Kooperationen und Aktivitäten in der Stadt Hildesheim

Unsere neue Diskussionsreihe „Hildesheim vor Ort“ verdichtet ab dem Wintersemester 2021/2022 die Themen und Diskurse unserer Lehrveranstaltugen zusammen mit Hildesheimer Akteur*innen aus Kultur, Bildung und Sozialem. Unter anderem begleitet das Institut für Kulturpolitik den Entwicklungsprozess des Cultural Hub am Angoulêmeplatz und unterstützt so die Initiative, einen Knotenpunkt für Kreative in der Stadt zu schaffen. Ferner führt eine Kooperation mit der Kulturfabrik Löseke zur Beteiligung am Festival Urban Places Reloaded, über das sowohl ästhetisch-kreative als auch gesellschaftspolitische Themen und Konzepte ins Gespräch gebracht werden. Daran angeschlossen beteiligt sich das Institut für Kulturpolitik auch an Formaten der temporären Ladenleerstandnutzung in der Hildesheimer Innenstadt.