Laufbahn

Aktuelle Forschungsinteressen

Lehrveranstaltungen

Einführungen in die

Vertiefungsmodule / Hauptseminare im Bereich

Sprachwissenschaft, -didaktik, -theorie
Medienwissenschaft, -didaktik, -theorie
Kultur- und Wissenschaftstheorie

Betreuung von Studierenden im Fachpraktikum Deutsch

Unveröffentlichte Vorträge

Publikationen

Monographien

  • Kunstkommentare im Spiegel der Fotografie.
    Re-Auratisierung - Ver-Klärung - Nicht-kontingente Experimente.
    Bielefeld: transcript, 2013.
    www.transcript-verlag.de/ts2379/ts2379.php

    Kunstkommentare im Spiegel der Fotografie, Rahel Ziethen

    Rezensiert in:
    -  EIKON - International Magazine for Photography and Media Art. #86, 2014, S. 71.
       www.eikon.at
    -  KUNST+UNTERRICHT 387-388, S. 92f.

Aufsätze

  • „... das ist alles so prototypisch!“ – Einstellungen Erwachsener zum Sprachgebrauch Jugendlicher. In: Hettiger, Andreas/Neef, Martin/Wermbter, Katja (Hgg.)(im Druck, vorauss. 2015): Babel in Braunschweig. Studien zur inneren und äußeren Mehrsprachigkeit. Marburg: Tectum.
  • Glaube, Hoffnung, Apple... – Über die Ästhetisierung von Benutzeroberflächen und die Bereitschaft, seinen Computer zu lieben. In: Röhnert, Jan (Hg.)(im Druck, vorauss. 2015): Technische Beschleunigung – Ästhetische Verlangsamung? Köln: Böhlau Verlag.
  • Das Bedürfnis zu entfremden. Oder: Warum Elfriede Jelinek die „Film Stills“ Cindy Shermans auf „Nebenschauplätzen“ inszeniert. In: Brusberg-Kiermeier, Steffi/Bohle, Ulrike (Hgg.)(im Druck, vorauss. 2015): Gender in Sprache, Literatur, Medien und Design. Berlin/Münster/Wien/Zürich/London: LIT Verlag.
  • Bildungsziel: Mediale Mehrsprachigkeit. In: Kolb, Gila / Meyer, Torsten (Hgg.)(2015): What’s  Next? Art Education. München: kopaed.
  • "Das Lied von der Schwermuth". Oder: Ist es "schlimm", nicht über Sprache nachzudenken? Zur Aktualität der Sprachkritik Friedrich Nietzsches. In: Bernstorff, Wiebke von/Tholen, Toni/Mönnighoff, Burkhard (Hgg.)(2014): Literatur und die anderen Künste. Hildesheim: Universitätsverlag. S. 108-141.
  • Zwischen Rekonstruktion und Aufführung. Künstlerbücher als Anregung für die Bilderbuchforschung. In: Kruse, Iris/Sabisch, Andrea (2013): Fragwürdiges Bilderbuch. Blickwechsel, Denkspiele, Bildungspotenziale. München: kopaed. S. 53-64.
  • Überlegungen zur Kunstkritik, Teil I: "Das Kunstgefühl ein wenig zu stacheln." - Interview mit Hanno Rauterberg, Hamburg, 20. Juni 2011. In: www.gegenwartskunst-unterrichten.de/documenta.
  • Überlegungen zur Kunstkritik, Teil II: "Man kann es auch reizvoll finden, die Dinge um und um zu wenden." - Kunstkommentare kritisch erwidern lernen. In: Kunst + Unterricht. Heft 362 (2012). S. 70-73.
  • Thomas Demands und Botho Strauß' Nationalgalerie: "Genau wie zwei Planetenbahnen, die sich unvermeidlicherweise öfter kreuzen." - Zum Verhältnis von Fotografie und Sprache im Kunstkommentar der Gegenwart. In: Simonis, Annette/Schröder Berenike (Hgg.)(2012): Medien, Bilder, Schriftkultur. Mediale Transformationen und kulturelle Kontexte.  Würzburg: Königshausen & Neumann. S. 163-181.
  • Anlage zum Trockensetzen von Begriffssystemen. fragen-zur-kunst.de als Plädoyer für die Einbindung von Sprachvermittlung in die Kunstvermittlung. In: Pörschmann, Dirk/Wetzel, Tanja (Hgg.)(2009): fragen-zur-kunst.de. München: kopaed. S. 61-69.
    Vgl. erweiterte Fassung in Komparatistik Online 4.1 (2009) www.komparatistik-online.de/
  • Glasglocken-Köpfe, Lockenköpfe, Totenköpfe – Lee Miller und die Aktualität surrealistischer Fotografie. In: Komparatistik Online 1 (2006). Tendenzen der europäischen Gegenwartsliteratur und -kultur. Hrsg. v. Annette Simonis u. Linda Simonis. www.komparatistik-online.de/
  • Das Verhältnis von Sprache und Kunst: Ein Freiraum der Interpretation. In: Bosse, Dagmar/Glasmeier, Michael/Prus, Agnes (Hgg.)(2004): Der Ausstellungskatalog. Beiträge zur Geschichte und Theorie. Köln: Salon Verlag. S. 72-84.


Lexikon- und Handbuch-Artikel

  • Textsorte "Ausstellungskatalog". In: Hausendorf, Heiko/Müller, Marcus (Hgg.)(in Vorb., vorauss. 2016): Handbuch Sprache in der Kunstkommunikation. Bd. 16 der Handbuchreihe "Sprachwissen". Berlin: de Gruyter.
  • Aura / Eindeutigkeit / Sprache. In: Heil, Christine/Kolb, Gila/Meyer, Torsten (Hgg.)(2012): Shift. #Globalisierung #Medienkulturen #Aktuelle Kunst. Schriftenreihe Kunst Pädagogik Partizipation: Buch 01. München: Kopaed. S. 100, 108, 151.
  • Kerze. In: Butzer, Günter/Jacob, Joachim (Hgg.)(2008): Metzler Lexikon literarischer Symbole. Stuttgart / Weimar: Metzler. S. 178 f.

Institut für deutsche Sprache und Literatur

Universität Hildesheim
Institut für deutsche Sprache und Literatur

Postanschrift:
Universitätsplatz 1
31141 Hildesheim 

Besucheranschrift und Paketzustellung:
Bühler-Campus
Lübecker Straße 3 (Zugang über Lüneburger Straße)
31141 Hildesheim

Geschäftszimmer:
Gesa Reitze (Raum LN 223)

Tel.: +49 (0) 51 21 - 883 30100

Fax: +49 (0) 51 21 - 883 30101

E-Mail: reitze(at)uni-hildesheim.de

Sprechzeiten: Di, Mi, Fr, 9 - 11 Uhr und nach Vereinbarung

Sylvia Schlenker (Raum LN 223)

Tel.: +49 (0) 51 21 - 883 30150

Fax: +49 (0) 51 21 - 883 30151

E-Mail: sylvia.schlenker(at)uni-hildesheim.de

Sprechzeiten: Mo - Mi, Fr, 9 - 11 Uhr und nach Vereinbarung

Nicole Lindemann (Raum LN 124)

Tel.: +49 (0) 51 21 - 883 30000

Fax: +49 (0) 51 21 - 883 30001

E-Mail: lindeman(at)uni-hildesheim.de

Sprechzeiten: Mo, Di, Do, 13 -14 Uhr und nach Vereinbarung

 

Das Geschäftszimmer ist am 19.8.2019 geschlossen.

 

Institutsgeschäftsführung
Dr. Kerstin Böhm
Raum LN 215
E-Mail: kerstin.boehm(at)uni-hildesheim.de

 

 

Geschäftsführende Direktorin

Prof. Dr. Irene Pieper

Raum LN 211

E-Mail: irene.pieper(at)uni-hildesheim.de