KUWIKARRIEREN

Sommersemester 2018

Das Kolloquium beleuchtet verschiedene Facetten des Arbeitsfeldes Kultur & gibt konkrete Hilfestellungen für den Berufseinstieg während des Studiums und nach dem Uniabschluss. 
Die Termine können einzeln und i.d.R. ohne vorherige Anmeldung besucht werden und richten sich an aktuelle Studierende und Absolvent_innen.

Einführung in Praktikum/Praktische Forschungsarbeit M.A.
Nachhol-Pflichttermin Erstsemester 25.04.2018, 14:00-16:00 Uhr c.t., Hs 46/003

Einführung ins Praktikum B.A.
Nachhof-Pflichttermin Erstsemester 25.04.2018, 16:00-18:00 Uhr c.t., Hs 46/006

Hinweis: Und danach? Karriere als Kuwi (eine Veranstaltung von ab.hier.kultur)
abhierkultur.de/aktuelles/und-danach-karriere-als-kuwi-am-25-april-2018/
25.04.2018, 19:00-21:00 Uhr, „Wohnzimmer“, Kaiserstraße 41 

Hinweis: Außensprechstunde Domäne des International Office
9.05.2018, 12:00-13:30 Uhr, Hs 46/006

Kuwi abroad - Infos zu Auslandsstudium und -praktikum
30.05.2018, 14-16 Uhr c.t., Hs 46/003 
--> 14:15-15:00 Uhr: zum Auslandsstudium (m. Marit Breede, I.O.)
--> 15:00-15:45 Uhr: zum Auslandspraktikum u.a. mit studentischem Erfahrungsbericht vom Praktikum beim Goethe-Institut New York

Hinweis: Außensprechstunde Domäne des International Office
13.06.2018, 12:00-13:30 Uhr, Hs 46/006

Wo will ich eigentlich hin? Mini-Workshop zur Profilbildung
Und danach? Die im Kulturbetrieb vorherrschende Vielfalt und unsere Neugier ist Fluch und Segen zugleich. Dieser Workshop fragt nach: Wo und wie will ich arbeiten, was ist mir wichtig und was kann ich richtig gut? Wie kann ich über meine Fähigkeiten sprechen ohne die üblichen Floskeln von Teamarbeit und Flexibilität zu bemühen?
Achtung, Terminänderung --> neuer Termin: 13.06.2018, 14:00-16:00 Uhr c.t., Hs 46/003 

Hinweis: Life/Work-Planning – Impulstag zur Jobsuche (eine Veranstaltung des Career Service)
www.uni-hildesheim.de/zsb/zsbveranstaltungen/im-studium/
(Anmeldung im LSF erforderlich!)
27.06.2018, 9:00-17:00 Uhr s.t.

How to...Anträge schreiben
Niemand wird Künstler_in um Anträge zu schreiben - und dennoch ist es unumgänglich, auch diese ´Kunst` zu beherrschen. Ohne guten Antrag gibt es kein Geld und damit keine professionelle Kunst. Es gibt zwar kein Patentrezept, aber es existieren formale Grundlagen und einige Kniffe, mit denen sich mögliche Geldgeber überzeugen lassen. Der Landesverband Freier Theater berät sowohl Theatermacher_innen als auch Förderer. Die Essenz dieser Erfahrung soll an diesem Termin geteilt und es sollen gemeinsam Ansätze zur Antragstellung gefunden werden: Der Workshop besteht dafür aus einem theoretischen Input und einem praktischen Teil. Mit Martina von Bargen und Ulrike Seybold, LAFT sowie Uta Lorenz, Theaterhaus Hildesheim e.V.
22.06.2018, 10:00-16:00 Uhr s.t., Hs 46/003
(Verbindliche Anmeldung an julia.speckmann(at)uni-hildesheim.de)

Wiederholungstermin: Wo will ich eigentlich hin? Mini-Workshop zur Profilbildung
Und danach? Die im Kulturbetrieb vorherrschende Vielfalt und unsere Neugier ist Fluch und Segen zugleich. Dieser Workshop fragt nach: Wo und wie will ich arbeiten, was ist mir wichtig und was kann ich richtig gut? Wie kann ich über meine Fähigkeiten sprechen ohne die üblichen Floskeln von Teamarbeit und Flexibilität zu bemühen? 
Achtung, Terminänderung --> neuer Termin: 10.07.2018, 14:00-16:00 Uhr c.t., Raumangabe folgt

 

... weitere Termine zu Themen wie "Was bin ich eigentlich wert?", ein Bewerbungtraining und ein Input zur Arbeit in internationalen Kontexten folgen...

 

Außerdem:

Alle Veranstaltungen der ZSB s. www.uni-hildesheim.de/zsb/zsbveranstaltungen/im-studium/