Programmstruktur | Structure du cursus

Der Studiengang richtet sich an Bewerber*innen, die einerseits ästhetisch-künstlerische Kenntnisse mitbringen und andererseits diese in deutsch-französischer, europäischer oder internationaler Perspektive reflektieren möchten. Die Studierenden arbeiten über zwei Jahre hinweg an einem selbst gewählten Forschungsprojekt, lernen durch die Bearbeitung des Themas in beiden Studienländern unterschiedliche Diskurse, Literatur und Herangehensweisen kennen und verbinden diese in Ihrer Masterarbeit.

Die Studierenden bestimmen dabei selbst, in welchem Land sie ihr Studium beginnen möchten und verbringen je ein Jahr an der deutschen und ein Jahr an der französischen Partneruniversität. Erfahrungswerte zeigen, dass sich für Studierende, deren Muttersprache nicht Französisch ist, folgende Studienreihenfolge empfiehlt: 1. und 2. Semester an der Aix-Marseille Université, 3. und 4. Semester an der Universität Hildesheim (d.h. die Masterarbeit wird auf Deutsch in Hildesheim verfasst). Praktika in beiden Länder verschaffen wichtige berufliche Kontakte.

Neben regulären Kursen des jeweiligen Masterprogramms beinhaltet der Doppelmaster ein deutsch-französisches Modul, in dem Sprachkurse, Kolloquien und vergleichende Seminare angeboten werden.

Übersicht über den Verlauf des Studiums:

  • Jedes Studienjahr müssen 60 ECTS erbracht werden.
  • In der deutsch-französischen Variante wird das Modul 4 des Master-Studiengangs Kulturvermittlung in Hildesheim durch das deutsch-französische Modul ersetzt (Sprachkurs, interkulturelles Seminar, deutsch-französisches Seminar + deutsch-französisches Kolloquium).

  • In der deutsch-französischen Variante in Marseille findet ein zusätzliches "enseignement binational" statt.

  • Praktika: Werden das 1. und 2. Semester in Hildesheim studiert, so ist im Rahmen dieser Studienzeit ein Praktikum von 8 Wochen Länge verpflichtender Bestandteil, um in das 3. Semester nach Marseille wechseln zu können. In Marseille ist dann im 4. Semester ein weiteres Praktikum Bestandteil des Curriculums. Werden das 1. und 2. Semester in Marseille studiert, so ist im Rahmen des 2. Semesters an der Aix-Marseille Université ein Praktikum von 8 Wochen Länge verpflichtender Bestandteil des Semesters. Die Studierenden verbringen dann das 3. und 4. Semester in Hildesheim. Im Rahmen der Hildesheimer Studienzeit ist kein weiteres Praktikum verpflichtend, kann aber fakultativ in den eigenen Studienverlauf integriert werden.

  • Die Masterarbeit wird am Ende des zweiten Studienjahres am jeweiligen Studienort geschrieben.  D.h., wenn das 3. und 4. Semester in Marseille absolviert werden an der Aix-Marseille Université auf Französisch und wenn das 3. und 4. Semester in Hildesheim absolviert werden an der Universität Hildesheim auf Deutsch. Eine Zusammenfassung (5-10 Seiten) in der Partnersprache ist in jedem Fall verpflichtender Bestandteil der Arbeit. 

  • Die Studierenden erwerben zwei Masterabschlüsse. Die Gesamtnote setzt sich zu gleichen Teilen aus den in Marseille und Hildesheim absolvierten Prüfungsleistungen zusammen. Dazu werden die jeweils erzielten Noten mittels einer Umrechnungstabelle ohne Gleichwertigkeitsprüfung in die Studienabschlussdokumente übernommen.  

Das ausführliche Curriculum kann hier eingesehen werden.