leselistenportfolio (Stand: SoSe 2017) (pdf)].

2.    Bilden Sie Tridems: Suchen Sie sich zwei KommilitonInnen, mit denen Sie Ihre bisherige Arbeit besprechen. 

3.    Protokollieren Sie zwei dieser Gespräche, bei denen Sie entweder über einen Titel sprechen, den Sie alle gelesen haben, oder sich gegenseitig Ihre Lektüreerfahrungen vorstellen. Die Protokolle geben Antworten auf die Frage, was Sie Neues über Literatur gelernt haben. 

4.    Ab dem kommenden WiSe werden die Protokolle im Rahmen eines Lektüretutoriums mit den Tridems besprochen.

5.    Fertigen Sie als Einzelperson ein individuelles Erinnerungsprotokoll zu einem Besuch des Literarischen Salons an, das Sie ebenfalls im Rahmen des Lektüretutoriums besprechen.

 

Am 25.04. findet um 14:30 Uhr in L 131 eine Auftaktveranstaltung zur Bildung der Lesetridems statt.

Wir sind neugierig auf Ihre Erfahrungen und erhoffen uns Impulse für die Übung, die wir ab dem Wintersemester 2018/2019 für alle anbieten können.
Im Prüfungsgespräch des BM III werden wir Sie auf Ihre Erfahrungen mit diesem neuen Umgang mit Literatur ansprechen.

Ein Hinweis für höhere Semester: Wenn Sie bereits das Portfolio fertiggestellt haben, besprechen Sie dieses bitte in den Sprechstunden Ihrer BM III-DozentInnen. Wer dieses Angebot nicht wahrnimmt, für den gilt die neue Regelung. 

Mit freundlichen Grüßen

Kerstin Böhm

 

FAQ - Portfolio zur Leseliste (Stand: WiSe 2017/2018) (pdf)