Symphonisches Universitätsblasorchester entsteht in Hildesheim

Mittwoch, 29. Mai 2019 um 16:26 Uhr

Für das neue Universitätsblasorchester in Hildesheim sucht der Dirigent Volker Semmler noch Musikerinnen und Musiker, die mitwirken möchten. Bisher haben bereits 50 Mitglieder der Universität – von der Studentin bis zum Verwaltungsmitarbeiter – ihr Interesse signalisiert.

An der Universität Hildesheim soll ein symphonisches Universitätsblasorchester entstehen. Foto: Volker Semmler

„Die Stiftung Universität Hildesheim lebt von ihrem bunten und vielfältigen Angebot. Dazu gehören auch die vielen musikalischen Aktivitäten, wie zum Beispiel das symphonische Universitätsorchester. Was unserer Universität allerdings fehlt, ist ein Universitätsblasorchester“, sagt Volker Semmler. Gerade in einer Stadt wie Hildesheim, in der es eine überdurchschnittlich große Zahl an Schulen mit Bläserklassen und noch mehr Blasorchester in Stadt und Landkreis gibt, sollte auch die Universität ein solches Ensemble vorweisen können, sagt der Musiker.

Deshalb baut der Dirigtent Volker Semmler, unterstützt vom Institut für Musik und Musikwissenschaft, das „Symphonische Universitätsblasorchester Hildesheim“ auf.

„Ein großes, volles, abwechslungsreiches Orchester wäre super“

Mitmachen kann jeder, der mit der Universität Hildesheim zu tun hat, sagt Semmler, „ob Student, Doktorand, Informatikerin, Verwaltungsmitarbeiter, Sprachwissenschaftlerin oder Professorin. „Wir wollen nicht nur die Musikstudierenden, sondern Lehrenden aus allen Fachbereichen sowie Mitarbeiterinnern und Mitarbeiter aus der Verwaltung ansprechen. Ein großes, volles, abwechslungsreiches Orchester wäre super. Wer also eines der üblichen im Blasorchester vertretenen Holz- oder Blechblasinstrumente spielt, kann sich genauso gerne melden wie Musiker an Schlagzeug, Perkussionsinstrumenten, E-Bass und Kontrabass.“

Für das Universitätsblasorchester sucht Volker Semmler noch Musikerinnen und Musiker, die eines der folgenden Instrumente spielen: Piccoloflöte, Querflöte, Oboe, Fagott, Klarinetten (Es, B, Alt und Bass), Saxophone (Sopran, Alt, Tenor, Bariton), Trompete, Flügelhorn, Horn (F , Es), Tenorhorn, Bariton, Euphonium, Posaune, Tuba, E-Bass, Kontrabass, Schlagzeug, Mallets (Xylophon, Glockenspiel), Perkussionsinstrumente (Cimbals, Conga, Bongo, Cabasa, Shaker, Woodblocks, Tamburin, Triangel, Chimes, TamTam und andere) und Konzertpauken. „Für das eine oder andere Stück kann man auch einmal ein Keyboard oder eine Gitarre mit einbauen. Das sind dann aber eher Ausnahmen“, sagt Semmler.

Oboe, Querflöte, Fagott, Klarinetten, Saxophone, Horn, Posaune

„Die Resonanz auf das Projekt ist wirklich toll. Bisher haben über 50 Musikerinnen und Musiker der Universität Hildesheim ihr Interesse am Universitätsblasorchester bekundet. Auch die Verteilung der Instrumente ist recht gut. Mit so einem Orchester kann man schon ein tolles Repertoire aufführen“, sagt Volker Semmler. Für ein Orchester wären 60 Personen hervorragend, deshalb sucht Volker Semmler weiterhin nach Musikerinnen und Musikern, die mitwirken möchten.

Das Ensemble soll als Projektorchester organisiert werden, um den teilweise schon recht vollen Zeitplänen der Mitwirkenden entgegenzukommen. Zum Ende der Vorlesungszeit ist ein Probenwochenende geplant, bei dem ein neues Konzertprogramm erarbeitet wird. In den Semesterferien kann dieses dann im Eigenstudium oder auch in Registerproben verfeinert werden. „Wenn dann nach der vorlesungsfreien Zeit die ersten hektischen Tage vorüber sind, werden wir an einem weiteren Probenwochenende den musikalischen Feinschliff vornehmen, um anschließend ein Konzert aufzuführen“, berichtet Volker Semmler.

Die Termine für Informationsabend, Proben und Konzert im Überblick:

  • Dienstag, 4. Juni 2019 um 18:00 Uhr im Raum Hs 27/003 (Pferdestall) am Kulturcampus, Informationsabend: Das Team um Volker Semmler stellt das das geplante Konzertprogramm vor und wird die einzelnen Register einteilen. Organisatorische Fragen werden hier geklärt. Wer an dem Blasorchester mitwirken möchte, sollte an diesem Informationsabend teilnehmen.

  • Wochenende 6./7. Juli 2019 1. Probenwochenende im Alten Musiksaal am Hauptcampus der Universität Hildesheim

  • Wochenende 19./20. Oktober 2019 2. Probenwochenende im Alten Musiksaal

  • 16. November 2019 Generalprobe im Alten Musiksaal

  • 17. November 2019 Konzert im Audimax am Hauptcampus der Universität Hildesheim

Wer Interesse hat, an dem Blasorchester mitzuwirken, kann sich bei Volker Semmler (E-Mail Blasorchester@uni-hildesheim.de) melden.