Psychologie als Nebenfach M. Ed. LGHR (Lehramt)

Masterstudiengang Lehramt an Grundschulen

Aufbau des Studiums

Das Modul „Differentielle Entwicklungspsychologie des Kindes- und Jugendalters“ im Masterstudiengang Lehramt an Grundschulen besteht aus zwei verpflichtenden Lehrveranstaltungen. Die Veranstaltungsplanung des Instituts für Psychologie ermöglicht den Studierenden die Teilnahme an den entsprechenden Veranstaltungen im 1. bzw. 2. Studiensemester. Das Modul hat einen Umfang von 5 Leistungspunkten (LP). Jeweils im Wintersemester wird für die Erstsemester eine Vorlesung zur Entwicklungspsychologie angeboten, in der weiterführende Kenntnisse der Psychologie für die Arbeit in der Schule vermittelt werden. Parallel dazu oder auch im 2. Semester soll ein Vertiefungsseminar aus dem Bereich “Diagnose und Intervention bei Lern- und Verhaltensschwierigkeiten“ belegt werden.

Ziele des Studiums

Das Ziel des Studiums im Fach Psychologie im Masterstudiengang Lehramt an Grundschulen ist die Erweiterung und Vertiefung von grundlegenden Kenntnissen in den Themen, Methoden, Theorien und Befunden der Psychologie, die für die pädagogische Anwendung in der Grundschule besonders bedeutsam sind. Auf der Basis der erweiterten Kenntnisse der psychologischen Grundlagen pädagogischer Prozesse werden ausgewählte Ergebnisse der Entwicklungspsychologie vermittelt und darüber hinaus ein Teilgebiet der Pädagogischen Psychologie anwendungsorientiert vertieft (Diagnose und Intervention bei Lern- und Verhaltensschwierigkeiten).

Modulklausur

Informationen zur Modulklausur finden Sie HIER.

 

Masterstudiengang Lehramt an Haupt- und Realschulen

Aufbau des Studiums

Das Modul „Differentielle Entwicklungspsychologie des Kindes- und Jugendalters (LHR)“ im Masterstudiengang Lehramt an Haupt- und Realschulen besteht aus drei verpflichtenden Lehrveranstaltungen. Die Veranstaltungsplanung des Instituts für Psychologie ermöglicht den Studierenden die Teilnahme an den entsprechenden Veranstaltungen im 1. bzw. 2. Studiensemester. Das Modul hat einen Umfang von 7 Leistungspunkten (LP). Jeweils im Wintersemester wird für die Erstsemester eine Vorlesung zur Entwicklungspsychologie angeboten, in der entwicklungspsychologische Erkenntnisse der Psychologie für die Arbeit in der Schule vermittelt werden. Parallel dazu oder auch im 2. Semester sollen zwei Vertiefungsseminare aus dem Bereich „Diagnose und Intervention bei Lernschwierigkeiten“ und „Diagnose und Intervention bei Verhaltensschwierigkeiten“ belegt werden.

Ziele des Studiums

Das Ziel des Studiums im Fach Psychologie im Masterstudiengang Lehramt an Haupt- und Realschulen ist die Erweiterung und Vertiefung von grundlegenden Kenntnissen in den Themen, Methoden, Theorien und Befunden der Psychologie, die für die pädagogische Anwendung in der Grundschule besonders bedeutsam sind. Auf der Basis der erweiterten Kenntnisse der psychologischen Grundlagen pädagogischer Prozesse werden ausgewählte Ergebnisse der Entwicklungspsychologie vermittelt und darüber hinaus zwei Teilgebiete der Pädagogischen Psychologie anwendungsorientiert vertieft (Diagnose und Intervention bei Lernschwierigekten / Diagnose und Intervention bei Verhaltensschwierigkeiten).

Modulklausur

Informationen zur Modulklausur finden Sie HIER.