Ronja Runge

Werdegang

2019

Mitarbeiterin im Projekt Communities That Care

Seit 10/2017

Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der AG Forschungsmethoden und Evaluation

2013-2017

Master-Studium der Psychologie an der Universität Leipzig,

Masterarbeit: Einflussfaktoren auf psychische Auffälligkeiten von Kindern mit Migrationshintergrund in Deutschland

Praktika und Anstellungen als Hilfskraft: Abteilung für Kognitive einschließlich Biologische Psychologie am Institut für Psychologie in Leipzig; AG Neurobiologische Forschung im Universitätsklinikum Leipzig (Projekt VIGALL); Konfliktmediation im Steinbeis Beratungszentrum Leipzig; Tagesklinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie am Helios Parkklinikum Leipzig; Primatenzentrum des Max Planck Instituts für evolutionäre Anthropologie in Leipzig; IFB Adipositaserkrankungen am Universitätsklinik Leipzig; Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung Hannover im Projekt JobReq

2010-2013

Bachelor-Studium am Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie, Universität Göttingen,

Bachelorarbeit: Möglichkeiten und Grenzen früher Theory of Mind Fähigkeiten

Praktika und Anstellungen als Hilfskraft: AG Fuchs (ehem. Klinische Neurobiologie) am Deutschen Primatenzentrum Göttingen; Projekt zu Exekutiven Funktionen bei Parkinsonpatienten in der Neurologischen Abteilung der Medizinischen Hochschule Hannover; Tätigkeit als Tutorin in der Abteilung für Pädagogische und der für Kognitive Psychologie am Institut für Psychologie der Universität Göttingen

Forschungsinteressen

Vergleichbarkeit von Eltern- und Selbstberichten bei Personen mit unterschiedlichem kulturellen Hintergrund

Transkulturelle Psychologie

Migration und Gesundheit

Risiko- und Schutzfaktoren für psychische Gesundheit und Problemverhalten bei Kindern und Jugendlichen mit und ohne Migrationshintergrund

Publikationen

2019

Runge, R. A., & Soellner, R. (2019). Measuring children’s emotional and behavioural problems: are SDQ parent reports from native and immigrant parents comparable? Child and Adolescent Psychiatry and Mental Health, 13(1), 46. doi.org/10.1186/s13034-019-0306-z

Runge, R., & Soellner, R. (2019). Psychische Gesundheit und Substanzkonsum Jugendlicher im Zeitverlauf. Public Health Forum, 27(4), 273–278. https://doi.org/10.1515/pubhef-2019-0079

Konferenzbeiträge

Runge, R. A., & Soellner, R. (2019). Measuring children’s and adolescent’s emotional and behavioural problems with the SDQ: Are reports from native and immigrant respondents comparable? Vortrag bei der Fachgruppentagung Pädagogische und Entwicklungspsychologie, Leipzig, 9-12.9.2019.

Runge, R. A., Glaesmer, H., Schmitz, J. & Nesterko, Y. (2018). Explaining emotional and behavioural problems in immigrant children: the role of general riskfactors and immigration-related characteristics. Talk at the 13th International German Socio-Economic Panel User Conference, Berlin, July 19 – 20.

Lehre

Einführung in die Evaluationsforschung (MSc. Psychologie)

Vertiefung Gesundheitspsychologie (MSc. Psychologie)

Datenerhebungsverfahren (BSc. Psychologie)