Ulrike Behrens

Foto

Kontakt:

Telefon: +49 5121 883 30140
E-Mail Kontaktformular
Raum: LN 215 - Neubau Bühler-Campus
Sprechzeit: dienstags, 15.00-17.00, Terminbuchung über https://www.uni-hildesheim.de/learnweb2024/course/view.php?id=1724

Tätigkeitsbereiche:


Werdegang
seit Oktober 2023 Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Institutsgeschäftsführerin
Institut für deutsche Sprache und Literatur
Universität Hildesheim (Fachbereich 3)
2007 - 2023 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Germanistik - Sprachdidaktik
Universität Duisburg-Essen (Fakultät Geisteswissenschaften)
2005 - 2007 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Hildesheim, Arbeitsgruppe Bremerich-Vos: Projekt „Evaluation der Bildungsstandards im Fach Deutsch“
2004 - 2005  Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Hildesheim, Institut für Allgemeine Pädagogik
2002 - 2004 

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Justus-Liebig-Universität Gießen: Lehrstuhl Entwicklungspsychologie

2002 - 2007

Lehrbeauftragte an der Hochschule Magdeburg/Stendal: Studiengang Rehabilitationspsychologie

2002 Promotion zur Dr. phil. („summa cum laude“) 
1999 - 2001

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Hildesheim, Institut für Psychologie:

  • 1999-2001: Promotionsprojekt „Lernen im subjektiven Begründungszusammenhang statt Begabung als Erklärungskonstrukt für Leistung” (gefördert von der VW-Stiftung Niedersachsen)
  • 1998: Konzeption, Koordination und Evaluation des universitären Tutorienprogramms 
1995 - 1997 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Hildesheim, Zentrum für Fernstudium und Weiterbildung: Durchführung des Projekts „Erfolgreich studieren – Eltern im Netz”
1988 - 1995 Studium der Sozialpädagogik/Erziehungswissenschaft an der Universität Hildesheim
Studienabschluss als Diplom-Pädagogin; Notenschnitt: 1,0 („mit Auszeichnung”);
Diplomarbeit: „Das könnte ich nie…!” – Inhalt, Funktion und Mythos des Begabungsbegriff
Publikationen

2024

  • Behrens, Ulrike/Morek, Miriam (2024): Das Berufsfeldpraktikum in pädagogischen Einrichtungen des Elementarbereichs: Ein Modellkonzept für das Studium Sprachliche Grundbildung (Grundschullehramt Deutsch). In: Anke Schöning, Michaela Heer, Eva Parusel, Frank Diehr, Anja Tinnefeld, Jutta Walke, Michelle Pahl (Hg.): Das Berufsfeldpraktikum als Professionalisierungsinstrument. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 189-196.
  • Behrens, Ulrike (2024): Lese(un)flüssigkeit erleben und verstehen: eine Aufgabensequenz für das Lehramtsstudium. In: Carl, Mark-Oliver/Jörgens, Moritz/Schulze, Tina (Hg.): Literarische Texte lesen – Texte literarisch lesen. Festschrift für Cornelia Rosebrock. Berlin: Metzler, S. 187-196. 
  • Behrens, Ulrike/Krelle, Michael (2024): Zuhören fördern. In: Praxis Deutsch 303, S. 4-11.
  • Westbomke, Silke/Behrens, Ulrike (2024): Mündliche Kommunikation mit Gästen. In: Praxis Deutsch 303, S. 40-46. 

2022

  • Behrens, Ulrike (2022): Mündliche Kompetenzen im Deutschunterricht. Sprechen und Zuhören als Bildungsaufgabe. Seelze: Friedrich.
  • Behrens, Ulrike/Düsing, Elke (2022): Hören, Hörverstehen, Zuhörkompetenz und ihre Förderung in Primar- und Sekundarstufe. In: Gailberger, Steffen/Wietzke, Frauke (Hg.): Handbuch kompetenzorientierter Deutschunterricht. 2., komplett überarbeitete Auflage. Weinheim: Beltz, S. 466-488.
  • Behrens, Ulrike (2022): Integrierte Sprachförderung im Unterrichtsalltag. In: BISS-Journal 16, S. 28-30. Online verfügbar unter https://www.biss-sprachbildung.de/wp-content/uploads/2022/11/BiSS-Journal_16.pdf

2021

  • Behrens, Ulrike (2021): Mündliche Kommunikation als Lernfeld in der Grundschule. In: Abraham, Ulf/Knopf, Julia (Hg.): Deutsch - Didaktik für die Grundschule (7., aktualisierte Auflage). Berlin: Cornelsen, S. 192-204
  • Behrens, Ulrike/Griesmayr, Claudia/Grunert, Iris/Illetschko, Marcel (2021): Mündliche Schülerkompetenzen beobachten und einschätzen. Teil 1: Theoretische Rahmung, Setting, Beispielaufgaben. Online verfügbar unter https://www.iqs.gv.at/bonusmodul-sprechen-teil-1

2020

  • Behrens, Ulrike/Käser-Leisibach, Ursula/Krelle, Michael/Weirich, Sebastian/Zingg Stamm, Claudia (2020): stim·mig – Ergebnisse einer Studie zum Zuhören in der dritten Jahrgangsstufe. Münster: Waxmann

2019

  • Behrens, Ulrike & Weirich, Sebastian (2019): stịm·mig: Assessing prosodic comprehension in primary school. In: Kaldahl, Anne-Grete/Bachinger, Antonia & Rijlaarsdam, Gert (Hg.): Special issue on Assessing Oracy, L1-Educational Studies in Language and Literature, 19, 1-26. Online verfügbar unter https://l1.publication-archive.com/download/1/6073  
  • Behrens, Ulrike (2019): Modelle, Methoden und Forschungsfragen im Bereich Zuhören. In: Dannecker, Wiebke & Schmitz, Anke (Hg.): Deutschunterricht auf dem Prüfstand. Wiesbaden: Springer, S. 283-288. 

2018

  • Behrens, Ulrike & Dix, Annika (2018): Berichten. Ein Tag im Betrieb als Anlass für sinnhaftes Berichten. In: Der Deutschunterricht 3/2018, S. 33-43.​

2017

  • Behrens, Ulrike (2017): Vorschule und Primarstufe. In: Becker-Mrotzek, Michael, Grabowski, Joachim & Steinhoff, Torsten (Hg.): Forschungshandbuch empirische Schreibdidaktik. Münster: Waxmann, S. 75-88. Online verfügbar unter https://doi.org/10.17185/duepublico/77041

2016

  • Behrens, Ulrike (2016): Lebensweltbezug von Schreibaufgaben als Dogma und Leerstelle. In: Krelle, Michael/Senn, Werner (Hg.): Qualitäten von Deutschunterricht: Empirische Unterrichtsforschung im Fach Deutsch. Freiburg i.Br.: Fillibach bei Klett, S. 163-180
  • Behrens, Ulrike & Gätje, Olaf (Hg.)(2016): Mündliches und schriftliches Handeln im Deutschunterricht. Wie Themen entfaltet werden. (= Positionen der Deutschdidaktik - Theorie und Empirie 3). Verlag Peter Lang. darin: dies..: Zur Einführung in diesen Band, S. 7-14. 
  • Behrens, Ulrike & Sabi, Anna-Maria (2016): Zuhören und Mitschreiben. Profitipps für Notizen. In: Deutsch 5-10, S. 8-12
  • Behrens, Ulrike & Weirich, Sebastian (2016): It takes a whole village... Interdisziplinäre Perspektiven bei der Entwicklung eines Testverfahrens zum Zuhören. In: Winkler, Iris & Schmidt, Frederike: Interdisziplinäre Forschung in der Deutschdidaktik. „Fremde Schwestern“ im Dialog (= Positionen der Deutschdidaktik. Theorie und Empirie 3), Verlag Peter Lang, S. 133-152
  • Gätje, Olaf/Krelle, Michael/Behrens, Ulrike/Grundler, Elke (2016): Präsentieren als literale Kompetenz? In: leseforum.ch 1/2016
  • Zingg Stamm, Claudia/Käser-Leisibach, Ursula/Behrens, Ulrike/ Krelle, Michael/Weirich, Sebastian (2016): Neue Aufgabenformate für die Messung von Zuhörkompetenzen. In: Keller, Stefan/Reintjes,Christian (Hrsg.): Aufgaben als Schlüssel zur Kompetenz. Didaktische Herausforderungen, wissenschaftliche Zugänge und empirische Befunde. Münster: Waxmann, S. 129-140

2015

  • Behrens, Ulrike (2015): Zur Sache. Vom Hören zum Verstehen. Zuhörfähigkeit fördern in der Grundschule. In: Deutsch differenziert, Heft 1/2015, S. 8-10.

2014

  • Behrens, Ulrike/Bremerich-Vos, Albert/Krelle, Michael/Böhme, Katrin/Hunger, Susanne (2014): Bildungsstandards für die Sekundarstufe: Deutsch konkret. Berlin: Cornelsen. 
  • Becker-Mrotzek, Michael & Behrens, Ulrike: Schreiben. In: Behrens, Ulrike/Bremerich-Vos, Albert/Krelle, Michael/Böhme, Katrin/Hunger, Susanne (2014): Bildungsstandards für die Sekundarstufe: Deutsch konkret. Berlin: Cornelsen, S. S. 46-85
  • Behrens, Ulrike (2014): Zuhörfähigkeit testen. In: Neumann, Astrid & Mahler, Isabelle (Hg.): Empirische Methoden in der Deutschdidaktik: Audio- und videografierte Unterrichtsforschung. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren, S. 33-47
  • Behrens, Ulrike/Weirich, Sebastian/Vohr, Armin (2014): Ein Beobachtungs- und Bewertungsraster für mündliche Seminarpräsentationen in der Lehramtsausbildung. In: Grundler, Elke & Spiegel, Carmen (Hg.). Konzeptionen des Mündlichen (= Mündlichkeit 3). Bern: hep-Verlag, S. 186-209
  • Behrens, Ulrike/Krelle, Michael (2014): Hörverstehen. Ein Forschungsbericht. In: Didaktik Deutsch 36/2014, S. 86-107
  • Behrens, Ulrike/Esser, Lili (2014): Deutlich (ist) besser als laut. In: Deutsch 5-10, S. 8-11

2013

  • Behrens, Ulrike (2013): Zuhörkompetenzen und ihre Förderung in Primar- und Sekundarstufe. In: Gailberger, Steffen & Wietzke, Frauke (Hg.): Handbuch Kompetenzorientierter Deutschunterricht. Weinheim und Basel: Beltz, S. 384-399.
  • Behrens, Ulrike: (2013) Bewerten. In: Rothstein, Björn/Müller, Claudia (Hg.): Kernbegriffe der Sprachdidaktik Deutsch. Ein Handbuch. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren, S. 20-29
  • Behrens, Ulrike: (2013) Evaluation. In: Rothstein, Björn/Müller, Claudia (Hg.): Kernbegriffe der Sprachdidaktik Deutsch. Ein Handbuch. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren, S. 82-85
  • Behrens, Ulrike (2013): Korrektur. In: Rothstein, Björn/Müller, Claudia (Hg.): Kernbegriffe der Sprachdidaktik Deutsch. Ein Handbuch. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren, S. 204-206
  • Behrens, Ulrike (2013): Leistungsmessung. In: Rothstein, Björn/Müller, Claudia (Hg.): Kernbegriffe der Sprachdidaktik Deutsch. Ein Handbuch. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren, S. 217-220
  • Behrens, Ulrike (2013): Vergleichsarbeit. In: Rothstein, Björn/Müller, Claudia (Hg.): Kernbegriffe der Sprachdidaktik Deutsch. Ein Handbuch. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren, S. 490-494

2012

  • Projekt Vergleichsarbeiten (VERA3, VERA8): Didaktische Kommentare zu Aufgaben in den Kompetenzbereichen Lesen; Schreiben. Online verfügbar unter www.iqb.hu-berlin.de/vera/aufgaben (Abrufdatum 1. Oktober 2012)

2011

  • Behrens, Ulrike & Eriksson, Brigit (Hg.) (2011): Sprachliches Lernen zwischen Mündlichkeit und Schriftlichkeit. Bern: hep-Verlag (=Mündlichkeit 1)
  • Behrens, Ulrike & Krelle, Michael (2011). Schülertexte beurteilen im Licht von Bildungsstandards, Kompetenzrastern und Unterrichtsalltag. In: Bulletin VALS-ASLA, Nr. 94, Band 2, S. 167-183. 

2010

  • Behrens, Ulrike (2010). Verstehen, was gesagt wird – Übungen zum Zuhören. In: Deutschunterricht, Heft 4/2010, S. 29-33. 
  • Behrens, Ulrike (2010). Aspekte eines Kompetenzmodells zum Zuhören und Möglichkeiten ihrer Testung. In: Volker Bernius/ Margarete Imhof (Hg). Zuhörkompetenz in Unterricht und Schule. Göttingen: Vandenhoek & Ruprecht, S. 31-50.
  • Bremerich-Vos, Albert/Behrens, Ulrike/Böhme, Katrin/ Engelbert, Maria/Krelle, Michael (2010): Vergleichsarbeiten 2010. Dritte Jahrgangsstufe (VERA-3) Deutsch. Didaktische Handreichung Lesen. Berlin: IQB.
  • Bremerich-Vos, Albert/Behrens, Ulrike/Böhme, Katrin/ Engelbert, Maria/Krelle, Michael (2010): Vergleichsarbeiten 2010. Dritte Jahrgangsstufe (VERA-3) Deutsch. Didaktische Handreichung Rechtschreibung. Berlin: IQB.
  • Bremerich-Vos, Albert/Behrens, Ulrike/Böhme, Katrin/Krelle, Michael/Neumann, Daniela/Robitzsch, Alexander/Schipolowski, Stefan/Köller, Olaf (2010). Kompetenzmodelle für das Fach Deutsch. In: Olaf Köller/Michael Knigge/Bernd Tesch (Hg.). Sprachliche Kompetenzen im Ländervergleich. Überprüfung der Bildungsstandards in den Fächern Deutsch und erste Fremdsprache in der neunten Jahrgangsstufe. Münster: Waxmann, S. 37-50.

2009

  • Behrens, Ulrike/Böhme, Katrin/Krelle, Michael (2009). Zuhören – Operationalisierung und fachdidaktische Implikationen. In: Albert Bremerich-Vos/Dietlinde Granzer/Olaf Köller (Hg.). Bildungsstandards Deutsch und Mathematik. Leistungsmessung in der Grundschule. Weinheim: Beltz, S. 357-375. 
  • Behrens, Ulrike/Eriksson, Brigit (2009). Kompetenzorientiert unterrichten – Aufgaben profilieren: Aufgabenkultur im Bereich Zuhören im Visier. In: Carmen Spiegel/Michael Krelle (Hg.). Sprechen und Kommunizieren. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren, S. 204-219. 
  • Behrens, Ulrike/Eriksson, Brigit (2009). Zuhören ist Gold. Der Kompetenzbereich „Sprechen und Zuhören“. Grundschule, Heft 5, S. 10-13.
  • Behrens, Ulrike/Eriksson, Brigit (2009). Sprechen und Zuhören. In: Albert Bremerich-Vos/Dietlinde Granzer/Ulrike Behrens/Olaf Köller (Hg.). Bildungsstandards für die Grundschule: Deutsch konkret. Weinheim: Beltz, S. 43-74.
  • Bremerich-Vos, Albert/Granzer, Dietlinde/Behrens, Ulrike/Köller, Olaf (Hg.) (2009). Bildungsstandards für die Grundschule: Deutsch konkret. Weinheim: Beltz. 

2008

  • Behrens, Ulrike/Eichler, Wolfgang (2008). Sprachbewusstheit messen: Konstruktionsprinzipien für gute Aufgaben im Bereich „Sprache und Sprachgebrauch untersuchen“. In: Albert Bremerich-Vos/Dietlinde Granzer/Olaf Köller (Hg.): Lernstandsbestimmung im Fach Deutsch. Gute Aufgaben für den Unterricht. Weinheim: Beltz, S. 186-195.
  • Behrens, Ulrike (2008). Förderung: Die Perspektive der Anthropologie. In: Karl-Heinz Arnold/Olga Grauman/Anatoli Rakhkochkine (Hg.): Handbuch Förderung. Weinheim: Beltz, S. 45-53.
  • Neumann, Daniela/Karius, Ina/Robitzsch, Alexander/Behrens, Ulrike/Krelle, Michael/Böhme, Katrin (2008): Der Prozess der Aufgabenentwicklung am Beispiel einer Aufgabe. Berlin: IQB

2005

  • Behrens, Ulrike (2005). Empirische Fragen beim Lösen des „Rätsels Lernen“. Forum Kritische Psychologie 48, Argument: Berlin.
  • Behrens, Ulrike (2005). Lernen statt Begabung: Vorschläge zu einer neuen Herangehensweise an das Problem individuell unterschiedlicher Leistungen. In: Jens Wernicke/Michael Brodowski/Rita Herwig (Hg.). Denkanstöße. Wider die neoliberale Zurichtung von Bildung, Hochschule und Wissenschaft. Münster: LIT Verlag, S. 143-164.

2004

  • Behrens, Ulrike (2004). Immer schön mit Gefühl!? In: Cornelie Dietrich/Dorle Klika/Volker Schubert (Hg.). Bildung und Gefühl. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.

2002

  • Behrens, Ulrike (2002). Das Rätsel Lernen. Eine subjektwissenschaftliche Untersuchung zur Konstruktion und Bedeutung des Lernens aus der Perspektive der Lernenden. Gießen: Focus. 
  • Behrens, Ulrike (2002). Erinnerungsarbeit mit Schülerinnen und Schülern – neue methodische Perspektiven in der Praxis. In: Andreas Merkens/Jutta Meyer-Siebert/Iris Nowak/Victor Rego Diaz (Hg.): Die Unruhe des Denkens nutzen. Emanzipatorische Standpunkte im Neoliberalismus. Festschrift für Frigga Haug. Hamburg: Argument.
  • Behrens, Ulrike (2002). Collective memory work: the informant as peer-researcher. In: Mechthild Kiegelmann (Hg.): The role of the researcher in qualitative psychology. Tübingen: Huber.
  • Behrens, Ulrike/Stiensmeier-Pelster, Joachim (2002). Kollektive Erinnerungsarbeit als qualitativer Zugang zu Lernmotivation und Lernverhalten. In: Joachim Stiensmeier-Pelster/Falko Rheinberg (Hg.): Diagnostik von Motivation und Selbstkonzept. Göttingen: Hogrefe.

2000

  • Behrens, Ulrike (2000). Was hat denn das mit gender zu tun? Kollektive Erinnerungsarbeit mit SchülerInnen zum Thema Lernen. In: Sabine Wesely (Hg.). Gender studies in den Sozial- und Kulturwissenschaften – Einführung und neuere Erkenntnisse aus Forschung und Praxis. Bielefeld: Kleine, S. 98-116. 
  • Behrens, Ulrike (2000). Lernen statt Begabung: Vorschläge zu einer neuen Herangehensweise an das Problem individuell unterschiedlicher Leistungen. Forum Kritische Psychologie 42, S. 90-107.
  • Spinath, Birgit/Stiensmeier-Pelster, Joachim/Behrens, Ulrike/Görn, Anja (2000). Methoden moderner Personalentwicklung in der Universität: Auswahl und Qualifizierung von Tutorinnen und Tutoren. Das Hochschulwesen – Forum für Hochschulforschung, -praxis und -politik, Heft 4/2000, S. 102-107.

1998

  • Behrens, Ulrike (1998). Erfolgreich studieren – Eltern im Netz. In: Gabriele Winker/Veronika Öchtering (Hg.). Computernetze – Frauenplätze. Frauen in der Informationsgesellschaft. Opladen: Leske + Budrich, S. 151-156. 
  • Behrens, Ulrike (Hg.) (1998). Erfolgreich studieren – Eltern im Netz. Bonn: InnoVatio.
  • Behrens, Ulrike (1998). Projekt „Erfolgreich Studieren – Eltern im Netz“. Durchführung und Ergebnisse. In: Ulrike Behrens (Hg.). Erfolgreich studieren - Eltern im Netz. Bonn: InnoVatio, S. 17-29.

1996

  • Behrens, Ulrike (1996). Studierende Mutter, Studentin mit Kind oder...? In: Stefan Siemer (Hg.). Netzwerk Campus-Mütter. Eine Veröffentlichung anläßlich der 3. Akademie „Campus-Mütter“. Ein Buch für die Vereinbarkeit von Studium und Elternschaft. Bonn: InnoVatio, S. 78-80. 
Unveröffentlichte Arbeiten
  • Greve, Werner/Wagner, Erwin/Behrens, Ulrike. (2005) Projektantrag „Mental Resilience. Identifikation, differentialdiagnostische Erfassung und prognostische Relevanz individueller Unterschiede in der mentalen Belastbarkeit und Elastizität gegen potentiell leistungsmindernde Kontextbedingungen im Hochleistungssport“, Hildesheim.
  • Behrens, Ulrike/Obstoj, Angelika/Stiensmeier-Pelster, Joachim (1998). Hochschulsonderprogramm III „Studienberatung und Tutorien“. Evaluationsbericht über die an der Universität Hildesheim durchgeführten Maßnahmen (Berichtszeitraum: 1997/98). Universität Hildesheim: Hildesheim.
  • Stiensmeier-Pelster, Joachim/Kunert, Hubertus/Behrens, Ulrike (1998). Projektantrag „Lernen im subjektiven Begründungszusammenhang statt Begabung als Erklärungskonstrukt für Leistung“, Hildesheim. 
  • Behrens, Ulrike (1994). „Das könnte ich nie...!“ – Inhalt, Funktion und Mythos des Begabungsbegriffs. Diplomarbeit: Hildesheim
Projekte

BMBF - Qualitätsoffensive Lehrerbildung - ProViel Förderndes Beurteilen schriftlicher Studienleistungen

Das FöBesS-Beurteilungsraster steht ab sofort auch als Web-Applikation zur Verfügung.

Informationen zum Projekt und zur App finden Sie HIER.

Projektleitung

  • Dr. Ulrike Behrens, Germanistik - Sprachdidaktik
  • Dr. Ulrike Pospiech, Schreibwerkstatt

Projektmitarbeiter/innen

  • Claudia Spanier
  • Marlen Fies
  • Matthias Bau (2016-2019)

Laufzeit: BMBF-Qualitätsoffensive Lehrerbildung

Januar 2016 - Juni 2019 (1. Förderphase), ca. 300.000 €

Juli 2019 - Dezember 2023 (2. Förderphase), ca. 400.000 €


Kooperationsprojekt stịm·mig - Entwicklung neuer Aufgabenformate zum Hörverstehen

Stim-mig

​In den letzten Jahren sind mehrere Studien erschienen, in denen Zuhörfähigkeiten von Schülerinnen und Schüler im Rahmen von Kompetenzstufen modelliert sind (u.a. IQB 2009; 2013a; EDK 2011; BIFIE 2012). Die Modelle bilden mittlerweile auch die Grundlage für das Bildungsmonitoring sowie für Fragen der Unterrichtsentwicklung in der Erstsprache in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Ein Problem dieser Modelle ist, dass die Verarbeitung speziell prosodisch kodierter Information, mithin genuin mündliche Verstehensleistungen hingegen bisher kaum eine Rolle spielen. 

Im  Projekt „stim·mig“ wurde ein neues Testverfahren zum Hörverstehen in der Erstsprache entwickelt und evaluiert (N=4158), das die Modalität und die Bedeutung der prosodischen Dimension gesprochener Texte differenzierter als bislang in die Modellierung von Zuhörfähigkeit einbezieht. Zusätzlich werden die Daten hinsichtlich Effekten der Itemdarbietung (gelesen vs. gehört), auch unterschieden nach der Art der Hörtexte und Aufgabenstellungen, ausgewertet. 

Projektteam

  • Dr. Ulrike Behrens, Universität Duisburg-Essen
  • Ursula Käser-Leisibach, Fachhochschule Nordwestschweiz
  • Prof. Dr. Michael Krelle, TU Chemnitz
  • Dr. Sebastian Weirich, IQB Berlin
  • Claudia Zingg Stamm, Fachhochschule Nordwestschweiz

Laufzeit 

2015-2020

Literatur

  • Behrens, Käser-Leisibach, Krelle, Weirich & Zingg Stamm (2020). stịm·mig. Ergebnisse einer Studie zum Zuhören in der dritten Jahrgangsstufe. Münster: Waxmann.

  • Behrens & Weirich (2019): stịm·mig: Assessing prosodic comprehension in primary school. In: Kaldahl, Anne-Grete/Bachinger, Antonia & Rijlaarsdam, Gert (Hg.): Special issue on Assessing Oracy, L1-Educational Studies in Language and Literature, 19, 1-26. Online verfügbar unter l1.publication-archive.com/download/1/6073  

  • Behrens & Weirich (2016): It takes a whole village... Interdisziplinäre Perspektiven bei der Entwicklung eines Testverfahrens zum Zuhören. In: Winkler & Schmidt (Hg.): Interdisziplinäre Forschung in der Deutschdidaktik. „Fremde Schwestern“ im Dialog (= Positionen der Deutschdidaktik. Theorie und Empirie 3), Frankfurt/Main: Lang, S. 133-152

  • Bertschin, Käser-Leisibach & Zingg Stamm (2014). ohrwärts. Zuhören und literarisches Hörverstehen. Kompetenzerhebung mit Förderangeboten für 9- bis 10-Jährige. Solothurn: Solothurner Lehrmittelverlag.

  • Zingg Stamm, Käser-Leisibach, Behrens, Krelle & Weirich (2016): Neue Aufgabenformate für die Messung von Zuhörkompetenzen. In: Keller & Reintjes (Hg.): Aufgaben als Schlüssel zur Kompetenz. Didaktische Herausforderungen, wissenschaftliche Zugänge und empirische Befunde. Münster: Waxmann, S. 129-140


Projektkooperation Standardüberprüfung "Sprechen" in Klasse 4 und 8

In den Jahren 2020 und 2021 finden in Österreich Überprüfungen der Bildungsstandards im Fach Deutsch auf den Schulstufen 4 und 8 statt. "Pro Überprüfungsjahr nehmen rund 80.000 Schüler/innen auf der 8. Schulstufe an ca. 1400 Schulen der Sekundarstufe 1 bzw. rund 76.000 Schüler/innen auf der 4. Schulstufe an ca. 3000 Volksschulen an einer Überprüfung teil." (https://www.bifie.at/ueberpruefungszyklus/)

Im Rahmen der Projektkooperation im Bereich "Sprechen" werden auf Basis eines fachdidaktisch fundierten Konstrukts Testitems für die flächendeckende Überprüfung entwickelt und pilotiert. 

Projektteam

  • Claudia Griesmayr, BIEFIE Salzburg (BIST-4)
  • Iris Grunert, BIFIE Salzburg (BIST-8)
  • Dr. Ulrike Behrens, Universität Duisburg-Essen

Laufzeit

Mai 2018 bis Mai 2020, ca 34.000 €

Literatur


Kooperationsprojekt Präsentieren können

Im Projekt werden multimodale Handlungskompetenzen von Schüler_innen der Sekundarstufen I und II beim softwaregestützten untersucht. Das Hauptziel besteht in der Entwicklung eines stufenförmigen Modells und der Aufklärung relevanter Leistungsvoraussetzungen. Dafür wird ein  umfangreiches Datenkorpus videographierter Schülerpräsentationen erhoben und kriterienorientiert ausgewertet. Die Projektergebnisse werden für Fortbildung und Unterrichtspraxis sowie für die Lehramtsausbildung nutzbar gemacht. Zudem sollen mittelfristig Empfehlungen für die Publikation von klassenstufen- und schulformspezifischen Unterrichtsmaterialien vorbereitet werden.

Projektteam

  • Dr. Ulrike Behrens, Universität Duisburg-Essen (bis 2018)
  • Prof. Dr. Olaf Gätje, Universität Kassel
  • Prof. Dr. Elke Grundler, PH Weingarten
  • Prof. Dr. Michael Krelle, TU Chemnitz
  • Dr. Sebastian Weirich, IQB Berlin
  • Felix Woitkowski, Universität Kassel

Laufzeit

seit Januar 2014

Literatur


VERA-3 - Vergleichsarbeiten für die 3. Jahrgangsstufe

Fachdidaktische Beraterin für die Aufgabenentwicklung seit 2022


Fachdidaktische Begleitung: Weiterentwicklung der Bildungsstandards für den Primarbereich

Im Juni 2022 veröffentlicht die KMK weiterentwickelte Bildungsstandards für den Primarbereich, um aktuelle Anforderungen an Leistungserwartungen, veränderte Kontexte des schulischen Kompetenzerwerbs und Anforderungen des Lernens mit digitalen Medien zu berücksichtigen. Die neuen Bildungsstandards sollen dabei auch systematischer als bisher die Anschlussfähigkeit zwischen Primarbereich und den Sekundarstufen I und II herstellen. In diesem Zusammenhang wird auch das IQB-Testsystem modernisiert (computerbasierte Testaufgaben für das Bildungsmonitoring, angepasste Kompetenzstufenmodelle als Grundlage für die Vergleichsarbeiten).

Projektbeteiligte:

  • Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB)
  • Technische Universität Chemnitz (TUC): Prof. Dr. Michael Krelle

Mehr Information gibt es HIER

Vorträge und Tagungen

Tagungsbeiträge

  • Sieben Maximen für eine Didaktik der Mündlichkeit
    (Vortrag im Sprachdidaktischen Kolloquium der Universität zu Köln, Mai 2023)

  • stịm·mig – Ergebnisse einer Studie zum Zuhören in der dritten Jahrgangsstufe
    (Kolloquium Linguistik und Sprachdidaktik Uni Duisburg-Essen, Juni 2021)
    (Jahrestagung der AG Mündlichkeit im Symposion Deutschdidaktik, Januar 2022)
    (Zoom-Ringvorlesung „Sprachbildung in allen Fächern“, Juni 2022)

  • zus. mit Claudia Griesmayr, BIFIE Salzburg: Mündliche Diskursfähigkeiten modellieren, testen, beurteilen
    (virtuelle Eröffnungstagung SLLD vom 15. Mai bis 8. Juni 2020; digitale Kurzpräsentation)

  • Projektteam FöBesS: Schriftliche Studienleistungen fördernd beurteilen - digital + analog 
    (virtuelle Eröffnungstagung SLLD vom 15. Mai bis 8. Juni 2020; digitale Kurzpräsentation)

  • Projekt „stịm·mig“: Zur Entwicklung und Erprobung neuer Aufgaben- und Itemformate für den Kompetenzbereich Zuhören (Symposion Deutschdidaktik in Hamburg, September 2018)

  • Project „stịm·mig“: A new kind of item for assessing listening in primary school 
    (Konferenz der International Listening Association in Dublin, IRL, Juni 2018)

  • Project „stịm·mig“: New types of test items for assessing „prosodic understanding“ 
    (ARLE: Seminar on Oracy in Leiden, NL, April 2018)

  • Hausarbeiten fördernd (und fair) beurteilen - das Projekt FöBesS (HerKuLes-Tagung Wuppertal, September 2017)

  • Das ProViel-Projekt „FöbesS“ - Förderndes Beurteilen schriftlicher Studienleistungen
    (Linguistisches Kolloquium Uni Duisburg-Essen, Juni 2017)

  • Projekt "Präsentieren können: Multimodale Handlungskompetenzen beim softwaregestützten Präsentieren im Deutschunterricht" (GEBF Heidelberg, März 2017)

  • zus. mit Olaf Gätje: Multimodale Kompetenzen beim Präsentieren im Deutschunterricht
    (Symposion Deutschdidaktik Ludwigburg, September 2016)

  • Projekt stịm·mig: Entwicklung von Zuhöraufgaben neuen Typs (Kolloquium Sprache3, Universität Bochum, Januar 2016)

  • Mündliche Seminarpräsentationen beurteilen und bewerten. Evaluation eines Kriterienrasters
    (Symposion Deutschdidaktik Augsburg, September 2012)

  • Empirische Forschung zum Zuhören. Herausforderungen und Lösungsbeispiele (Methodentagung Lüneburg, April 2012)

  • Gute Aufgaben im Fach Deutsch: Kriterien und Anforderungen für die Analyse und Entwicklung von Aufgaben
    (Universität Lüneburg, Januar 2012)

  • Zuhören als sprachliche Kompetenz: Eine Besichtigung (Linguistisches Kolloquium Uni Duisburg-Essen, November 2009)

  • Zur Analyse von Lernertexten mittels Ratingverfahren (DieS-Sommerschule, Juli 2009, zusammen mit Michael Krelle)

  • Testinstrumente zum Zuhören – ein Überblick (Symposion Deutschdidaktik Köln, September 2008)

 

Tagungsorganisation

  • GAL-Research School "Videografie in der Unterrichtsforschung" (Essen, November 2017, zusammen mit Patrick Voßkamp; Impressionen unter https://www.uni-due.de/germanistik/vosskamp/tagungsorganisation.php)

  • Gastvortragsreihe "Aktuelle Methoden und Ergebnisse der Zuhörforschung“ (Chemnitz, Oktober 2017, zusammen mit Michael Krelle)

  • Jahrestreffen der AG Mündlichkeit im SDD - Tagungsorganisation (jährlich seit 2014)

  • Leitung der Sektion "Themenentfaltungsmuster in Mündlichkeit und Schriftlichkeit" (Symposion Deutschdidaktik Basel, September 2014, zusammen mit Olaf Gätje)

  • Leitung der Sektion "Das Verhältnis von Mündlichkeit und Schriftlichkeit" (Symposion Deutschdidaktik Bremen, September 2010, zusammen mit Brigit Eriksson)

  • Leitung der Sektion "Zuhören" (Symposion Deutschdidaktik Köln, September 2008, zusammen mit Brigit Eriksson)

 

Workshops und Fortbildungen für Lehrpersonen

  • Sprechen und Zuhören im Deutschunterricht: Sieben Maximen für die Didaktik der Mündlichkeit (Workshop bei der Deutschtagung des LI Hamburg, September 2023)

  • Was ist (und wie fördert man) Zuhörkompetenz? (Online-Vortrag beim ZSL Baden-Württemberg, Juni 2023)

  • Mündliche Kommunikation im Unterricht. Sieben didaktische Maximen (Videovortrag für das Projekt "Starke BASIS!"; Mercator-Institut, Februar 2023)

  • Sieben Maximen für eine Didaktik der Mündlichkeit (Fortbildung für Schulberater:innen im LISUM Berlin/Brandenburg, März 2022)

  • Feedback im Kompetenzbereich „Sprechen und Zuhören“ (Tagung "Feedback zu Schreibprozessen und Sprechsituationen", August 2019)

  • Projekt ImBilde: Modul Sprechen und Zuhören (LPM Saarland, April 2019)

  • Gute Aufgaben im Bereich Sprechen und Zuhören; GR/Sek. I JG5/6 (Landesfachtag Kiel, Mai 2017)

  • Gute Aufgaben im KB Sprechen und Zuhören: Erkundung eines heterogenen Kompetenzbereichs (Herbstschule uni DuE, Oktober 2016)

  • Sprechen und Zuhören: Bildungsstandards und Aufgabenformate (Lehrerbildungsforum Deutsch in Fuldatal, März 2016) 

  • Gesprächsfähigkeit im Deutschunterricht - Aufgaben zum Kompetenzbereich Sprechen und Zuhören (Landesfachtag Kiel, Mai 2014)

  • Beratungsworkshop Zuhörtestung (FHNW Liestal/Schweiz, Juli 2012)

  • Das Unsichtbare sichtbar machen (Landesfachtag Kiel, Mai 2011)

Gutachten und Expertisen für
  • Bundesinstitut für Bildungsforschung, Innovation & Entwicklung des österreichischen Schulwesens (BIFIE), Österreich
  • FHNW Liestal, Schweiz
  • International Journal of Listening (IJL)
  • Journal for Educational Research Online (JERO)
  • ​Leseräume.de, Zeitschrift für Literalität in Schule und Forschung
  • Zeitschrift für Angewandte Linguistik (ZfAL)
  • Zeitschrift Herausforderung Lehrer_innenbildung (HLZ)
Mitgliedschaften
  • Mitglied im SDD (Symposion Deutschdidaktik e.V.) seit 2006
  • Leitung der AG Mündlichkeit im SDD (gemeinsam mit Miriam Morek): 2013-2018
  • Mitglied in der GAL (Gesellschaft für Angewandte Linguistik e.V.) seit 2017
  • Mitglied der ARLE (International Association for Research in L1 Education e.V.) seit 2018
  • Mitglied in der ILA (International Listening Association) 2007-2018
  • gewähltes Mitglied der Institutskonferenz Germanistik an der UDE 2020-2022
  • Mitglied im Editorial Board des International Journal of Listening seit 2021
  • Mitglied im Vorstand der ARLE als Schatzmeisterin seit 2022