Neuerscheinung: „Bildung des Effective Citizen“

Sonntag, 20. Februar 2011 um 12:53 Uhr

Der soeben veröffentlichte Band zur „Sozialpädagogik auf dem Weg zu einem neuen Sozialentwurf“ enthält drei Beiträge von Mitgliedern des Instituts.

Sozialpädagogik steht am Anfang des 21. Jahrhunderts in einem grundlegend veränderten wohlfahrtsstaatlichen Kontext. In diesem Zusammenhang wurden in den vergangenen Jahren vor allem bildungspolitische, manageriale und zivilgesellschaftliche Konzepte intensiv diskutiert und als widerstreitende Pole zumeist gegeneinandergestellt. Jedem dieser Diskussionsstränge wird eine spezifische anthropologische Prämisse zugeschrieben, das "kalkulierende Subjekt", das "unternehmerische Selbst" oder der "aktive Bürger".
Wenig in den Blick geraten ist dagegen bisher deren systematische Verkopplung, die sich gegenwärtig in einer neuen Mischung von Humankapitaltheorie, organisationaler Selbststeuerungstechnologie und prinzipieller Beteiligungsaufforderung ausdrückt.

In der Figur des Effective Citizen scheinen sowohl der zivilgesellschaftliche, der aktivierte als auch der strategisch-effiziente Akteur zusammenzufinden. Bildung wird dabei im Sinne einer ganzheitlichen zivilgesellschaftlichen Gestaltung des Humankapitals definiert und die Spannungsverhältnisse zwischen Bildung, Zivilgesellschaft und einer wirtschaftlichen Verwertbarkeit von Wissen weitgehend nivelliert.

Vor dem Hintergrund dieser Beobachtungen gehen die Beiträge dieses Buches den Verschränkungen von managerialer, bildungspolitischer und zivilgesellschaftlicher Perspektive und den damit verbundenen neuen Sozialentwürfen, Steuerungstechnologien und deren anthropologischen Prämissen für die Sozialpädagogik nach.

Mit Beiträgen vonSarina Ahmed, Stefanie Albus, Katrin Bain, Karin Bock, Lothar Böhnisch, Micha Brumlik, Georg Cleppien, Bernd Dollinger, Jan Düker, Ulrike Eichinger, Natalie Eppler, Brit Heyer, Maksim Hübenthal, Bettina Hünersdorf, Ute Karl, Fabian Kessl, Nadia Kutscher, Susanne Maurer, Astrid Messerschmidt, Heinz Messmer, Chantal Munsch, Sascha Neumann, Thomas Olk, Eberhard Raithelhuber, Martina Richter, Kim-Patrick Sabla, Philipp Sandermann, Andreas Schaarschuch, Albert Scherr, Wolfgang Schröer, Barbara Stauber, Sabine Toppe, Thomas Wagner und Andreas Walther.

Kommission Sozialpädagogik (Hrsg.); Juventa Verlag, 2011; ISBN: 978-3-7799-1237-8; Ladenpreis: 28,00 €.