Prof. Dr. Stefanie Diekmann

Foto Stefanie Diekmann

Kontakt:

Telefon: +49 5121 883-20704
E-Mail Kontaktformular
Raum: Hs 51/16 Dom - Hs 51 / Altes Pächterhaus - Kulturcampus Domäne Marienburg
Sprechzeit: WiS 2018/19 ab 24.10. immer Mi, 13h-14h30; bitte in die Liste an der Tür eintragen.
Homepage: https://www.uni-hildesheim.de/fb2/institute/medien-theater-populaerekultur/mitglieder/prof-dr-stefanie-diekmann/ Homepage

Forschungsinteressen und -schwerpunkte

  • Intermediale Konstellationen: Film und Fotografie, Kino und Theater, inszenierte Fotografie, Comics
  • Medienreflexion im Film
  • Theoriegeschichte des Films und der Fotografie
  • Dokumentarische Formate
  • Audiovisualität des Interviews

Vita

  • SoS 2018 Fellow des Internationalen Kollegs für Medienphilosophie und Kulturtechnikforschung (IKKM), Bauhaus-Universität Weimar
  • 2017/11: Erasmus-Professur, Université Paris 8, Saint-Denis, Abteilungen Arts plastiques & Cinéma
  • SoS 2016: Fellow des Kulturwissenschaftlichen Kollegs und des Exzellenzclusters ExC 16 der Universität Konstanz
  • Seit 2013: Geschäftsführende Direktorin des Instituts für Medien, Theater und Populäre Kultur
  • Seit 2012: Professorin für Medienkulturwissenschaft, Universität Hildesheim
  • 2010-2012: Professorin für Medien und Theater, LMU München
  • Seit 2008: Vertretungsprofessuren an der Europa-Universität Viadrina (Kunstwissenschaft, 2009/10), FU Berlin (Theaterwissenschaft, 2009), EMW Potsdam (Medienwissenschaft 2008/09)
  • Seit 2005: Gastdozenturen und -professuren an der Universität Bern (2007/08), an der University of Texas at Austin (2006) und am University College Cork (2005)
  • 2008: Habilitation mit der Arbeit „Backstage – Konstellationen von Theater und Kino“
  • 1999-2006: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Europa-Universität Viadrina; 1999-2003 außerdem Koordinatorin des DFG-Graduiertenkollegs „Repräsentation-Rhetorik-Wissen“.
  • 1999: Promotion mit der Arbeit „Mythologien der Fotografie“
  • 1998/01-07: Visiting Fellow, New York University
  • 1996-1999:  Stipendiatin am DFG-Graduiertenkolleg „Repräsentation-Rhetorik-Wissen“
  • 1990-1995: Studium am Institut für Angewandte Theaterwissenschaft Gießen

Vorträge & Podien 2018/19 (Auswahl)

  • Künstlergespräch mit Katja Stuke und Oliver Sieber. Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, 03. Februar 2019.
  • Gastvortrag anlässlich der Verleihung des Fred Ulfers-Preises an Margarethe von Trotta, New York University, 09. Oktober 2018.
  • „The benevolent surveiller. Audrey Maurion, Eyal Sivan, AUS LIEBE ZUM VOLK (G/F 2004)“. Intervention im Seminar „Surveillance“, Princeton University, German Department, 03. Oktober 2018.
  • „Speaking With Arendt: TV and the Theatricality of Interviewing in ZUR PERSON“. Princeton University, German Department Lecture Series, 01. Oktober 2018.
  • „Der Reisende im Reich der Zeichen“. Gastvortrag, Workshop „Athen-Tokio: Das Japan der Philosophen.“ Institut für Kulturwissenschaft, Humboldt-Universität Berlin, 06. Juli 2018.
  • „Working With It. Interview, Interaction and Documentary Film.“ IKKM Weimar, IKKM Lab, 08. Juni 2018.
  • “A Thing that Connects with the Voices that are Talking”: MARLENE by Maximilian Schell (Germany, 1984). IKKM Weimar, IKKM Wednesday, 30. Mai 2018. https://ikkm-weimar.de/en/publications/video-audio/ikkm-lectures/a-thing-that-connects-with-the-voices-that-are-talking-marlene-by-maximilian-schell/
  • „Being Difficult. Interviews and Documentary Film“. New York, Columbia University, Department of Germanic Languages, 08. März 2018.
  • „Fragmente inszenieren“. Panel-Moderation, Brecht-Tage, Berlin, 02. Februar 2018.
  • "Program It". Intervention und Podium auf der Konferenz "Into Worlds. Das Handwerk der Entgrenzung". Berlin, Martin-Gropius-Bau, 19.-21. Januar 2018.

Publikationen 2018-19 (Auswahl)

Aufsätze & Beiträge

  • You seem to be taking some time off tonight. Interviews vor der Kamera.“ In: Monika Fludernik (Hg.), „Faktuales und fiktionales Erzählen II. Diachrone und intermediale Perspektiven“. Berlin: de Gruyter 2019 (angekündigt).
  • „Object Lesson“. In: Hilde van Gelder, Federica Mantoan, Alex Streitberger (Hg.), Disassembled Images. Art and Collecting after Allan Sekula. Leuven: Leuven UP 2019 (angekündigt).
  • „Der große Blick aufs kleine Leben: Barbara Yelin, ‚Irmina’. In: Literaturzeitschrift allmende. Halle 2019 (angekündigt).
  • „Die Türen der Backstage“. In: Ursula Frohne, Lilian Haberer, Annette Urban (Hg.): Display / display. München: Wilhelm Fink 2018 (angekündigt).
  • „Pictures from a Revolution. Sergej Losnitza filmt den Maidan“. In: Fabienne Liptay (Hg.), Post/Produktion. Bildpraktiken zwischen Film und Fotografie. Marburg: Schüren 2018 (angekündigt).

Kolumnen und Rezensionen