Dr. Eberhard Ortland

Persönliches

Studienorte

  • Bochum
  • Berlin (FU)
  • Kyôto
  • Potsdam

Studienabschlüsse

  • MA, Philosophie (Literaturwissenschaft, Kunstgeschichte), Berlin 1993
  • Promotion, Philosophie, Potsdam 2002

Berufliche Tätigkeiten

  • seit 2007 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Philosophie der Universität Hildesheim

Forschungsschwerpunkte

  • Ästhetik
  • Interkulturelle Philosophie
  • Genie und Arbeit
  • Kunst und Urheberrecht

Geistiges Eigentum und Originalität

Zur Politik der Wissens- und Kulturproduktion

Hg. von Odin Kroeger, Günther Friesinger, Paul Lohberger, Eberhard Ortland, Verlag Turia & Kant, Wien – Berlin 2011, 253 S. EUR 29,-. ISBN 978-3-85132-613-0

Drittmittelprojekt (2007-2009)

Edition: Theodor W. Adorno, Ästhetik. Vorlesung WS 1958-59

erschienen am 12.10.2009:

Theodor W. Adorno, Nachgelassene Schriften. Abteilung IV: Vorlesungen - Band 3: Ästhetik (1958/59), hrsg. von Eberhard Ortland, Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main (2009); 522 Seiten, ISBN: 978-3-518-58535-1