prometheus

Die Einrichtung prometheus ist ein verteiltes digitales Bildarchiv, das derzeit 94 Instituts-, Forschungs- und Museumsdatenbanken unter einer Oberfläche verbindet. Mit Sitz am Kunsthistorischen Institut der Universität zu Köln wird es durch den gemeinnützigen Verein prometheus e.V. zur Förderung von Wissenschaft und Forschung vertreten. Das prometheus-Bildarchiv stellt 1.773.199 hochqualitative, digitalisierte Bilder aus Kunst, Kultur und Geschichte für Forschung und Lehre zur Verfügung.

Die Universität Hildesheim ist mit dem Fachbereich 2 bei diesem Bildarchiv Mitglied und kann daher allen Studierenden und Lehrenden der kulturwissenschaftlichen Studiengänge einen Zugang gewähren.

Der Zugang wird auf persönlichen Antrag befristet für ein Jahr (bei Lehrenden drei Jahre) vergeben und kann anschließend verlängert werden, solange der Status studierend oder lehrend besteht.

Und so erhalten Sie Zugang:

Unter www.prometheus-bildarchiv.de gelangen Sie über den Link >"Registrieren" (ganz oben) zu einer Anmeldeseite. Folgen Sie den Anweisungen, nachdem Sie den Punkt >"kostenloser Zugang über Ihre Institution" ausgewählt haben. Nach Bestätigung der Angaben wählen sie auf der folgenden Seite als Institution >"Hildesheim, Uni, Bildende Kunst und Kunstwissenschaft" aus. Bestätigen Sie mit >"Fortfahren".

Sie bekommen von prometheus eine Mail zur Bestätigung der eigenen Adresse. Bitte bestätigen Sie diese.
Der Administrator von Prometheus an der Universität Hildesheim (Jan Schönfelder) muss aber noch bestätigen, dass Sie Studierende(r) oder Lehrende(r) an der Institution sind und Ihren Zugang freischalten. Dazu schicken Sie eine formlose Mail an prometh(at)uni-hildesheim.de und hängen eine aktuelle digitale Immatrikulationsbescheinigung an. Anschließend kann Ihr Zugang freigeschaltet werden.