News-Archiv

OPEN CALL der Graduate School "Performing Sustainability"

Sechs Masterstudierende für die Winterschool 2022 an der Universität Cape Coast, Ghana gesucht.

KULTUR IST GESETZ(T)

Ein Gespräch über ein Kulturgesetz für Niedersachsen am 18. 10. 2021, 18.00 Uhr.

UNESCO Chair startet Vortragsreihe mit der documenta fifteen

Julius Heinicke (UNESCO-Lehrstuhl für Kulturpolitik an der Universität Hildesheim) kuratiert gemeinsam mit Ernst Wagner (Projekt Exploring Visual…

Corona – und dann? Kulturwissenschaftler Prof. Dr. Julius Heinicke: „Kulturschaffen ist in Krisenzeiten lebensnotwendig“

Nach den Erfahrungen der COVID-19-Pandemie reflektiert Prof. Dr. Julius Heinicke über die Bedeutung, Kunst und Kultur zu erleben und zu erschaffen.…

70 Jahre Deutsche UNESCO-Kommission | Interview mit Prof. Dr. Julius Heinicke im Jahrbuch

Am 25. August 2021 feierte die Deutsche UNESCO-Kommission ihren 70. Geburtstag in der Bonner Kunsthalle. Im Jubiläumsjahrbuch beantwortet Prof. Dr.…

Pilotkurs der Universität Hildesheim: Künstlerische Interventionen in der Kulturellen Bildung

Das Institut für Kulturpolitik des Fachbereichs Kulturwissenschaften und Ästhetische Kommunikation der Universität Hildesheim entwickelt im engen…

Digitale Sommerakademie: „Aktuelle Herausforderungen für die Kulturpolitikforschung - die Corona-Krise als Katalysator?“

Corona als Katalysator – vor welchen aktuellen Herausforderungen steht die Kulturpolitikforschung? Mit dieser Frage beschäftigt sich die digitale…

28. Oktober - Symposium Kulturpolitik Inside-Out: Wettstreit der Narrative, postkoloniale Debatten und Fragen der Transformation

Alles hängt mit allem zusammen – angesichts der zunehmenden globalen Verflechtung aller Lebensbereiche stellt sich auch für Kulturpolitik die Frage,…

27. Oktober - Antrittsvorlesung Julius Heinicke: Statt „Development“ nun „Transformation“? Paradigmenwechsel in der Kulturpolitik

Mit Blick auf die gegenwärtigen Felder der inländischen und auswärtigen Kulturpolitik lässt sich feststellen, dass die See recht aufgewühlt ist.…

Umfrage Netzwerk Forschung Kulturelle Bildung

Das Netzwerk Forschung Kulturelle Bildung, dessen Geschäftsstelle am Institut für Kulturpolitik angesiedelt ist, hat eine Umfrage zu seiner Webseite…

The State of Artistic Freedom?

Beitrag zur Debatte um Kunstfreiheit und den Schutz von Künstler*innen vor Repressionen zu Teil 5 der Web-Talks der Kulturpolitischen Gesellschaft.

Soeben erschienen: Abschluss-Publikation zum DFG Forschungsprojekt Krisengefüge der Darstellenden Künste

Im internationalen Vergleich verfügt Deutschland über einen bemerkenswerten Theatersektor im Hinblick auf Ensembles und Spielstätten. Die…

Internationale Kulturpolitik trifft Digitalität. Eine Irritation zum Fragenstellen Vol. 2

Die zweite einer fünfteiligen Veranstaltungsreihe. Diesmal mit dem Thema: "Kultur von allen, für alle! – Zugang und Beteiligung in der Auswärtigen…

Artikel von Alumni des Graduiertenkollegs "Performing Sustainability. Cultures and Development in West Africa" veröffentlicht

Die Alumni haben Ergebnisse ihrer im Rahmen des Graduiertenkollegs geschriebenen Dissertationen auf kubi-online.de veröffentlicht. Das Kolleg war eine…

"Artists as agents of change." Ergebnisse von Meike Lettaus Dissertation veröffentlicht

Das Fachmagazin "arts & international affairs" hat die Ergebnisse von Meike Lettaus am Institut für Kulturpolitik geschriebenen Dissertation…

Call for Papers: "Was tun? Handlungspraxis und -verantwortung in der Kulturellen Bildung"

Laufzeit des Calls verlängert bis 9. Mai 2021! 12. Tagung des Netzwerks Forschung Kulturelle Bildung vom 16.-18. September 2021.

Auswahlprozess des Pilotkurses für Kunstschaffende in der Kulturellen Bildung abgeschlossen

Für den deutschlandweit ersten Zertifikatskurs „Künstlerische Interventionen in der Kulturellen Bildung“ des Instituts für Kulturpolitik der…

Jetzt in Zukunft. Zur Nachhaltigkeit in der Soziokultur

Neuer Sammelband, herausgegeben von Wolfgang Schneider, Kristina Gruber und Davide Brocchi.

Internationale Kulturpolitik trifft Digitalität. Eine Irritation zum Fragenstellen. Vol. 1

"Extrem laut und unglaublich nah. Erkundungen im Erlebnisraum eines neuen Hier und Jetzt": Teil 1 einer fünfteiligen Veranstaltungsreihe des…