Studiengang Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschule (auslaufend)

Philosophie kann im Rahmen des Lehramtsstudiengang Grund-, Haupt- und Realschule als Wahlpflichtfach studiert werden. Der Umfang beträgt 12 SWS, die sich sowohl auf das Grundstudium als auch auf das Hauptstudium erstrecken. Im Rahmen des Wahlpflichtfachs muss ein qualifizierter Leistungsnachweis durch das Schreiben einer Hausarbeit erworben werden. Im Rahmen der Abschlussprüfung muss zudem eine mündliche Prüfung abgelegt werden. Eine detaillierte Erläuterung der Studienformalitäten findet sich in der entsprechenden Teilprüfungsordnung.

Das Fach Philosophie beinhaltet als Wahlpflichtfach folgende Bereiche:
a) Praktische Philosophie (Ethik, Rechts-, Sozial-, Staats-, Geschichtsphilosophie)
b) Philosophie der Kunst (Ästhetik), der Kultur, der Erziehung
c) Philosophie der Technik und Kommunikation (Philosophische Aspekte der Medienwelt, der Kommunikationstechnologie, der Ökologie)
d) Theoretische Philosophie (Logik, Ontologie, Metaphysik; Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie; Sprachphilosophie; Natur-, Geschichts-, Religionsphilosophie)

Verpflichtend ist eine Lehrveranstaltung aus dem Bereich a) der Praktischen Philosophie und eine Lehrveranstaltung aus den Bereichen b) Kunst, Kultur, Erziehung oder c) Technik und Kommunikation. Alle anderen Veranstaltungen, die im Umfang der 12 SWS zu belegen sind, sind der/dem Studierenden zur Wahl gestellt.


Hausarbeit

Das Institut für Philosophie legt großen Wert auf die Übung in Texterstellung und -präsentation unterschiedlicher Genera (Essays, Protokolle, Textpräsentationen, Hausarbeiten). Aus diesem Grund liegen uns die Hausarbeiten, von denen im Rahmen des Wahlpflichtfachs eine geschrieben werden muss, besonders am Herzen. Im Zuge des Schreibens der Hausarbeit soll vor allem das Strukturieren und inhaltliche Ausgestalten eines Textes in kurzer Aufsatzlänge (ca. 10 Seiten) weiter gelernt und geübt werden. Es ist unser Anspruch, die Entstehung einer Hausarbeit so zu betreuen, dass die Studierenden dadurch einen Lernerfolg haben.


Mündliche Prüfung

Das Studium des Wahlpflichtfaches Philosophie wird vor zwei Prüfern mit einer mündlichen Prüfung von 30 Minuten Dauer am Ende des 7. Semesters abgeschlossen. Die Prüfungen dienen dem Nachweis von Grundwissen und vertieften Kenntnissen auf dem Gebiet der Prüfungsthemen.
Aus den Studieninhalten a) bis d) sind nach Absprache mit den Prüfern zwei Prüfungsthemen zu wählen, die im Zusammenhang mit entsprechenden Lehrveranstaltungen stehen sollen. Die Themen der Abschlussprüfungen dürfen nicht Thema der Hausarbeit sein. Die Prüfungsbedingungen regelt im Übrigen die PVO.


Formularvordrucke für Scheine finden sich hier (PDF).