Arbeitsfeld Kultur

Nanopraktikum

Lust auf einen kurzen Einblick in den Kulturberufsalltag? Alumni verschenken einen Tag an aktuell Studierende! 

Studierenden wird über das Nanopraktikum die Möglichkeit geboten, einen ersten Eindruck von den verschiedenen Tätigkeiten, von Raum und Zeit, Atmosphäre und Umfeld des jeweiligen Berufs und nicht zuletzt auch von einer individuellen Berufsbiografie zu bekommen. 

Und so geht’s:

1. Sie suchen sich eine (oder mehrere) Nanopraktikumsstelle(n) aus.

2. Bis zum 12.12.18 schicken Sie einen Lebenslauf ebenso wie ein Motivationsschreiben mit einer kurzen Begründung, warum Sie sich für dieses Angebot interessieren (adressiert an den/die jeweilige_n Alumni) an prakti(at)uni-hildesheim.de. Hier werden alle Bewerbungen gesammelt und entsprechend weitergeleitet.

3. Wenn Sie sich bei der Gelegenheit ein allgemeines Feedback zu Ihren Bewerbungsunterlagen von der Praktikumsbeauftragen wünschen, schreiben Sie das bitte mit in die Mail.

4. Die Alumni selbst wählen die Nanopraktikant_innen aus und kontaktieren diese. Der Termin, an welchem Tag das Nanopraktikum stattfinden soll, wird dann individuell vereinbart.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an prakti(at)uni-hildesheim.de.

Ulrike Böhnisch Association Filmfabrik mehr...

 

 

 

Hanna Mertens Junges Schauspiel / D’haus. © Bild: Sebastian Hoppe  mehr...

 

Elisa Salamanca Künstler_innenbüro mehr...

 

Sarah Maria Kaiser GAK Bremen mehr...

 

Katharina Bovermann Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover mehr...

 

Anke Bär Illustratorin. © Bild: Tristan Vankann mehr...

 

Lena Frenzel Mixtvision Mediengesellschaft mbH. © Bild: Stefanie Szillat mehr...

 

Brigitte Riskowski Verband Bayerischer Sing- und Musikschulen e. V. mehr...

 

Manuela Hörr R.A.M./Kindertheater, rapid arts movement mehr...

 

Tanja Steinlechner Schreibhain Berlin mehr...

 

Gesche Gloystein Seefelder Mühle mehr...

 

Anna-Lisa Bister Servicestelle Kultur Peine mehr...

 

Maike Fölling Staatsoper Hannover. © Bild: Marek Kruszewski mehr...

 

Friederike Lüdde Theater Rudolstadt. © Bild: Lisa Stern mehr...

 

Julia Effinger Stiftung Genshagen mehr...

 

Diana Banzhaf TPZ Hildesheim mehr...

Klassische Arbeitsfelder für Kulturschaffende

Klassische Arbeitsfelder für Kulturschaffende sind Institutionen der Bildenden Kunst, des Theaters, der Musik, aber auch Verlage, Funk- und Fernsehanstalten, soziokulturelle Einrichtungen oder auch die Kulturverwaltung. 

Uta Plate

Theaterpädagogin Schaubühne Berlin

mehr...

Wiebke Richert

Kulturamtsleiterin in Vaihingen an der Enz 

Tine Hoefke

Producer Assistentin bei der Ufa Fernsehproduktions GmbH Leipzig

mehr...

Jo Lendle

Lektor bei DUMONT Literatur und Kunst Verlag, Köln

mehr...

Markus Hertle

Musikredakteur, Hessischer Rundfunk, Frankfurt a. M.

mehr...

Nina Pfannenstiel

Gruppenleiterin der Kunstwerkstatt für Behinderte in Berlin

mehr...

Petra Hermanns

Selbständige Literatur- und Medienagentin, Frankfurt am Main

mehr...

Kulturarbeit jenseits der typischen Kulturberufe

Die aktuellen Arbeitsmärkte beschränken sich nicht mehr nur auf den Kultursektor! Künstlerische Kreativität, künstlerisches Denken und Handeln sowie Wissen über kulturelle Zusammenhänge sind in den verschiedensten Feldern notwendig und nachgefragt, vom Bildungs- über den Sozial- bis zum Wirtschaftsbereich. Und so haben auch Hildesheimer Kulturschaffende  vielfach außerhalb des Kulturbetriebs neue Einsatzfelder erschlossen, in denen sie ihre spezifischen künstlerisch-kreativen und kulturmanagerialen und kulturvermittelnden Kompetenzen einbringen können.

Anna-Lisa Bister

Projektkoordinatorin der Kulturstation im AMEOS Klinikum Hildesheim

mehr...

Carolin Berendts

Kulturagentin an den Berliner Gesamtschulen Anna-Seghers-Schule, Grünauer Schule und Sophie-Brahe-Schule im Bezirk Treptow-Köpenick

mehr...

Dorothea Schmidt

Selbstständige Reiseleiterin aus Marseille - Kulturvermittlung als kreativer Schaffensraum

mehr...

Lena Ehinger

Junior Managerin in der Global Corporate Social Responsibility, Beiersdorf AG

mehr...

Foto: Jana Remus

Hannah Lerch

Illustratorin, Impro-Schauspielerin und Organisatorin von Science-Shows

mehr...

Foto: Hannah Lerch

Janosch Asen und Manuel Scheidegger

Gründer des Startups Farfromhomepage

mehr...

Foto: Asen/Scheidegger

Marcel Maas und Lutz Woellert

Gründer der Agentur Die Spielmacher

mehr...

Foto: Die Spielemacher

Martin Sutoris

Kulturmanager, Künstlervermittler und Gründer der Agentur Coaching Smart

mehr...

Foto: Martin Sutoris

Ralph Anderl

Inhaber des Unternehmens ic! berlin

mehr...

Foto: Ralph Anderl

Stefani Theis

Gründerin des Unternehmens szenenmacher & co

mehr...

Weitere Porträts

außerdem auf der website des Alumnivereins ab.hier.kultur und hier sowie hier.

Umfrage "Arbeit(er)finden"

54 Studierende der kulturwissenschaftlichen BA-, MA- & Diplom-Studiengänge nahmen an der Umfrage zum Thema Arbeit(er)finden teil, die Anfang April 2012 durchgeführt wurde, um mehr über die angestrebten Berufsziele und die Einschätzung eigener Berufschancen im Kulturbetrieb zu erfahren

Ergebnisse als PDF

Absolventenbefragung der Hildesheimer kulturwissenschaftlichen Studiengänge zu Studium, Berufseinstieg und Berufstätigkeit

Die Ergebnisse der Absolventenbefragungen der Hildesheimer kulturwissenschaftlichen Studiengänge finden Sie hier.

Neue Perspektiven im Netzwerk der Kreativwirtschaftler

Ein Artikel von Martina Krafczyk (erschienen im Magazin Kultur! #12, Hrsg. ab.hier.kultur)

PDF