Foto Ulf Otto

Kontakt:

Telefon: +49 5121 883-20728
E-Mail Kontaktformular
Raum: Hs 52/103 Dom
Sprechzeit: nach Vereinbarung unter ulf.otto@uni-hildesheim.de
Homepage: https://www.uni-hildesheim.de/fb2/institute/medien-theater-populaerekultur/mitglieder/dr-ulf-otto/ Homepage

Tätigkeitsbereiche:

Vita

Ulf Otto ist Dilthey-Fellow am Institut für Medien, Theater und Populäre Kultur der Universität Hildesheim. Seine Dissertation, die sich aus einer kulturwissenschaftlichen Perspektive mit den Transformationen theatraler Praxis in den neuen Medien beschäftigt, ist unter dem Titel "Internetauftritte. Eine Theatergeschichte der neuen Medien" bei transcript erschienen. Das Studium der Theaterwissenschaft, Philosophie und Mathematik in London, Berlin und Toronto hat er 2001 an der Humboldt-Universität mit einer Magisterarbeit über die ästhetischen Strategien Christoph Schlingensiefs im Übergang vom Film über das Theater zur Aktionskunst abgeschlossen. Während und nach dem Studium hat er mehrjährige Berufserfahrung als Dramaturg, Regieassistent und freier Regisseur im Stadttheater und in der freien Szene gesammelt; u.a. an der Schaubühne am Lehniner Platz, am bat-Studiotheater, am Kleist-Theater Frankfurt/Oder, am Maxim Gorki Theater, am Theater Aachen, am Staatsschauspiel Stuttgart, auf Kampnagel Hamburg, am Mousonturm Frankfurt und vor allem an den Berliner Sophiensaelen. Seit 2006 ist er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Hildesheim in der Lehre von Theorie und Praxis des Theaters tätig und hat darüber hinaus Lehraufträge in Mainz, Exeter und Zürich wahrgenommen. Das von der Volkswagen-Stiftung geförderte Habilitationsprojekt ist am Schnittpunkt von Theater- und Technikgeschichte angesiedelt und beschäftigt sich mit der Elektrifizierung des Theaters und der Theatralität der Elektrizität im ausgehenden 19. Jahrhundert.

Techniken des Theatralen: Zur Homepage von Dr. Ulf Otto.

Forschungsschwerpunkte

  • Konvergenzen von Theater- und Technikgeschichte im 19. Jahrhundert
  • Mediale Versuchsanordnungen im zeitgenössischen Theater
  • Gesten und Genealogien des Reenactments
  • Theatralität der digitalen Medien

Publikationen

Monographien:

Herausgegebene Sammelbände

Aufsätze in Sammelbänden und Zeitschriften

 Lexikonartikel

Artikel in Zeitschriften und Katalogen

Rezensionen

Unveröffentlicht