Forschungskolloquium

Forschungskolloquium des FB 3

Dienstags ab 18.05 Uhr (außer am 28.11.: ab 18.15 Uhr)

in Raum L068 (abwechselnd mit dem Kolloquium des IdSL)

Koordination: Prof. Dr. Bettina Kluge

Programm im Wintersemester 2017/2018

14.11.2017 Prof. Dr. John A. Bateman, Bremen Die korpusbasierte Untersuchung von Multimodalität in neuen (und alten) Medien
28.11.2017 Prof. Dr. Elke Montanari Mehrsprachigkeit im Unterrichtsdiskurs am Beispiel neu zugewanderter Schülerinnen und Schüler
12.12.2017 Prof. Dr. Nathalie Mälzer und Frau Wünsche tba, zur Pilotstudie im EFRE-Projekt, TV-Gehörlosenübertitel für Kindersendungen
23.01.2018 Prof. Dr. Sören Ohlhus Sprachliche und fachliche Lernprozesse in der multimodalen Interaktion
30.01.2018 Frau Cornelia Müller, Frankfurt/Oder Multimodale Metaphorik im Tanztraining: zur Temporalität von Bedeutungskonstitution in der Interaktion

Aktueller Vortrag: Sprachliche und fachliche Lernprozesse in der multimodalen Interaktion

Dienstag, 23.01.2018, 18.05 Uhr in L068: 

Vortragender: Prof. Dr. Sören Ohlhus

Sprachliche und fachliche Lernprozesse in der multimodalen Interaktion

In meinem Vortrag möchte ich Ergebnisse aus und Überlegungen zu meiner aktuellen Forschung zur Diskussion stellen. Im Zentrum meiner Arbeit steht die Verschränkung sprachlichen und fachlichen Lernens, die im Vortrag an einem Fallbeispiel aus dem Förderunterricht Mathematik genauer betrachtet werden soll. Dabei geht es mir zum einen um die Frage, inwieweit fachliche Lernprozesse als Prozesse eines domänenspezifischen Diskurserwerbs modelliert werden können. Andererseits sollen die konkreten Mechanismen und Verfahren dieser verschränkten Lernprozesse, in denen neben der Sprache auch weitere semiotische Ressourcen eine Rolle spielen, im Rückgriff auf analytische Kategorien Karl Bühlers rekonstruiert werden.