Christina Scheib, "Garn-und-Farbe", 2013, 16mm-Film, Ausschnitt

Wir leben in einer Welt, in der unentwegt Informationen und visuelle Reize auf uns einströmen.

Wir produzieren täglich eine unendliche Anzahl an Bildern, deren Verfallsdatum immer kürzer zu werden scheint. Wir sind in der Lage, in Bruchteilen von Sekunden Bilder-Codes zu entschlüsseln, die wir über Smartphones empfangen, die auf unseren Computerbildschirmen oder im Fernsehn erscheinen. Wir kommunizieren zu einem Großteil über und in Bildern. Die ständige Präsenz von Bildern hat einen enormen Einfluss auf die Produktion von Kunst und ihre Stellung innerhalb der Gesellschaft. Kunst besitzt heutzutage nicht mehr das Monopol auf die Bildproduktion, aber sie ist die Disziplin, an der wir unseren Umgang mit Bildern schulen können. Wir ‘denken’ durch Bilder und ‘hören’, was uns Bilder sagen.

An der Universität Hildesheim wird Kunst sowohl aus der Perspektive des Rezipienten studiert, wie auch aus der des Produzenten. Wir denken nicht, dass Kunst nur für Eliten geschaffen wird oder ihre Inhalte nichts mit der gesellschaftlichen Realität zu tun haben. Vielmehr verstehen wir Kunst und den Umgang mit Bildern als Bestandteil unseres alltäglichen Lebens.

Kunstwissenschaflter, Künstler und Kunstvermittler der Universität Hildesheim untersuchen gemeinsam die Bedeutung von Kunst, ihre Möglichkeiten und ihren Wirkungsbereich und zeigen die ‘Macht der Bilder’ auf. Durch den interdisziplinäre Studiengang  ist es möglich sich vielfältige wissenschaftliche und praktische Kenntnisse und Fähigkeiten anzueigenen, die in einer Vielzahl beruflicher Felder eingesetzt werden können.

 

Aktuell

29. Oktober 2018 Vortrag von Christoph Girardet

Zum Auftakt des Seminars „Second life of film“ am Institut für Bildende Kunst und Kunstwissenschaft laden wir am 07.11 um 20:00 zu einem Vortrag des renommierten Künstlers Christoph Girardet in die Moltkestraße 86 ein.

06. August 2018 Studierende und Lehrende der Kunst auf der 10. Niedersächsischen Grafiktriennale

Ausstellung vom 12. August bis zum 9. September 2018 im Weser Renaissance Schloss Bevern Vernissage: Sonntag, 12. August, 11 Uhr, Schloss Bevern, 37639 Bevern

 

2. Veranstaltung der Reihe ZEICHNEN DELUXE

 

 

Modell Tronciat la Miez*, Getränke und Musik - kommt und zeichnet mit uns in der Caféte!

 

///// Endlich ist sie  zum zweiten Mal da: die Veranstaltungsreihe für alle Freund_innen des Zeichnens - und solche, die es werden wollen.

In Zusammenarbeit zwischen HAWK Hildesheim (Prof. Lamb) und Uni Hildesheim (Prof. Uhlig) findet nun in unregelmäßigen Abständen ein Zeichen-Event statt.

Bringt Zeichenmaterialien mit. Man kann auch später dazukommen….

Wir freuen uns auf viele Teilnehmer_innen.

 

 

 

* Burlesquetänzerin und Showgirl

* Bitte denkt an eine Spende für das Modell von 5 Euro