Forschung und Lehre am Institut für Kulturpolitik

Am Institut für Kulturpolitik der Universität Hildesheim werden Kulturpolitik, Kulturmanagement und Kulturverwaltung sowie Forschungsfelder der Kulturvermittlung als integrale Bereiche der Studiengänge im Fachbereich II für Kulturwissenschaften und Ästhetische Kommunikation zusammengefasst. Inhalt unserer Lehr- und Forschungstätigkeit ist anwendungsbezogene Kulturpolitikforschung auf kommunaler, Länder- und Bundesebene sowie – insbesondere durch die Etablierung des UNESCO Chair – im internationalen Kontext. Gegenstand unserer Untersuchungen sind Ziele und Aufgaben, Bedingungen und Perspektiven von Kulturpolitik und deren Umsetzung durch Kulturmanagement und Kulturvermittlung. Kulturpolitik verstehen wir im Sinne von Cultural Governance als politisch-kulturelles Handeln der staatlichen Akteure in Verbindung mit zivilgesellschaftlichen Initiativen, gemeinnützigen und privatwirtschaftlichen Stakeholdern und Akteuren, die gemeinsam die Kulturlandschaft gestalten.

Einen besonderen Fokus legen wir auf Teilhabeorientierung in Kulturentwicklungsplanungen und Kultureinrichtungen, weswegen viele unserer Aktivitäten sich mit dem Zusammenspiel von Kulturpolitik, Kulturvermittlung und kultureller Bildung beschäftigen.

Gesellschaftliche Relevanz ist für uns zentrale Motivation in Forschung und Lehre. Darum führen wir viele Forschungsprojekte in enger Anbindung an die kulturelle, ästhetische und künstlerische Praxis durch und bemühen uns um Wissenschaftstransfer aus der Forschung in die praktischen Felder zurück. Wir kooperieren mit einem breiten Spektrum staatlicher und gemeinnütziger Institutionen, von der Staatsministerin für Kultur und Medien über die Bundesvereinigung Kulturelle Jugendbildung und die Bundesvereinigung soziokultureller Zentren bis zum Auswärtige Amt und den Goethe-Instituten weltweit.

Erfahren Sie mehr über unsere Aktivitäten im Magazin „Kultur.Politik.Diskurs. Aus Lehre und Forschung des Instituts für Kulturpolitik der Universität Hildesheim“, das seit 2000 jährlich erscheint.

Erfahren Sie mehr über Lehrangebote und Forschungsaktivitäten sowie den Bereich Internationales.

Aktuelles

Liste aller Neuigkeiten