Francesca Greco M.A.

Francesca Greco

Foto

Tätigkeitsbereiche:

  • Institut für Philosophie [Projektmitarbeiterin - DFG Reinhart Koselleck-Projekt "Geschichte der Philosophie in globaler Perspektive"]

 

Kontaktdaten:

Francesca Greco (Doktorandin, Wissenschaftliche Hilfskraft)
Institut für Philosophie Hildesheim - Domäne
Domänestraße 46, Weißes Haus
Haus 46, 1. OG, Zimmer 101
31141 Hildesheim

 

Forschungsschwepunkte:

 Allgemein:

  • Phänomenologie
  • Interkulturelle Philosophie
  • Ontologie / Meontologie

Regionale Philosophien:

  • Japanische Philosophie (mit Schwerpunkt auf Nishida Kitarō)
  • Philosophie des 20. Jahrhunderts (mit Schwerpunkt auf Heidegger)

 

Laufende Promotionsprojekt:

Dissertation „Negativität und Räumlichkeit – Eine Interkulturelle Umdeutung“ betreut von Herrn Prof. Dr. Rolf Elberfeld (Hildesheim) und Frau PD. Dr. Katrin Wille (Hildesheim).

 

Konferenzvorträge:

2018

  • Responder zum Vortrag The Fragility Of Philosophy von Francesca Brencio im Rahmen der Vortragsreihe (Un-) Wert von Kultur, Pädagogische Hochschule Heidelberg.

2017

  • The Possibility of Spatial Origins – A Cross-Cultural Approach to the Platonic χώρα, im Rahmen der 3 ENOJP Conference, Paris
  • Chōra: al di là dell´ermemeutica e dell´ontologia, im Rahmen des VIII Congreso de la SAF (Sociedad Académica de Filosofía): «El Tema de nuestro Tiempo: Historia, Tópos, Éxodos», Barcelona

2016

  • Recordar el olvido, Vattimo y la r evolución hermeneutica, IV Seminario internacional la izquierda hermenéutica: Homenaje a Gianni Vattimo en su 80 cumpleaños, Hercritia, Avila
  • Vortrag Between Nishida and Heidegger: A Hermeneutic Comparison of the Concept of Nothingness in: 2nd European Network of Japanese Philosophy (ENOJP) Conference, Bruxelles
  • Workshop Fremdheit als Zwischen? Verschiedene Fragen, im Workshop „Fremdheit“, Pädagogische Hochschule, Heidelberg
  • Poster-Vortrag Was kann die Wahrheit vom Ort erfahren? und Mitarbeit an dem HGGS-Forums 2016 mit Prof. Dr. S. Günzel (BTK Hochschule für Gestaltung - Berlin) zum Thema „Space is the Place – From Topography to Topology“, HeidelbergVortrag Heidegger und Nishida: Der Ort der Wahrheit im Rahmen des Symposion des Forschungskreises für Metaphysik, Schwanberg
  • Der Ort der Wahrheit. Heideggers Ortsdenken mit Blick auf die Philosophie Nishidas, in der Tagung für Doktoranden und Postdoktoranden „Perspektiven mit Heidegger“ und „Hermeneia“ (Heidegger Gesellschaft), Wien

2010

  • Wagner: Musica e Poesia: in „Conferenza d´arte, Rotary Club, Modica

 

Veröffentlichungen:

  •  Der Ort der Wahrheit. Heideggers Ortsdenken mit Blick auf die Philosophie Nishidas, in: Gerhard Thonhauser (Hg.), Perspektiven mit Heidegger. Zugänge – Pfade – Anknüpfungen, Freiburg: Alber, 2017
  • Fremdheit nach der Logik des Zwischens. Ein phänomenologischer Versuch, in: Giovanni Tidona (Hg.), Fremdheit. Xenologische Ansätze und ihre Relevanz für die Bildungsfrage, Heidelberg, 2017
  • La espacialidad de Chōra en la frontera de la hermenéutica: El proyecto de una hermenéutica del cuidado (de sí), in: Herméutica del Cuidado, (Hg.) Hercritia, Dykinson, Madrid, 2018 (im Erscheinen)
  • La spazialità - un filo rosso nel pensiero heideggeriano, in: Filosofia in Movimento, 2018 (im Erscheinen)

 

Mitgliedschaften:

  • Heidegger Gesellschaft
  • Deutsche Gesellschaft für Philosophie e.V. (DGPhil)
  • Gesellschaft für Interkulturelle Philosophie (GIP)
  • European Network of Japanese Philosophy (ENOJP)
  • Förderverein Universitas e.V.
  • Hochschule für Geist- und Sozialwissenschaften (HGGS)
  • Hildesheimer Aikido Verein e.V.
  • Medienforums–Karlstorkino Heidelberg

 

Lehrveranstaltungen:

  WS15/16 - SS 17: Heideggers Sein und Zeit Dauer-Lesekreis (Ruprecht-Karls Universität Heidelberg)

 

Informationen:

  Lebenslauf (CV)

Links:

Academia.edu

ENOJP (European Network of Japanese Philosophy)

HGGS