KUNSTRAUM 53

KUNSTRAUM 53

Der Raum, in dem wir uns befinden, ist im Entstehen begriffen. Die Wände sind noch roh, wir sehen die Spuren vergangener Nutzung. Wir wollen dem etwas hinzufügen: Ideen, Konzepte, Bilder und Geschichten.

Es handelt sich um ein Experiment in einem leeren Raum, den wir für eine Zeit lang mit Einfällen, Ausbreitungen und Einschreibungen mit Neuem, vielleicht Unvorhergesehenem bespielen wollen. Dem Leerstand stellen wir die künstlerische Zwischennutzung entgegen.

Seit Mai 2014 gibt es den KUNSTRAUM 53, der von sieben Studierenden des Masters Inszenierung der Künste und der Medien mit Schwerpunkt Bildender Kunst ins Leben gerufen wurde. Zusammen wollen sie den Versuch starten einen experimentellen Ausstellungsraum für zeitgenössische Kunst in Hildesheim zu etablieren.

Was sie dabei an- und umtrieb waren bzw. sind im Kern fünf Dinge:

1)    Einen Ort für Kreativität, Experiment und Dialog zu schaffen für die Bildenden Künste und die kuratorische Praxis in und um Hildesheim.

2)    Einen Raum für junge zeitgenössische Künstler_innen zu bieten, um Ihre Arbeiten einem breiten Publikum zu präsentieren.

3)    Künstlerische Maßnahmen gegen den Gewerbeflächenleerstand in Hildesheim zu ergreifen, vor allem so nah am Stadtzentrum.

4)    Der Versuch eine Brücke zu schlagen von der Uni und den Studierenden zur Hildesheimer Bürgerschaft.

5)    Und, zu guter Letzt natürlich: der Spieltrieb und die Neugierde, neue kuratorische Formate auszuprobieren.

Seit April 2015 ist der KUNSTRAUM 53 ein eingetragener Verein.

 

Der KUNSTRAUM 53 wurde von Franziska Harnisch, Jule Holst, Ilse Riediger, Lina Schienke, Nada Schroer, Francisco Vogel und Sonja Wunderlich gegründet.

KUNSTRAUM 53 •  WOLLENWEBERSTRAßE 53  •  31134 HILDESHEIM

Homepage: www.kunstraum53.de

Find us on Facebook

Eröffnung Mai 2014 mit Alice Peragine und OQ

Leena Kötter "Bekannte Bilder", 10.06.-03.07.2014

Kevin Momoh "Face. Gesichter einer Stadt", 11.07.-20.07.2014

FEST, Sommerfest in Kooperation mit dem Kunstverein Hildesheim, 20.07.14

Editing the World in Kooperation mit der Uni Hildesheim, 25.-29.07.2014

Michael Bayer "Frevelkind", 19.10.2014-12.01.2015

Doreen Schwarz "Adam and Steve. Portraits from Cairo.", 14.01.-06.02.2015

Aaron Israel und Sven-Julien Kanclerski "Israel | Kanclerski | 1. OG" , 04.03. – 31.03.2015

Fransiska Harnisch, Tilmann Cordes, Leonardo Könndeplus und Kevon Mohmo "Vollladen", 22.04. – 28.04.2015

Markus Seibel "Zwischen Dort und Hier", 06.05. – 12.05.2015

Tobias Dostal "Ohne Filter", 19.05. – 09.06.2015

Die Wilderers "Adresse hier", 12.06. – 18.06.2015

Marie-Eve Levasseur "Spekulative Skin", 24.06.-14.07.2015