Informationsmanagement: Interview mit dem Studenten Lee Sean Kensok

Montag, 06. Januar 2020 um 17:40 Uhr

Lee Sean Kensok studiert am Bühler-Campus der Uni Hildesheim „Internationales Informationsmanagement – Sprachwissenschaft und Interkulturelle Kommunikation“. Der 26-Jährige kommt gebürtig aus Stuttgart und zog bereits zum Bachelorstudium nach Hildesheim, um sich auf das Informationsmanagement im digitalen und globalen Zeitalter zu spezialisieren.

Lee Sean Kensok studiert am Bühler-Campus im Fachbereich Sprach- und Informationswissenschaften der Universität Hildesheim. Foto: privat

Meet your Master!
Besuchen Sie den Masterinformationstag
am Fachbereich 3 Sprach- und Informationswissenschaften
Mittwoch, 8. Januar 2020

Mit welchen Fragen befassen Sie sich in Ihrem Studiengang „Internationales Informationsmanagement – Sprachwissenschaft und Interkulturelle Kommunikation (IIM-SWIKK)" zum Beispiel?

Der Studiengang IIM-SWIKK schafft mir einen Überblick über einen sehr breiten Themenbereich. Ich beschäftigte mich mit der Grundlagentheorie in Linguistik, Soziologie, Philosophie, Psychologie, Informatik und weiteren Studienbereichen, so konnte ich ein sehr breites Wissen in den jeweiligen Bereichen sammeln. Durch teilweise freiere Themenbeschäftigung, persönliches Interesse und Studien- sowie Prüfungsleistungen konnte ich dieses Wissen erweitern und verfeinern. Ziel des Studiengangs ist es unter anderem, im beruflichen und privaten Alltag auf verschiedene Kommunikationssituationen – diese können sich auch in einem internationalen Rahmen befinden – geschickt und kompetent zu reagieren. Durch die sehr flexible Zeiteinteilung das Masterstudiums bleibt genug Zeit, sich intensiv über das Studienfach hinaus zu entwickeln. Ich konnte diese freie Zeit nutzen, um mich wirklich weiterzuentwickeln und vertieftes Wissen über unterschiedliche Wissenschaften zu erlernen. Dazu gab mir sowohl der Bachelor „Internationales Informationsmanagement“ (IIM) als auch der Master IIM-SWIKK eine gute Grundlage. Durch meine Nebenfächer Kulturvermittlung, Politik- und Medienwissenschaften wurde mir ebenfalls ein Einblick in andere Fachbereiche ermöglicht, in denen andere Lehrstrukturen sowie zusätzliche Theorie vertieft vermittelt wurde.

Wem empfehlen Sie diesen Studiengang?

Es handelt sich um ein geisteswissenschaftliches Studium, weswegen ich den Master IIM-SWIKK Studierenden empfehle, welche sich viele Fragen an heutige Kommunikationsstrukturen in der zwischenmenschlichen Interaktion stellen oder generell Interesse an gesellschaftlichem Wandel haben. Durch die Digitalisierung wird sich der Arbeitsmarkt grundlegend verändern und die Berufe von morgen benötigen ein flexibleres und schnelleres Einarbeiten. Von allem ein bisschen zu lernen und sich privat oder über Praktika – was sehr zu empfehlen ist, denn viele Unternehmen tun sich schwer mit seltenen Masterstudiengängen –zu spezialisieren, kann, denke ich, nicht schaden.

Was macht das Studium am Bühler-Campus in Hildesheim einzigartig?

Hildesheim ist für Menschen geeignet, welche sich dem Trubel überfüllter Hörsäle entziehen wollen. Die Stadt ist verglichen mit größeren Städten sehr überschaubar und ruhig. Aber über ehrenamtliche Arbeit schafft man sich ein solides Netzwerk und trifft super viele Leute, denn viele Partys finden privat statt. Man muss sich also auf die Stadt einlassen, dann lässt es sich hier wirklich gut leben, denn die Mieten sind ebenfalls nicht zu teuer. Es liegt also an jedem*jeder einzelnen, was er oder sie aus dem Studium rausholt.

Die Fragen stellte Isa Lange.