Forschungsprojekt

Forschung & Lehre

Zurück zum Studienprofil

 

Auf Grundlage von kulturpolitischen und kulturwissenschaftlichen Fragestellungen werden Konzeptionen und Formate von Kunst- und Kulturvermittlung analysiert und gestaltet sowie Settings für Forschung und Evaluation erarbeitet und umgesetzt.

Im Mittelpunkt des Studiengangs steht ein eigenes Forschungsprojekt zur Kunst- und Kulturvermittlung, das die Studierenden alleine oder im Team entwickeln und das die verschiedenen Dimensionen von Kulturvermittlung berücksichtigt.

Während des Studiums werden Grundlagen der quantitativen und qualitativen empirischen Kulturforschung und Methoden der Evaluation und Wirkungsforschung ebenso wie Methoden der hermeneutischen Forschung vermittelt und auf das eigene Projekt angewendet. Die Präsentation und schriftliche Reflexion dieses Projekts ist zugleich Bestandteil der Masterarbeit.

Im Sinne des spezifischen Profils der Hildesheimer Kulturwissenschaften ist das Studium in den Künsten genuiner Bestandteil des Masters Kulturvermittlung. Dabei können Studierende zwischen den Künsten Bildende Kunst, Medien/Populäre Kultur, Literatur, Musik und Theater wählen. Die theoretische wie praktische Auseinandersetzung mit den Künsten zielt auf einen experimentellen Umgang mit ästhetischen Praktiken, die über die wissenschaftliche Refl exion an den Diskurs der Kulturwissenschaften rückgebunden werden.

Der Studiengang verfügt über ein großes Netzwerk von Kulturinstitutionen, kulturpolitischen Verbänden und Stiftungen, mit denen gemeinsame Forschungsprojekte realisiert werden, so gibt es etwa mit dem Goethe-Institut, mit dem Zentrum für Kulturforschung und der Bundesvereinigung Kulturelle Bildung Kooperationsvereinbarungen. Regelmäßig werden renommierte Praktiker als Lehrbeauftragte in den Studiengang eingebunden. Relevante Fragestellungen der Kulturvermittlung und Konzeptionen der Wirkungsforschung von Kunst- und Kulturvermittlung werden somit in enger Kooperation mit Praxisinstitutionen generiert.

Mit der Einrichtung und Pflege der Forschungsplattform www.kulturvermittlung-online.de durch das Institut für Kulturpolitik der Universität Hildesheim agiert der Studiengang zugleich als Förderer und Vernetzer von Forschung in den verschiedenen Bereichen der Kulturvermittlung im deutschsprachigen Raum.