Stellenausschreibung: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in am Institut für Kulturpolitik gesucht

Mittwoch, 09. Mai 2018  / Alter: 140 Tage

Schwerpunkt: außerschulische Kultureller Bildung, national wie international, mit Bezug zur Kulturpolitikforschung Bewerbungsfrist: 31. Mai 2018

An der Stiftung Universität Hildesheim ist im Institut für Kulturpolitik des Fachbereichs Kulturwissenschaften und Ästhetische Kommunikation – vorbehaltlich der Mittelfreigabe - zum 01.10.2018 die Stelle einer/eines wissenschaftlichen Mitarbeiter/in (TV-L E 13, 100%) zunächst für die Dauer von zwei Jahren zu besetzen.

Aufgaben:

Die Post-Doc-Stelle dient der Unterstützung von Forschung und Lehre im Bereich Kulturelle Bildung in den Bachelor- und Master-Studiengängen „Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis“, „Szenische Künste“, „Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus“ und „Philosophie- Künste-Medien“, sowie „Kulturvermittlung“, „Inszenierung der Künste und der Medien“, „Literarisches Schreiben“ und „Philosophie der Künste und Medien“. Dies umfasst insbesondere die Lehre (4 SWS) sowie die Betreuung von Masterarbeiten, die Leitung der Geschäftsstelle des bundesweiten Netzwerkes Forschung Kulturelle Bildung, die Akquise von Drittmitteln und die Mit- arbeit bei Institutsaufgaben. Eine Weiterqualifikation in Form einer Habilitation im o.g. Wissenschaftsfeld ist erwünscht und wird unterstützt.

Voraussetzungen:

Erwartet werden ein qualifizierter Abschluss nach einem wissenschaftlichen Hochschulstudium der Kultur- oder Erziehungswissenschaft oder angrenzender Gebiete sowie eine einschlägige Promotion. Grundlegende Kenntnisse von Theorien und Praxisfeldern, insbesondere außerschulischer Kultureller Bildung, national wie international, mit Bezug zur Kulturpolitikforschung sowie Erfahrungen in der Konzeption und Durchführung qualitativer Studien werden ebenso vorausgesetzt wie zeitliche Flexibilität, die Bereitschaft zu Reisetätigkeit und regelmäßiger Anwesenheit vor Ort.

Als familiengerechte Hochschule bieten wir ein abwechslungsreiches, interdisziplinäres Aufgabenspektrum, flexible Arbeitszeiten, regelmäßige Fort- und Weiterbildungen und eine Jahressonderzahlung im Rahmen des TV-L. Es erwartet Sie ein dynamisches, engagiertes und aufgeschlossenes Team.

Die Stiftung Universität Hildesheim hat sich ein Leitbild gegeben, in dem sie Wert auf Gender- und Diversitykompetenz legt.

Die Stiftung Universität Hildesheim will die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern besonders fördern. Sie strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht.

Bewerbungen von Bewerberinnen und Bewerbern mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für Fragen steht Ihnen Frau Prof. Dr. Vanessa-Isabelle Reinwand-Weiss unter der Tel.: 05121-883-20100 oder per E-Mail: reinwand(at)uni-hildesheim.de gern zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung nebst Anlagen auf dem Postweg bis zum 31.05.2018 unter Angabe der Kennziffer 2018/74 an den Präsidenten der Universität Hildesheim, Dezernat für Personal- und Rechtsangelegenheiten, Universitätsplatz 1, 31141 Hildesheim. Bewerbungsunterlagen senden wir Ihnen zurück, wenn Sie einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen. Eingangsbestätigungen und Zwischennachrichten werden nicht versandt.