Taiyo Onorato und Nico Krebs

Gastdozentur für das WiSe 2017/18

Im Wintersemester 2017/18 haben Studierende im Bereich Fotografie am Institut für Bildende Kunst und Kunstwissenschaft ein Seminar unter Leitung des Schweizer Künstlerpaares Taiyo Onorato & Nico Krebs besucht, die zeitgleich in der Ausstellung „Konstruktionen“ des Kunstvereins Hildesheim im Kehrwiederturm präsentiert wurden. Das Praxisseminar der beiden Künstler befasste sich in fotografischen Inszenierungen experimentell mit dem Verhältnis von dokumentarischen und inszenatorischen Praxen innerhalb der Bildenden Kunst. Die gemeinsam mit den beiden Künstlern oder in individuellen Prozessen entwickelten Arbeiten wurden am Ende des Semesters bei einem Besuch im Atelier der beiden Künstler in Berlin diskutiert.

Im Atelier von Taiyo Onorato & Nico Krebs. Foto: Torsten Scheid
Workshop "Creating what already exists". Foto: Frederik Preuschoft

Taiyo Onorato (*1979 in Zürich) und Nico Krebs (*1979 in Winterthur) haben gemeinsam an der ZHdK in Zürich studiert. Seit 2003 arbeiten sie als Künstlerduo. Umfangreiche Einzelausstellungen fanden zuletzt etwa im Fotomuseum Winterthur, im Contemporary Arts Center Cincinnati und im FOAM Amsterdam statt. Darüber hinaus waren sie jüngst in Gruppenausstellungen im MMK, Frankfurt, in der Photographers Gallery London und im Marta Herford vertreten. Aktuell sind ihre Arbeiten auf der Jeju Biennale in Südkorea zu sehen.

Link zur Homepage: https://tonk.ch/