Promotionskolleg

Auf Beschluss des Fachbereichs I der Universität Hildesheim vom 30. Juni 2002 wurde das Margot-Möller-Promotionskolleg eingerichtet. Mit der Einrichtung des Kollegs verbindet sich der Anspruch, den Anforderungen der akademischen Bildung in der postgradualen Studienphase Rechnung zu tragen. Die konstituierende Sitzung des Kollegs fand am 31.1.2003 statt.

Ziele

Mit der Einrichtung eines ersten Promotionskollegs beabsichtigt die Universität Hildesheim, den gewandelten Anforderungen einer immer stärker interdisziplinär und international orientierten Wissenschaftskultur Rechnung zu tragen. Sie leistet damit einen institutionellen Beitrag zur Professionalisierung der akademischen Bildung in der postgradualen Studienphase.

Aufgabe

Das Promotionskolleg des FB 1 versteht sich als ein integraler und integrierender Bestandteil des postgradualen Studiums für Doktoranden und Doktorandinnen der Universität Hildesheim, deren Dissertationsprojekt im Umkreis bildungs- und sozialwissenschaftlicher Problemfelder liegt.

Margot-Möller-Promotionskolleg

Dank an Frau Margot Möller-Meyer für ihr großzügiges Mäzenatentum für dieses Promotionskolleg!