Philosophisches Kolloquium: Hinweise zu den Anforderungen für Studierende

Leitfaden für einen Leistungsnachweis im Philosophischen Kolloquium

 

Genereller Ablauf:

Es wird keine Anwesenheitsliste und keine Protokolle geben. Ganz wichtig: Bitte tragen Sie sich dennoch im LSF für diese Veranstaltung ein! Denn dort (LSF) müssen Sie auch Ihren Leistungsnachweis (PDF-Dokument) hochladen. Sie müssen sich dort auch im POS anmelden, sonst kann die Studienleistung nicht verbucht werden! Eine Anleitung dazu findet sich weiter unten. (Sollte dies für Ihren Studiengang noch nicht möglich sein, vermerken Sie das bitte beim Hochladen des Leistunsnachweises, es wird Ihnen dann ein manueller Schein für das Prüfungsamt ausgestellt.)

Bitte beachten: Keine Benotung möglich.

 

Aufgabe:

Sie setzen sich mit einem für Sie interessanten oder wichtigen Gedanken auseinander, der entweder Teil des Vortrages war, sich in der nachfolgenden Diskussion oder in Ihrem Zuhören entwickelt hat. Es geht hierbei um die inhaltliche Auseinandersetzung zu einem selbst gewählten Schwerpunkt. Es geht nicht darum, eine Zusammenfassung zu schreiben. Die Form Ihrer Auseinandersetzung ist freigestellt. Es geht nicht um eine Wiedergabe des Gehörten, sondern darum, das Gehörte für Sie produktiv weiter zu denken!

 

Länge:

Im Laufe des Semesters erstellen Sie zu jedem Vortrag eine kurze Reflexion von ca. ½ Seite bis maximal 1 Seite.

 

Termine:

Bis 30.09.2017 können Sie Ihr PDF-Dokument im LSF als Studienleistung hochladen. Insgesamt müssen 8 Reflexionen (in einem Dokument!) hochgeladen werden.

 

Formalia:

Die Ergebnisse werden, sofern Sie sich richtig angemeldet haben, automatisch ans Prüfungsamt übermittelt.

Bitte vermerken Sie auf dem Dokument bitte folgende Angaben:

Name

Mailadresse

Studiengang + Fachsemester

Matrikelnummer

 

Bei Fragen oder Beratungsbedarf kontaktieren Sie Antje Géra bitte per E-Mail.

 

Mögliche Fragen, die Sie sich stellen könnten:

  • Was hat mich an dem Vortrag irritiert/gestört und warum? Warum hatte ich also andere Erwartungen, wo fühlte ich mich eventuell vor den Kopf gestoßen?

  • Welche eigenen Fragen ergaben sich während des Vortrages, wo würde ich gerne gedanklich anschließen?

  • Welche besondere Erkenntnis gewann ich und mit welchen mir momentan präsenten Themen kann ich diese verknüpfen?

  • Der Vortrag hat mich eventuell auf ein ganz anderes Thema gebracht, aber ich sehe viele Parallelen, von denen ich eine schriftlich festhalten möchte.

  • Vielleicht verbinde ich meine Gedanken auch mit einem bestimmten Gedicht oder sonstigen Kunstwerk und möchte die Ähnlichkeiten schriftlich festhalten.

 

Anleitung zum Hochladen der Vorlesungstagebücher:

1. Loggen Sie sich ins LSF ein

2. Wählen Sie die Veranstaltung an

3. Gehen Sie auf den obersten Reiter auf den Button „Neue Studentische Arbeiten einreichen“ (rechts neben „Anmelden“, „Abmelden“); es erscheint die Maske „Grunddaten“. Ganz wichtig: den Namen der Betreuerin –  Antje Géra – dabei angeben.

4. Grunddaten eintragen, anschließen speichern (es erscheinen weitere Reiter)

5. Den Reiter „Eingereichte Arbeiten“ anklicken

a. „Bezeichner“ ausfüllen  und „Enter“ drücken (rechts erscheint ein grauer Pfeil)

b. Den grauen Pfeil anklicken, um die Vorlesungstagebücher (als zusammenhängende PDF-Datei) hochzuladen

c. Wenn alle Grunddaten zu ihrer studentischen Arbeit eingegeben sind, Sie die dazugehörigen Datei hochgeladen haben und alle notwendigen Erklärungen abgegeben wurden, müssen Sie das Hochladen der Arbeit explizit abschließen im Reiter 'Abschluss'. Dort müssen Sie das Auswahlfeld 'Hochladen abgeschlossen' auf 'Ja' setzen und anschließend speichern.

Zur Kontrolle: Unter „Meine Funktionen“ auf „Meine Arbeiten“ klicken, um zu sehen, was man hochgeladen hat

 

Anleitung zur Anmeldung der Prüfung im POS:

(auch eine bloße Teilnahmeleistung gilt bereits als Prüfung und muss angemeldet werden!)

1. Loggen Sie sich ins „LSF“ ein, gehen Sie unter „Studiumsverwaltung“, „NEU: Prüfungsan-/abmeldung

2. Wählen Sie den Bereich, in den Sie die Veranstaltung einbringen möchten (Bsp. „BA PKM, Veranstaltungen SoSe14“)

3. Wählen Sie, Schritt für Schritt (Bsp. „Bereich Philosophie“, „Modul Aufbaumodul“, „Teilmodul - Philosophisches Kolloqium“), das Modul, für welches Sie sich die Veranstaltung anrechnen lassen möchten, die Veranstaltung sollte innerhalb des Moduls erscheinen (nur in diesem Fall ist eine Prüfungsanmeldung möglich!)

4. Wählen Sie „Prüfung anmelden“, Ihre Angaben erscheinen noch einmal als Übersicht, bestätigen Sie diese (mit „Ja“) und Sie sind angemeldet



Ansprechperson: