Statements

Bachelor Plus...

 

„...bedeutet für mich, ein Jahr voller Inspiration, voller neuer Denkansätze und (inter-) kultureller Begegnungen in und um Marseille.“

Cosima, Marseille 2015-16

 

 

„...ist für mich eine super Studienvariante und Erweiterung meines normalen Studiums, da sie mir aufgrund der offenen Struktur sehr viel Freiraum bietet mich hier im Ausland selbst zu entfalten. Die Beschaffenheit und der lange Zeitraum dieses Programms (einschließlich Vor- und Nachbereitung, persönlicher Betreuung, finanzieller Unterstützung) lässt mich anders und seriöser an ein solches „Auslands-Studium“ herangehen als es wahrscheinlich vergleichbare Programme tun würden. Vor allem der Mix aus Studium und Praktikum schafft einen diversen Blick auf das neue Umfeld, in dem ich mich bewege und stellt für mich das große „Plus“ dar.“ 

„...bedeutet für mich: den Blick zu öffnen und sich in die Realitäten des Landes und der Menschen zu begeben, das Fremde in sich zu entdecken und daran zu wachsen.“

Aylin, Istanbul 2015-16

 

 

  „...ist für mich eine Möglichkeit, meine Gedanken auf den Kopf stellen zu lassen, alle Sätze von hinten zu denken (so funktioniert Türkisch), an Grenzen zu gehen und darüber hinwegzufahren, nach Hause zu kommen, Terror ignorieren zu lernen, Freiheit zu schätzen, Systeme verstehen zu versuchen und probieren zu erkennen, wer sie warum bricht.“

Nele, Istanbul 2015-16

 

 

„...bedeutet für mich das Studium als Suche und Reise zu verstehen.“

Miriam, Casablanca 2015-16

 

 

 "...die Möglichkeit ein Jahr lang in einem anderen Land leben zu können, eine neue Kultur, neue Menschen und politische, bzw. soziale Strukturen nicht nur kennen zu lernen, sondern auch zu verstehen und Teil davon zu werden. Die Struktur von Bachelor PLUS sehe ich als große Chance und auch als Herausforderung eine neue Perspektive auf Dinge und die Welt einnehmen zu können, meine eigene Perspektive kritisch hinterfragen zu können, mich persönlich weiterzuentwickeln und somit auch (studienrelevante) kulturwissenschaftliche, künstlerische bzw. kulturpolitische Prozesse besser nachvollziehen zu können.“

Leonie, Südafrika 2016-17

 

 

„... zu lernen sich auf neue Umstände einzulassen, seine Position in der Gesellschaft immer wieder zu hinterfragen und sich nicht mit dem, was man bereits zu wissen glaubt zufrieden zu geben. Bachelor Plus bedeutet für mich meine eigene Komfortzone zu verlassen und das Hineinstürzen in unbekannte Kontexte und Situationen fern ab von der Nestwärme der Heimatuniversität. In Litauen zu leben bedeutet für mich sich mit sprachlichen Barrieren zu konfrontieren und sich auf Dinge einzulassen, die ich noch nicht kannte. Diese fangen beim Kennenlernen von Ess- und Trinkgewohnheiten an und gehen bis zum Herausfinden der Geschichte des Landes. Zu fragen wie und wodurch sich viele Menschen in diesem Land identifizieren, bildet für mich einen großen Teil meines Aufenthaltes in diesem Land.“

Maximilian, Litauen 2016-17

 

 

„...bedeutet für mich ein Jahr Plus Erfahrungsaustausch, Perspektivenwechsel, Horizonterweiterung. In Marokko, Casablanca, zu leben heißt für mich ziellos durch die graue Stadt zu wandern und immer wieder hinter der nächsten Hausecke Unerwartetes zu entdecken.“

Anna, Marokko 2016- 17

 

 

„In Südafrika zu leben bedeutet für mich aus meiner europäischen Perspektive herauszukommen und Weltgeschehen und Politik global(er) (vielleicht auch nur afrikanischer) beurteilen zu können. Außerdem bedeutet es für mich viel ein neues Land, seine Leute, einen ganzen Kontinent kennen zu lernen. Südafrika öffnet für mich Wege, Perspektiven und neue Verständnisse, aber verschafft mir auch neue Freunde, neue Ideen und vor allem neuen Mut. Bachelor Plus bedeutet für mich ein Land nicht nur bereisen zu können, sondern in das aktuelle Geschehen eintauchen zu können und mit den "locals" mitzuerleben. Bachelor Plus bedeutet Abwechslung zwischen Praktikum und Studium und eröffnet gleichzeitig viele Chancen und Grundlagen für meinen zukünftigen Universitätsweg.“ 

Sonja, Südafrika 2016-17

 

 

“Bachelor Plus ist, was Mark Twain beschreibt, wenn er sagt: Twenty years from now you will be more disappointed by the things that you didn't do than by the ones you did do. So throw off the bowlines. Sail away from the safe harbor. Catch the trade winds in your sails. Explore. Dream. Discover. Denn in Marseille ist die Welt zu Hause.”

Lea, Marseille 2016-17